Jump to content

devon

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

devon hat zuletzt am 21. Juli 2017 gewonnen

devon hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Eigentlich Anfang 20 aber das spielt eig keine Rolle Habe dem Angebot zugesagt, ich denke das mich diese Stelle in den nächsten Jahren beruflich/erfahrungstechnisch und vom Gehalt her weiter bringen wird wie jetzt im Amt zu verstauben. Vielen Dank!
  2. Erstmal vielen Dank für starke Resonanz. Also nach Tarif sind es tatsächlich 35h, jedoch wird das Gehalt in dem Angebot auf 40h angepasst. Das mit den Überstunden gilt wohl für den ganzen Betrieb, wird aber wie bereits erwähnt nicht gefordert.
  3. Entschuldigung da bin ich wohl versehentlich auf die Enter-Taste gekommen. Anbei nochmal der ganze Post.
  4. Guten Morgen, nach einer Ausbildung zum FiSi im öD und knapp einem Jahr Berufserfahrung habe ich mich mal auf dem Arbeitsmarkt umgesehen und ein paar Bewerbungen rausgelassen. Grund dafür war hauptsächlich die magere Bezahlung (EG6 ~ 29k/Jahr) Nun habe ich eine Zusage bei einem mittelständischem Unternehmen aus der Umgebung
  5. Nochmals danke für die ganzen Antworten. Also hab mich jetzt darauf festgelegt, wenn ich einigermaßen im Arbeitsalltag eingliedert bin, in nem halben Jahr damit zu beginnen die Microsoft und Cisco bzw. HP in Angriff zu nehmen. Später (ca. 1Jahr) schau ich mir nochmal den Techniker für Informatik an. Ich denke mit der Berufserfahrung bis dahin, den Zertifikaten und dem Techniker hat man dann eine gute Bildung vorzuweisen um sich auch auf höherqualifizierte Stellen zu bewerben ect. Der Thread kann dann von mir aus geschlossen werden :-)
  6. Interessante Diskussion hier^^ naja wie am Anfang erwähnt ist ein Studium für mich (aus Desinteresse) im Moment ausgeschlossen. Das kann sich vlt in ein paar Jahren auch ändern aber jetzt strebe ich doch sehr eine berufsbegleitende Weiterbildung an. Habe jetzt den Techniker für Informatik entdeckt: https://www.dpfa.de/ausbildung/techniker-fuer-informatik/ Kennt den jemand persönlich? Der ist scheinbar ja scheinbar auch etwas programmierlastig, jedoch nicht so arg z.B Studiengang Wirtschaftsinformatik... Zum staatlich geprüften Informatiker: Der wird wohl zurzeit nicht mehr angeboten bzw. konnte ich nix dazu finden. EDIT: Laut dem "Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen" DQR/EQR ist der Techniker da wirklich dem Bachleor gleichzusetzen ? https://www.essen.ihk24.de/Weiterbildung/Aktuelles/2385392/Gepruefter_Personaldienstleistungsfachwirt.html
  7. Ok das ist heftig. Und was ist dann mit dem "staatlich geprüften ...Informatiker/Techniker"? Mir kommt das alles so ein bisschen schleierhaft vor, deswegen sry für die ganzen Rückfragen. Ja das stimmt, aber wie erwähnt bin ich bei einer Behörde angestellt und die fördern das jetzt nicht so stark. Werde troudem mal anfragen. Wie geht man da am besten vor? Buch holen, Testumgebung aufsetzten und rumprobieren?
  8. Erstmal danke für die Antworten:-) Wie sieht es dann mit dem IHK angebotenen IT Specialist mit dem Profil Administrator ? Das geht von der Beschreibung her schonmal Richtung Netzwerk etc. https://wis.ihk.de/informationen/spezialthemen/it-weiterbildung/it-spezialisten/profile.html Ein sponsoring vom Arbeitgeber ist leider ausgeschlossen weil Behörde. Könnt ihr Bücher bzw. Material für Microsoft und Cisco Zertifikate empfehlen? Das ist dann eine Art Selbststudium nachdem man sich dann iwann zur Prüfung anmeldet richtig?
  9. Also ich möchte unbedingt in Richtung Netzwerk\Kommunikationstechnik, interessiert mich am meisten und gefiel mich auch schon sehr während der Lehre . Das Programmieren liegt mir leider überhaut nicht. In erster Linie geht es mir um das fachliche Wisse (wobei der Wisch für die Bewerbung etc. ja auch nicht schlecht ist). Das es nicht ganz umsonst ist ist mir bewusst und damit bin ich einverstanden. Jedoch bin ich nicht in der Lage z.B für ein MSCA Zertifikat 5k-6k auszugeben. Zeitlich würde ich es nach der Arbeit machen wollen da ich auf mein Gehalt angewiesen bin..
  10. Hallo zusammen, ich hab letze Woche meine Ausbildung zum Fachinformatiker/Systemintegration relativ gut abgeschlossen (88 Punkte) und wurde von meinem Arbeitgeber (öffentliche Behörde) befristet übernommen. Nun wollte ich mich darüber informieren welche Weiterbildungsmöglichkeiten mir eigentlich zur Verfügung stehen OHNE ein Studium zu beginnen. Leider seh ich gerade dabei ein bisschen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr weshalb ich euch mal fragen wollte.. Also durch Recherche fand ich bereits heraus: Zertifizierungen machen (MSCA\MSCE, CCNA ect.) IHK Lehrgang zum IT Specialist (ist sowas anerkannt?) dann gibts noch den "staatlich geprüften Informatiker" wenn ich das richtig verstanden habe Wisst ihr da was genaueres? Ggf. Links ect. Was würdet ihr eine Weiterbildung empfehlem und evtl. in welcher Reihenfolge? Vielen Dank für Eure Antworten :-) Alex
  11. Hallo, ich suche ebenfalls Abschlussprüfungen (mit Lösung wäre Klasse) für den Fachinformatiker/Systemintegration.Im Idealfall für Baden-Württemberg da diese ja etwas speziell sein sollen. Gibt auch Belohnung Grüß Alexander e-Mail: dieter.alexander@t-online.de
  12. Guten Morgen, ich suche ebenfalls Abschlussprüfungen für den Fachinformatiker/Systemintegration. Bestenfalls auch mit Lösungen. Besten Dank. Alexander. e-Mail: dieter.alexander@t-online.de
  13. Also im Vorfeld weis ich das folgende Systeme zur Auswahl stehen: - Einzelserver (oder pizzaschachteln wie sie ein Kollege gern auch nennt) - Bladecenter - oder ein hyperkonvergentes System
  14. Hallo, wie viele andere muss auch muss ich bis zum Ende diesen Monats einen Antrag bei der IHK einreichen. Ein paar Infos am Rande: Bei uns im Betrieb muss jetzt zeitnah eine neue Virtualisierungslösung in Form neuer Hosts her, worauf dann der Großteil der physikalischen und virtuellen Server migriert werden soll. Da ich mich allgemein für diesen Bereich interessiere und im Alltag mit zu tun habe, war der Vorschlag eines Vorgesetzten eben das als Projektthema zu nehmen. Leider ist es vorgegen welche Software (Citrix XenServer) zum Einsatz kommt, weshalb der Teil mit er Evaluierung davon wegfällt. Dennoch ist laut Aussage meines Vorgesetzten und auch aus meiner Sicht genug Stoff da um eine anständige Projektarbeit abzuliefern. Also würde mich freuen wenn jemand über den Antrag schauen könnte Projektbezeichnung/Projektziel (Auftrag/Teilauftrag) Aktualisierung der virtuellen Umgebung auf Basis eines geeigneten Hardwaresystems unter XenServer 6.5 Kurze Projektbeschreibung (Anzahl der Endgeräte, verwendete Software, Plattform(en)): Bei der Behörde XXX mir ihren ca. 700 Mitarbeitern sind am Hauptstandort mehrere (Zahl?) physikalische Server sowie virtuellen Server unter XenServer 5.5 im Betrieb. Die IT-Leitung wünscht eine Lösung, in der ein Großteil der physikalischen-, sowie alle virtuellen Server auf eine neue Plattform (Virtualisierungshosts) migriert werden können Ziel ist es durch eine Neuanschaffung, neben der zentralen Verwaltbarkeit der Server, die Reduktion der Stromkosten sowie eine Platzschaffung im Serverraum, da dieser durch die zunehmende Anzahl an Hardware in den letzten Jahren zugenommen hat. Ebenfalls möchte man sich damit hardwareseitig für die Zukunft Sicherheit schaffen. Im Rahmen der Projektarbeit ist es meine Aufgabe, verschiedene Hardwarelösungen in Bezug auf die technischen Mindestanforderungen am Markt zu vergleichen, sowie die Beschaffung der kostengünstigsten Lösung, gefolgt von der Integration in das Firmennetz und Erstkonfiguration der Maschinen. Anschließend soll die von der IT-Leitung vorgegebene Virtualisierungsplattform XenServer 6.5 installiert und konfiguriert werden. Beendet wird das Projekt durch eine Testphase wobei überprüft wird, ob der reibungslose Umzug von vorhandenen VMs gewährleistet ist. Projektumfeld Die Behörde XXX ist ist die zentrale Verwaltungsbehörde im XXXkreis und umfasst mit allen angeschlossenen Außenstellen (Schulen, Ämter etc.) eine Infrastruktur von X Servern, X Fat Clients und X Thin Clients welche untereinander mit Switches und Core-Switches, Router etc. angebunden sind. Ich selbst bin Auszubildender in der EDV-Abteilung und bin in meiner Tätigkeit hauptsächlich im 1. und 2. Level Support tätig. Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden: 1. Planung - 10h 1.1 Ist-Analyse der bestehenden Server- und Virtualisierungsumgebung - 1h 1.2 Erstellung eines Soll-Konzept der zukünftigen Server- und Virtualisierungsumgebung inkl. Verkabelungsplänen - 3h 1.3 Vergleich der verschiedenen Hardwarelösungen am Markt (Recherche) - 3h 1.4 Erstellung einer Nutzwertanalyse - 2h 1.5 Entscheidungsfindung für ein geeignetes System in Absprache mit der IT-Leitung - 1h 2. Durchführung - 12h 2.1 Erstellung eines Leistungsverzeichnisses - 1h 2.2 Einholung von Angeboten mehrerer Anbieter anhand des LVZ - 2h 2.3 Auswertung der Angebote anhand einer Bewertungsmatrix und Bestellung - 1h 2.3 Aufbau, Verkabelung, Ersteinrichtung (IRMC etc.) der Maschinen - 4h 2.4 Installation und Konfiguration des Virtualisierungssystem - 4h 3. Testphase - 6h 3.1 Prüfen der Hauptfunktionalitäten wie Backup/Sicherung, Migration vorhandener VMs - 4h 3.1 Anpassung bei auftretenden Problemen - 2h 4. Dokumentation - 7h 4.1 Erstellung der Projektdokumentation - 7h Anregungen, Kritik gerne erwünscht:)

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung