Jump to content

MasterMindX

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe ja OO beantwortet gehabt, ich habe die Vererbung erklärt und das man besser die Wirklichkeit darstellen kann. Aber das hat dann denjenigen nicht gereicht und er hat gesagt, dass man mit OO weniger Code schreibt und etc. Beim SQL war es tatsächlich so, das ich lange kein SQL gemacht hatte. Ich bin aber ziemlich drin gewesen vor etwa zwei Jahren und musste ziemlich viel anwenden. Leider habe ich den 2 Jahren nichts mehr mit SQL gemacht und habe demnach einiges vergessen. Es war dann auch so, das mir die Art der Begrifflichkeit der Frage, nicht bekannt war. Weil man auch das nicht mehr so nutzt. Als mein Gegenüber dann die richtige Begrifflichkeit genannt hat, wusste ich wieder was er meinte. Aber dann war er bereits am erklären. Ja eine Auffrischung wäre nötig. Ich habe leider in meiner jetzigen Firma, mir andere Kenntnisse angeeignet.
  2. Ja eben. Ich sehe es nicht als negativ, sondern als positiv um mich besser theoretisch vorzubereiten. Wenn es unbedingt sehr theoretische Fragen kommen sollten. Das Problem was man meistens hat, das man meistens nicht mehr weiß, was ich im Projekt B vor 3 Jahren getan habe. Mir wurde das Projekt übergeben und es musste schnell laufen. Da hatte ich leider nicht so viel Zeit wie gewünscht mich in der Theorie zu stürzen. Ist beim Dienstleister meistens so.
  3. Es ging zum Beispiel um Sachen wie ich zum Beispiel ein Objekt am besten zerstöre. Ich habe dann geantwortet, das ich es im try und catch im finally block zerstören würde, da ich mir dsnn sicher gehen kann, daß es geschieht. Dann kam er halt mit der weiteren Frage, wie es sonst klappen würde. Ich hatte den Garbage Collector völlig vergessen und hatte nur den Destruktor von C++ im Kopf. Naja dann kamen SQL spezifische Fragen und da ich kein SQL seit zwei Jahren benutzt habe, hatte ich einige Sachen vergessen. Das habe ich aber gesagt. Oder die typische Fragen warum man Objekt orientiert programmieren sollte. Da habe ich geantwortet, das man Objekte darstellen kann wie sie in der Wirklichkeit sind. Das man eine Hauptklasse hat und diese mit den allgemeinen Funktionen definieren kann. Und anderen Klassen davon erben können. Danach fragte er nach den Vorteilen und dann habe ich mich wiederholt.
  4. Ja ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich habe auch mit C++ beantwortet, weil ich es einfach nicht mehr in Java wusste. Also nicht in dem Moment. Aber das hat denjenigen nicht mehr gereicht. Aber ich fand es jetzt nicht schlimm, das bereitet mich nur auf weitere Gespräche vor. Leider war es in meiner jetzigen Firma so, dass ich mich in vielen Sprachen einarbeiten musste, und ich immer lange arbeiten muss.
  5. Hallo Leute, ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch und zuerst wurde allgemein gesprochen. Danach kamen Fach spezifische Fragen an mich und es wurden theoretische Fragen über Java gefragt. Leider arbeite ich in meiner jetzigen Firma nicht aktiv mit Java und kann mich daher auch nicht mit Java 1.8 auseinander setzen. Es wurden halt allgemeine Fragen gestellt und mein Gegenüber fand es anscheinend lustig, wenn ich etwas nicht auf Anhieb wusste. Es waren auch spezifische Begriffe da, die halt richtig in der Theorie gingen. Es ist so, dass ich einiges nicht mehr wusste, weil ich mittlerweile auch seit einem Jahr gefühlt mich mit Java nicht befassen konnte und eher C++ im Kopf hatte. War es ein gutes Gespräch und kann ich mich auf weitere derart einstellen? Ich muss nur die Zeit haben, und ein wenig die Theorie auffrischen, weil ich direkt aus der Arbeit zu den Vorstellungsgespräche hin laufe.
  6. Hello zusammen, seit 2 Jahren arbeite ich für ein Dienstleister als Entwickler. Nun ist es so das ich an zwei Projekte arbeite (A und B). Beide Projekte haben natürlich Projektleiter. Am Anfang wurde meine Arbeitszeit in Prozent aufgeteilt. Weil es dann nicht klappte, wurde das in Tagen verteilt. Und diese Tage wurden nun schon zig mal geändert. Für Projekt A arbeite ich schon ne Ewigkeit für B erst seit kurzem. Der Leiter von B, nimmt es sich heraus mir das telefonieren mit Kunde A zu verbieten wenn ich an seinem Projekt arbeite. Der Kunde A musste extra ein Termin absagen, weil der Leiter B es so genau nimmt und es nicht duldet wenn der Termin eine halbe Stunde dauert. Es kam schon zu vielen Diskussionen. Er schaut mir auch öfters hinterm Bildschirm.... Außerdem zweifelt er immer wieder an Aussagen die ich machen. Ich weiß echt nicht mehr weiter und denke gerade über ein Wechsel nach. Wie seht ihr das?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung