Zum Inhalt springen

Flaschenhals VMServer


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Wir betreiben auf einem Server (VMware Server 1.0.3) (HP Proliant DL 380 G5- Intel Xeon 3GHz, 3 GB RAM), drei virtuelle XP SP2 Clients. Besonders beim gleichseitigen Aufsetzen der Maschinen über unser Softwaremanagementsystem haben wir enorme Performanceprobleme.

RAM, CPU und (Netzwerk) liegen laut Taskmanager im grünen Bereich. Insofern kann ich mir noch die Festplatte als Flaschenhals vorstellen.

Performanceprobleme – Die Leistung der physischen Hardware kann

in einer VM nicht vollständig genutzt werden. Dieser Punkt spielt

allerdings nur bei sehr hochlastigen Servern eine Rolle. Aktuelle

Hardware wird nur in den wenigsten Fällen von einem Betriebssystem

und den Applikationen voll ausgelastet, der Flaschenhals

ist oft die Geschwindigkeit des Festplattenspeichers.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Wie kann ich den Flaschenhals herausfinden (Tools usw.). Heute Abend lassen wir mal Perfmom laufen.

Gruß,

Marko.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Wir betreiben auf einem Server (VMware Server 1.0.3) (HP Proliant DL 380 G5- Intel Xeon 3GHz, 3 GB RAM), drei virtuelle XP SP2 Clients...

Zum reinem verständnis.. Welches Betrriebssystem hat der Server? Wenns XP ist dann sollte es 64bit sein um 3gb ram zu unterstützen.

PS: ist eine vermutung, da ich auch noch nicht viel damit zutun hatte :P

MFG Rafzahn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab ~3,5 wird es eng, weil noch Grafikspeicher abgezogen werden muss, meine ich.
Jein.... es werden Speicheradressen für Erweiterungskarten etc auf den hohen Speicherbereich geshadowt. Dadurch sind nicht genügend Speicheradressen für die vollen 4 GB verfügbar. Siehe auch Physical Address Extension - Wikipedia
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich dachte es wäre bei 2GB :rolleyes:

naja bin ja kein experte.....

.. Ab ~3,5 wird es eng, weil noch Grafikspeicher abgezogen werden muss, meine ich..

Ich glaube nicht das jede GraKa sich vom Hauptspeicher RAM... Bei Notebooks ist dies eigt gang und gebe, doch bei Desktop PC´s ist dies doch nicht von nöten da eine leistungsstarke eingebaut werden kann die eingenen Speicher besitzt

Weiß den jemand mit wieviel Speicher NT 5.2 läuft?

MFG

Rafzahn

PS: Gruß an Chief Wiggum :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Definiere Deine Frage praezise.

Meinst Du a) die minimalen Systemanforderungen?

Meinst Du B) die empfohlene Ausstattung?

Meinst Du c) die maximal moegliche RAM-Ausstattung (der einzelnen Editionen)?

Meinst Du d) ob es die 4GB Problematik auch bei Windows Server 2003 32bit gibt?

a) - c) kannst Du auf den Produktseiten von Microsoft nachlesen.

siehe Windows Server 2003 ? Systemanforderungen

d) ja, nur 64bit Systeme haben dieses Problem nicht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung