Zum Inhalt springen

SLI - kann ich einfach so eine zweite Karte nachrüsten?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hier erstmal ein paar Infos zu meinem System:

Mainboard: Asus A8N-SLi-Deluxe (es könnte aber auch ein "Premium" sein, ist da ein großer Unterschied?

Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4200+

Arbeitsspeicher: 2x 1GB MDT

Grafikkarte: Asus EN7800 GTX

Festplatten: 2x Samsung 250GB SATA; 1x Seagate 120GB IDE

Netzteil: Raptoxx mit 450 oder 500W

(Ich bin zur Zeit nicht an diesem PC und bin mir deshalb bei den Bezeichnungen für das Netzteil und Festplatten nicht sicher. :confused:)

Ok, nun zu meiner Frage: Ich möchte mir noch eine zweite Grafikkarte kaufen und diese mittels SLi laufen lassen. Aber das große Problem ist, dass es von der Asus EN7800GTX (oder auch: Asus Extreme N7800 GTX) unzählige verschiede Versionen gibt und ich mir nicht sicher bin, welche ich verbauen kann und welche nicht.

Also meine Graka sieht so hier aus:

0000011800204226.jpg

__________________________________________

Hm, meines Wissens gibt von der Graka noch eine 7800GTX TOP (Es kann sein, dass diese mehr RAM hat, aber ich weis es nicht :confused:). Dann gibt es auch noch welche, die brauchen nur einen Slot im Gehäuse, aber da bin ich mir nicht sicher, ob die nur einen anderen Kühler drauf haben, oder ob da auch was im Aufbau anders ist, sodass sie im SLi mit meiner Graka nicht funktionieren würde.

Und dann noch eine Frage. Würde mein Prozessor eventuell die Karten ausbremsen? Habe gehört, dass es sowas auch geben soll...

Vielen Dank schonmal im voraus!

Ich hoffe, ich habe keine wichtige Info vergessen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur lohnt sich der kauf überhaupt? Kauf dir doch lieber eine DX10 Karte wie z.B. GF8800 oder so....

*zustimm*

Der Kauf einer zweiten SLI-Karte ist in der Regel den Mehrpreis nicht wert.

Du gewinnst du SLI selten mehr als halb so viel Leistung, als es die Marketingmaschinerie von nVidia es verspricht. (Einfach mal nach SLI-Tests googlen).

SLI wird von Spielen schlicht nicht ausreichend genutzt, um das Potential ausreichend zu nutzen.

Kauf dir lieber eine gescheite 8800 (das GT-Modell ist im Moment die Bombe, was das Preis/Leistungs-Verhältnis angeht).

Wenn du Pech hast, müsstest du sogar noch in ein neues Netzteil investieren, wenn die 12V-Schienen nicht genug Leistung bereitstellen.

Davon mal ganz abgesehen: Ist die Karte überhaupt SLI-fähig? Hat sie an der "oberen" Kante das SLI-Interface?:mod:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Davon mal ganz abgesehen: Ist die Karte überhaupt SLI-fähig? Hat sie an der "oberen" Kante das SLI-Interface?:mod:

Japp, hat sie definitiv :)

Nur lohnt sich der kauf überhaupt? Kauf dir doch lieber eine DX10 Karte wie z.B. GF8800 oder so....

Naja gut, die Sache ist die, dass ich davon ausging, dass eine neue Graka über 450€ kosten würde (soviel kostete meine 7800GTX auch mal). Da man aber eine gebrauchte 7800GTX für knapp über 100€ bekommen kann, wollte ich mir damit einen kleinen Boost holen...

Wenn ichs mir aber nun so nach euren Schreiben überlege, werde ich vielleicht doch davon absehen und mich mit einer 7800GTX begnügen. Ich hatte mich nämlich in der Zwischenzeit auch noch etwas belesen und mitbekommen, dass es, wie PieDie schon sagte, nicht den erhofften Leistungsschub bringen wird.

Aber eine Frage bleibt mir trotzdem noch: was ist nun, wenn ich noch eine zweite Grafikkarte der 7800GTX einbaue, diese aber 512MB (und nicht 256MB wie meine derzeitige) hat. Werden dann die zusätzlichen 512MB auch richtig genutzt, sodass ich auf 768MB Grafikspeicher komme oder werden, damit die Karten richtig gleich laufen, dann von der neuen 512er nur 256MB genutzt?

Vielen Dank aber schonmal für eure Antworten :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

du kannst den Speicher der einzelnen Grafikkarten nicht einfach zusammen zählen.

Jede Karte verwaltet den Speicher für sich selbst und teil sich den nicht gleichmäßig mit der anderen.

Und SLI bringt doch einen großen Leistungsschuben gegenüber einer Single GraKa. Allerdings gilt das erst ab einer Auflösung größer 1600x1200.

Dort ist der Leistungszuwach deutlich zu merken. Bei meinem System mit ner 7950 GX2 ( 2 GraKa auf einem Steckplatz) sind die Banchmarks bei dieser Auflösung gleich oder teilweise sogar besser als bei einer 8800 ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings gilt das erst ab einer Auflösung größer 1600x1200.

Und dafür braucht man auch erstmal einen gescheiten Monitor :beagolisc

Schaut man sich die (leicht veralteten) Daten dieses Tests an, kann man sich an einer Hand ausrechnen, dass die höchstens ~50% Mehrleistung zum doppelten Preis (von identischen Karten ausgehend) kaum zu rechtfertigen sind, wenn es Single-Karten gibt, die mindestens die gleiche Leistung allein bringen.

Und dabei wird ja noch nicht einmal der erhöhte Stromverbrauch sowie der höchstwahrscheinlich erhöhte Lärmpegel betrachtet. Das schmälert für mich den Mehrwert nochmals deutlich - auch bei 50% mehr Frames.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung