Jump to content

tschulian

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    328
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über tschulian

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 15.04.1994

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. %APPDATA%\Microsoft\Templates\NormalEmail.dotm hab ich bearbeitet und zum testen auf einen PC auf dem Office (Outlook) frisch installiert ist. Dezent werden auf dem anderen PC die Settings ignoriert....
  2. Hallo liebe Community, in Outlook möchte ich per LogonScript oder GPO die Zeilenabstände in mehrfach 1.5 ändern. Die Schriftart und die Farbe kann ich per Registry also Batchscripte bzw. GPOs ändern. Leider klappt das bei Zeilenabständen nicht. Das mit %APPDATA%\Microsoft\Templates\NormalEmail.dotm klappt leider auch nicht. Mir wird immer ein leeres Dokument angezeigt, nachdem ich das öffne. Gibt es eine andere Möglichkeit?
  3. Den Artikel hatte ich gefunden und auch durchgelesen. Allerdings versteh ich -selbst mit hilfe dieses Artikels - nicht ganz, welcher voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit durch diesen Change ein Risiko entsteht. Deshalb hier die Frage ob es jemand in eigenen Worten erklären möchte.
  4. Hallo liebe Community, beim aufsetzen unseres ADFS Features kam gegen Ende eine Fehlermeldung Domänen- und Kontonamen: NT SERVICE\MSSQL$ MICROSOFT ##WID Dieses Konto hat nicht die benötigten Rechte, sich als Service anzumelden. Im folgenden Microsoft-Artikel fand ich einen funktionierenden Workaround: https://support.microsoft.com/de-de/help/2832204/-mssql-microsoft-wid-service-was-unable-to-log-on-as-nt-service-mssql Wer nicht den Artikel lesen will unter folgendem Pfad wurde "NT Service/ALL SERVICES" : Was genau heißt das jetzt für die Domäne. Recherchen ergaben zur Riskobewertung keine aussagekräftigen Ergebnisse. Und was genau bedeutet das "Anmelden als Dienst / Log In as a Service" bzw. wie kann man das etwas anschaulicher sehen? Liebe Grüße aus NBG
  5. tschulian

    Laufwerke Mappen unter Windows10

    Q: ist frei und wird nicht verwendet. und wie gesagt, manuell über die windows gui zum mappen von laufwerken kann ich es ja mappen, nur per Script kommt zugriff verweigert wie bereits oben gesagt.
  6. In meiner alten Firma haben wir für sämtliche Windows Clients folgendes Tool verwendet. Dort bin ich aber seit 2015 nichtmehr, kann also sein, dass es etwas veraltet ist. http://www.trinit-soft.de/usb-waechter/
  7. Hi, das sind andere Services als die UpdateServices. Wie äymm und RipperFox schon richtig sagen, liegt es an den Zusatzdiensten wie Hintergrundbilder, Wetterinfos usw. Cortana ist auf den rechnern ab installation deaktiviert. Jemand nen Tipp, wie ich die Services noch weiter einschränken kann? Weil pro Client bei jedem Boot zwischen 50 und 300MB syncen zu lassen ist nervig und bremst alle anderen ein.
  8. Hallo Community, wie im Thema angegeben laden einige bzw. alle unsere Win10 Clients täglich zwischen 50 und 300MB Daten von microsoft. Die Clients beziehen eigentlich alle die Updates von unserem WSUS. Was für ein Dienst kann das sein? In meinen Firewalllogs sehe ich leider nur folgendes:
  9. tschulian

    Laufwerke Mappen unter Windows10

    Ich habe einen Punkt im Passwort. Das änder ich mal ... Auch ohne Punkt geht das mappen via batch nicht. aber via windows kontextmenü schon....
  10. tschulian

    Laufwerke Mappen unter Windows10

    Die Syntax stimmt. Selbige wie die vom Share das funktioniert. Ja sind user und passwort. Nein, die anmeldenamen entspricht bei keinem der beiden shares dem Usernamen der verwendet wird... Das kenn ich eben auch mit den Anmeldenamen... aber das ist leider nicht das Problem :/
  11. tschulian

    Laufwerke Mappen unter Windows10

    Hallo Leute, ich habe einen sehr komischen Fehler. Wenn ich ein Laufwerk (CIFS Freigabe auf einem FreeNAS) per net use mappen will, bekomme ich immer einen Access denied Error. Wenn ich den Hostname und die Userdaten per "Netzwerklaufwerk verbinden" Wizard eingebe funktioniert es. Die Zugangsdaten haben ich sogar Copy & Paste von dem Script kopiert um sicher zu gehen, dass die Daten wirklich stimmen. Zum vergleich: ein anderes Share (auch CIFS Freigabe auf einem FreeNAS) lässt sich ohne Probleme per Script verbinden ........ Jemand nen Tipp...?
  12. ja oben stehen alle relevanten infos. die frage war vielmehr ob ich richtig damit liege, dass ein problem zwischen öffentlich -> lokaler weiterleitung besteht. Das ist doch betriebssystemunabhängig. Die lösung wäre wieder os abhängig z.b routen adden oder portproxys oder ähnliches.
  13. Hallo Community, ich habe ein kleines Problem. Und zwar hab ich 3 VMs mit einem vSwitch zusammengeschlossen. Auf 2 VMS laufen kleine Server auf die User verbinden können. Bislang hatte ich es immer so, dass die VMs alle untereinander mit öffentlichen IPs kommunizierten. Jetzt hab ich soweit alles umgestellt, dass sie Untereinander mit den lokalen 192er IPS kommunizieren. Die eine der VM ist sozusagen das Verbindungsstück zwischen außenwelt und den zwei anderen VMs. Auf der VM läuft ein Paketfilter der wunderbar funktioniert. Jetzt geht allerdings aktuell recht wenig, was verbindungen angeht. Das einzige was sich geändert hat ist, dass ich mit 192er und öffentlichen IPs "misch". In der einen VM läuft eben der Paketfilter der auf der einen Seite eine öffentliche IP hat (man sieht auch das anfragen ankommen) und dann aber weiter auf eine 192er leiten soll. Ich denke hier ist das problem, weil auf dem ziel auf der anderen 192er VM kommt nachweislich nichts an. Ich bin leider nicht ganz so fit was routing oder so angeht, aber könnte das daran liegen? Wie gesagt, bislang hab ich das auch so gehabt mit 3 VMs, allerdings haben die auch untereinander mit öffentlichen IPs kommuniziert. Damit ich mir diese 6 Öffentlichen IPs sparen kann, wollte ich eben auf die lokale IPs umsteigen - für interne Kommunikation reicht das ja. Datenbank usw. kommunzieren tadellos über die 192er adressen. Einziges Problem ist eben der Paketfilter der auf der eingangsseite eine öffentlcihe IP und auf der ausgangsseite auf eine lokale Adresse zeigt.... An der Firewall usw. liegt es nicht, ich bin mir sicher, dass irgendwas mit der konstellation öffentlich -> lokal IP irgendwie bugged...
  14. Und weils ichs grad noch seh: Bullshit. eher verdrehte Antwort. Du hast gesagt mount -t geht NUR mit diesen utils was schlicht wieder dumm daher geredet war. Laut deiner "Logik" hätte ja dann zumindest entweder eine andere Fehlermeldung kommen müssen oder der mount Befehl wäre nichtmehr gefunden worden.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung