Zum Inhalt springen

MAC Multicast - Adresse in Hexadezimal-Schreibweise angeben ...


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich gehe hier gerade ein paar Prüfungsaufgaben durch und hierbei bleib ich stehen... Kann mir das Jemand erklären? :old

a)Für die IP Multicast-Adressen ist das Präfix 1110 (Klasse D) vorgesehen.

Geben Sie den IP Multicast-Adressbereich (Start- bis Endadresse) in Dezimal-Punkt-Schreibweise an.

b)Die Videokonferenzanwendung verwendet die IP Multicast-Adresse 224.2.106.233

Geben Sie die MAC Multicast-Adresse in Hexadezimal-Schreibweise an.

Vorschrift: Die niederwertigsten Bit der IP-Adresse werden auf die niederwertigsten 23 Bit der Ethernet Multicast-Adresse 01-00-5E-00-00-00 abgebildet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich gehe hier gerade ein paar Prüfungsaufgaben durch und hierbei bleib ich stehen... Kann mir das Jemand erklären? :old

a)Für die IP Multicast-Adressen ist das Präfix 1110 (Klasse D) vorgesehen.

Geben Sie den IP Multicast-Adressbereich (Start- bis Endadresse) in Dezimal-Punkt-Schreibweise an.

Das vier Bit das Präfix darstellen, bleiben 28 Bit für die IP-Multicast Gruppenadresse übrig. Damit ergibt sich der folgende Adressbereich:

1110 0000.0000 0000.0000 0000. 0000 0000 (224.0.0.0) -

1110 1111.1111 1111.1111 1111. 1111 1111 (239.255.255.255)

b)Die Videokonferenzanwendung verwendet die IP Multicast-Adresse 224.2.106.233

Geben Sie die MAC Multicast-Adresse in Hexadezimal-Schreibweise an.

Vorschrift: Die niederwertigsten Bit der IP-Adresse werden auf die niederwertigsten 23 Bit der Ethernet Multicast-Adresse 01-00-5E-00-00-00 abgebildet.

Das heisst, dass Du beim Umrechnen der IP-Multicast Adresse auf eine MAC-Multicast Adresse nur die letzten 23 Bit der IP-Multicast Adresse berücksichtigen darfst (und nicht etwa die tatsächlich zur Verfügung stehenden 28 Bit).

IP-Adresse:

224 . 2. 106. 233

1110 0000.0|000 0010.0110 1010.1110 1001

Davon die letzten 23 Bit auf MAC-Adresse ergibt dann:

01-00-5E-02-6A-E9

Nic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

habe auch mal eine dumme frage dazu.

und zwar wenn das ergebnis für die macadresse das ist : "01-00-5E-02-6A-E9"

hätte das ja zur folge, dass bei umrechnung der mac adresse zur ip adresse eine viel zu lange ip adresse rauskommt.

E9 sind 8 Bit, 6A sind 8 Bit, 02 sind 8 Bit 5E sind 8 Bit usw.

wenn ich das alles zusammen rechne komme ich auf 48bit aber eine ipadresse hat doch nur 33bit (ipv4) oder beinhaltet die mac hier noch hardwarespezifische infos zum hersteller der netzwerkompoenten also seriennummer etc??

danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was ich nicht verstehe ist folgendes.

gelernt habe ich mal, dass die macadresse bei ipv4 aus 48bit besteht.

der erste teil der 48 bit sind die ersten 24 bit. anhand dieser bits kann man den hersteller erkennen. die restlichen bits stelle eine art seriennummer da.

und dann komt pltzlich eine aufgabe in der man eine ip adresse in mac adresse umwandeln soll? das ist dch voll unlogisch? da würde ich bedeuten ich kann wenn mir jemand eine ip adresse gibt den hersteller und die serriennumer berechen. ip adresse kmmen aber dopplet vr und mac adresse iegtnlich nicht?

bersteht du was ich meine?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

was ich nicht verstehe ist folgendes.

gelernt habe ich mal, dass die macadresse bei ipv4 aus 48bit besteht.

Nicht nur bei IPv6.

Und dann komt pltzlich eine aufgabe in der man eine ip adresse in mac adresse umwandeln soll? das ist dch voll unlogisch?

Nein, warum? Für Multicast wurde oben bereits erwähnt, dass Du die Adressen umrechnen bzw. aufeinander abbilden kannst und ...

da würde ich bedeuten ich kann wenn mir jemand eine ip adresse gibt den hersteller und die serriennumer berechen.

... für Unicast heisst das nur, dass Du innerhalb eines LANs zu einer IP-Adresse (L3) die entsprechende MAC-Adresse (L2) ermitteln kannst. Im Fall von Unicast erfolgt das jedoch nicht über eine Berechnung sondern mittels eines Protokolls mit dem Namen "ARP" (Address Resolution Protocol).

ip adresse kmmen aber dopplet vr und mac adresse iegtnlich nicht?

Auch IP-Adressen sollten nicht doppelt vorkommen. Ausnahme sind private Adressen nach RFC1918.

Gruss

Nic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
Als Tip am Rande: es wird hier im Thread schon die Lösung genannt.

Ja, dieLösung wurde genannt. Aber auch mir ist noch unklar, wie man auf den Weg kommt. Ich habe durch die Umrechnung der IP-Adresse auch E0-02-6A-E9 heraus. Ok, es fallen also nur 23 Bit für die Multicast Adresse an. Auch verständlich.

IP-Adresse:

224 . 2. 106. 233

1110 0000.0|000 0010.0110 1010.1110 1001

Also 9 Bits die Multicast-Adresse. Was passiert denn dann mit der O im zweiten Oktett??

Davon die letzten 23 Bit auf MAC-Adresse ergibt dann:

01-00-5E-02-6A-E9

Versteh ich nicht, wo wird da was zusammengefügt? Da ist ja wie gesagt noch die null im zweiten Oktett. Wird die fallengelassen oder wo kommt die 5E her? Wenn ich das mit den 23Bit anwende so wie ich es verstanden habe, bekomme ich 01-00-02-6A-E9 raus...

Auch ich habe Schwierigkeiten mit der Sache, dass da noch etwas eingefügt wird, was - wenn man es auseinander frimelt - nicht mehr die ursprüngliche Adresse darstellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung