Jump to content

tschulian

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    326
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über tschulian

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 15.04.1994

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. ja oben stehen alle relevanten infos. die frage war vielmehr ob ich richtig damit liege, dass ein problem zwischen öffentlich -> lokaler weiterleitung besteht. Das ist doch betriebssystemunabhängig. Die lösung wäre wieder os abhängig z.b routen adden oder portproxys oder ähnliches.
  2. Hallo Community, ich habe ein kleines Problem. Und zwar hab ich 3 VMs mit einem vSwitch zusammengeschlossen. Auf 2 VMS laufen kleine Server auf die User verbinden können. Bislang hatte ich es immer so, dass die VMs alle untereinander mit öffentlichen IPs kommunizierten. Jetzt hab ich soweit alles umgestellt, dass sie Untereinander mit den lokalen 192er IPS kommunizieren. Die eine der VM ist sozusagen das Verbindungsstück zwischen außenwelt und den zwei anderen VMs. Auf der VM läuft ein Paketfilter der wunderbar funktioniert. Jetzt geht allerdings aktuell recht wenig, was verbindungen angeht. Das einzige was sich geändert hat ist, dass ich mit 192er und öffentlichen IPs "misch". In der einen VM läuft eben der Paketfilter der auf der einen Seite eine öffentliche IP hat (man sieht auch das anfragen ankommen) und dann aber weiter auf eine 192er leiten soll. Ich denke hier ist das problem, weil auf dem ziel auf der anderen 192er VM kommt nachweislich nichts an. Ich bin leider nicht ganz so fit was routing oder so angeht, aber könnte das daran liegen? Wie gesagt, bislang hab ich das auch so gehabt mit 3 VMs, allerdings haben die auch untereinander mit öffentlichen IPs kommuniziert. Damit ich mir diese 6 Öffentlichen IPs sparen kann, wollte ich eben auf die lokale IPs umsteigen - für interne Kommunikation reicht das ja. Datenbank usw. kommunzieren tadellos über die 192er adressen. Einziges Problem ist eben der Paketfilter der auf der eingangsseite eine öffentlcihe IP und auf der ausgangsseite auf eine lokale Adresse zeigt.... An der Firewall usw. liegt es nicht, ich bin mir sicher, dass irgendwas mit der konstellation öffentlich -> lokal IP irgendwie bugged...
  3. Und weils ichs grad noch seh: Bullshit. eher verdrehte Antwort. Du hast gesagt mount -t geht NUR mit diesen utils was schlicht wieder dumm daher geredet war. Laut deiner "Logik" hätte ja dann zumindest entweder eine andere Fehlermeldung kommen müssen oder der mount Befehl wäre nichtmehr gefunden worden.
  4. Ahja, Problem war übrigens gefixed. Netbios? Altes Windows? Les meine Beiträge nochmal es war von anfang an klar, dass es kein DNS Problem oder ähnliches ist. Das Windows ist ein Windows2k12R2 (sehr alt, stimmt....) - die Aussage mit "altes Windows braucht...." macht aber auch kein Sinn weil bis zum Tag X lief ja alles für lange Zeit stabil. Anhand der Fehlermeldung kam ich ja erst auf die Lösung wunderwerweiß kam dann ein 5 Seiten langer Thread und auf Seite 4 wurde ich fündig. Mit dem Tipp "starte doch mal die Quelle neu". Wie gesagt, der DB Server konnte eig nicht neugestartet werden, aber ging ja nicht anders. Trotzdem danke auch wenn sich alles im Kreis drehte
  5. Ja mount nutze ich, wüsste nicht, dass ich mal ein Paket dafür installiert haben sollte. Falls es doch ein Paket gibt ist diese installation Jahre her und automatische updates gibt es nicht die aufeinmal ein "host is down" verursachen könnten.
  6. Es wurde nichts verändert. auto Windows Updates sind genau aus dem Grund ausgeschalten und werden nur manuell am Patchday eingespielt und dann wird alles getestet, falls was nicht geht rollback. Per IP welche auch Pingbar ist. ich nutze kein cifs-utils. Manuell (hat jetzt jahre lang funktioniert). siehe code: mount -t cifs -o username=usr,password=pwd,uid=33,gid=33,file_mode=0770,dir_mode=0770 //IP.IP.IP.IP/demo.test.com /mnt/demo.test.com
  7. Nope. Hab auch die Firewall schonmal ganz ausgemacht. Aber via Windows komm ich ja auch von einem anderen rechner an die freigabe
  8. Hallo, seit heute nacht kann mein Webserver keine Windows freigaben mehr mounten. Fehler: host is down Ping: läuft auf den angeblich nicht erreichbaren host mit <1ms durch.... Von Windows Rechnern komm ich auf die freigabe noch ohne probleme drauf. Die authentifizierung findet nicht über ldap, ad oder ähnliches statt, sondern über einen ganz normalen unix user. Bis auf das Ziel hab ich schon alles neugestartet. Würde den datenbankserver / fileserver aktuell ungern neustarten. Hab auch die hinterlegten User account infos mal manuell per windows getestet. funktioniert auch alles.... Zusatz: auch auf einem anderen Debian Webserver wird mir "host is down" gesagt, obwohl ping usw. erfolgreich durchlaufen....
  9. Über unsere Lieferanten habe ich nun eine Originalplatte für 292€ inkl. Steuer gekauft. Wie gesagt, es ging nicht ums Geld. Konnte ja keiner ahnen, dass man spezielle Platten für das IBM Raid braucht. Lehrgeld gezahtl. Danke euch Jungs! Immer wieder eine Freude euch zu belästigen.
  10. Ich verstehe was du meinst. Allerdings gab es weit bevor ich Eingestellt wurde keinen Wartungsvertrag. Und wie ihr sicher wisst, kostet IT nur, und macht keinen Umsatz Also erklärt mal der GF das ihr einen unter Umständen über 10.000€ teuren Wartungsvertrag für ein einzelnes System haben wollt. Ich weiß von vornherein, dass das abgelehnt wird. Müsste euch aber bekannt sein, vorallem in etwas kleineren Mittelständischen Unternehmen. Aber natürlich habt ihr Recht, und natürlich wäre das für mich wesentlich einfacher. Aber Ich kann es nicht ändern Okay. Dann eben doch über den Lieferanten. Evtl kann ich jetzt durch die "verpulverten" 250€ ja mal so einen Wartungsvertrag ansprechen. Immerhin kann ich der GF vor Augen halten, dass wenn die Systeme tatsächlich ausfallen, der Wartungsvertrag finanziell das kleinste Problem gewesen wäre.
  11. Ich wollte ja die Original Ersatzhardware kaufen, bin aber nicht fündig geworden, nur komische Webshops mit TLD .xyz ......... Um das Geld geht es ja nicht.... Obi ch jetzt 250 oder 350€ zahl ist egal. Geht ja hier um unser esentielles RAID System. Wenn das ausfällt, fallen auch alle Produktivserver aus. Na toll, die Festplatte kann jetzt sicher nichtmehr zurückgeschickt werden...
  12. Hallo Leute, am Freitag fiel mir eine Orange Leute an unserem DS Storage unserer beiden ESXi Server auf. Im DS Storage Manager wurde dann Status "failed" angezeigt. Ich habe dann kurzerhand Esatz besorgt. Die Original Daten sind folgende: - Modell: 9TG066-039 - SAS Platte - 6Gb/s - 600GB - 16MB Cache Die neue Platte ist folgende: https://www.alternate.de/HGST/HUC109060CSS600-600-GB-Festplatte/html/product/1055639? Der einzige unterschied ist also der größere Cache.......... Ging davon aus, dass sowas kein Problem darstellen sollte. Selbst wenn die Platte größer600GB gewesen wäre, hätte das ja auch nichts ausmachen sollen. Folgende Meldung bringt der DS Storage Manage dazu: Allerdings versteh ich nicht, wieso.
  13. tschulian

    Warum BWL in der BS?

    Bei uns gab es kein BWL. Bei uns hieß es WiSo Wirtschaft und Soziales. Hab es gehasst, war nie gut. Aber die paar interessanten Dinge, bei denen ich im Abschlussjahr 2013 nicht den Unterricht gestört hab, helfen mir jetzt bei meiner neuen Arbeitsstelle enorm weiter. Als Azubi wenn man jeden Tag seine Aufgaben vorgekaut bekommen hat war WiSO Nutzlos. Jetzt wo ich selber für Verträge, Infrastrukturerweiterungen und alles Rund um IT-Management zuständig bin, bin ich froh, einige "Grundlagen" zumindest mal gehört zu haben. Und nein, ich ermuntere nicht zum Unterricht stören, wenn ich nun zurück denke hätte ich noch ein wenig mehr aufpassen sollen. Lg aus Nürnberg
  14. Das Tool ist ein Gameserver Modul. Jeder Mausklick z.b wird geloggt. Sobald auch nur für wenige ms die Verbindung weg ist, crasht das Modul. Abhilfe schaffte bereits jetzt das virtuelle Netzwerk das ich ja nun hinbekommen habe nachdem ich die externe NIC gelöscht hab.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

Hier werben?
Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Schicken Sie uns eine Nachricht!
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung