Jump to content

Frannek

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Frannek

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 08.01.1992

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Weltweit: 28k (570 oder 580 Standorte) Deutschland: Kp Hauptstandort: Kp Don't care ^^
  2. Ich denke, solang das interesse an der Ausbildung und den Inhalten noch vorhanden ist, dann sollte das nicht unmöglich sein. Ich selber, habe auch nicht wirklich viel damals in der Berufsschule getan, geschweige denn irgendwie was gelernt. Der Preis war zwar ne schöne 5 im Fachgespräch aber geschafft hab ich es dennoch.
  3. Hallo zusammen, ich wollte euch kurz einen Nachtrag hierzu geben, mein Projekt wurde genehmight. Ich musste nur einige Nachbesserungen durchführen, diese haben aber Inhaltlich den o.g Antrag nicht verändert
  4. Hallo zusammen, ich wollte mir hier von der Community mal kurz eine Meinung einholen zu meinem Projektantrag, ob dieser denn auch genügend ist für die Standards der IHK. Vorab: Ich bin bei der IHK NRW Hier ist mein Projektantrag, natürlich ganz Anonym Thema: Microsoft Bitlocker Administration and Monitoring (MBAM) zur Verschlüsselung von Firmeninternen Notebooks. Termin: Beginn: XX.XX.15 Ende: XX.XX.15 Projektbeschreibung: Die Firma XXXX nutzt derzeit zur Verschlüsselung der Firmeninternen Notebooks die von Microsoft bereitgestellte Software Bitlocker. Diese Software wird derzeit durch nicht automatisierte und ohne Überwachungs und Protokollierungsmechanismen in der Umgebung genutzt. Das Projekt beinhaltet die Anschaffung, Installation, Konfiguration und Dokumentation der Software Microsoft Bitlocker Administration and Monitoring (MBAM). Das MBAM-System soll innerhalb des XXXX Netzwerkes für einen automatisierten Ablauf der Verschlüsselung aller Firmeninternen Notebooks dienen. Meine Aufgabe ist es, einen bereitgestellten Windows Server 2008 (VM) mit dem Microsoft Bitlocker Administration and Monitoring Tool zu konfigurieren, und sämtliche Notebooks der XXXX über MBAM zu Verschlüsseln. Des Weiteren, werde ich auf einen vorhandenen MSSQL Server die entsprechende Datenbank für den MBAM erstellen um ein Monitoring bzw. eine Protokollierung von den entsprechenden Nutzerdaten zu gewährleisten. Projektumfeld: Die XXX ist ein IT-Dienstleister der sich auf die Geschäftsfelder - Consulting, Solution Integration und Managed Services spezialisiert hat. Das Projekt wird innerhalb der XXX durchgeführt. Die Hauptaufgaben der XXXX liegt in der Bereitstellung von Services gemäß ITIL - Problem/Incident Management und Request Fulfilment. Eine wichtige weitere Prozessschnittstelle ist die XXXX, diese ist ebenfalls nötig um dieses Projekt durchzuführen. Mein Projekt wird in unserer VMware Infrastructure Umgebung implementiert und zu den Produktiven Systemen zählen. Projektphasen: 1. Analysephase 2h Erstellung IST/- Soll Konzept 2h Kalkulation und Anschaffung der Software 2. Planungsphase 1h Gliederung der Durchführungsphase 3. Durchführungsphase 2h Installation SQL Server/Instanz 3h Installation MBAM Server 2h Installation, Anbindung/Konfiguration MSSQL Datenbanken für MBAM 2h Anbindung des MBAM Bundle in die XXXX Umgebung(MBAM-Software + MSSQL Instanz) 3. Qualitätssicherung 1h Prüfen der Anbindung an die XXXX Umgebung (Netzwerk) 4h Testen der beabsichtigten Funktionen und den dazugehörigen Spezifikationen 4. Dokumentation 4h Anfertigung einer technischen Dokumentation 4h Anfertigung einer Kundendokumentation (Endbenutzer) 2h Zusammenfassung des Projektablaufes - Projektbericht Dokumentation: technische Dokumentation ( Installation Anleitung + Administrative Anleitung ) Kundendokumentation ( User-Guide / FAQ / How-To ) Test-Reports der Datenbank Präsentationsmittel: Notebook und Beamer
  5. Ausbildungs FISI 1 J. 750€ 2 J. 800€ 3 J. 850€ Alles Brutto!
  6. Das kann ich leider nicht beurteilen, da ich nicht genau weiss, was an dem IT-Gymnasium beigebracht wird. Kenne halt nur das was der ITA beigebracht bekommt (aus eigener Erfahrung).
  7. Hallo, wenn du dich schon entschieden hast im IT-Bereich später was zu machen, dann würde ich dir empfehlen die schulische Ausbildung zum ITA zumachen, ich weiß viele raten davon ab. Aber du hast danach immer noch die Möglichkeit eine Ausbildung als FIAE oder FISI zumachen oder wenn du lieber Studieren willst an einer FH zu studieren. Gruß Ps. Falls du paar Infos zum ITA brauchst/willst kannst du mir ruhig ne PN schreiben.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung