Zum Inhalt springen

Urlaubssperre - rechtmäßig?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe durch Zufall erfahren, dass unser Betrieb in der Zeit vom 1. Dezember bis Ende März generell eine Urlaubssperre einführen will und zwar für alle Mitarbeiter. Mit generell meine ich, dass die Sperre nicht nur für dieses Jahr gelten soll sondern für jedes Jahr.

Nun bin ich ein Mensch, der gerne auch mal in Skiurlaub geht oder in entferntere Länder, so dass ich diese hauptsächlich wegen Regenzeiten etc. im Winter besuchen muss.

Ist so eine generelle Urlaubssperre rechtmäßig??

Kurzer Hinweis:

Bei uns gilt schon seit 2 Jahren, dass in der letzten Dezemberwoche und in der ersten Januarwoche kein Urlaub genommen werden darf, weil hier so viel los ist. Die letzten beiden Jahre sind die meisten der Techniker in dieser Zeit aber nur ihre Stunden abgesessen weil eigentlich verhältnismäßig gar nix los war......und als Höhepunkt (der Chef war auch noch im Skiurlaub).

Daher meine wohl berechtigte Frage, ob sowas rechtens ist.

BEsten Dank für Eure Erfahrungen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine Urlaubssperre kann angeordnet werden.

Allerdings muss Dir trotzdem die Gelegenheit gegeben werden, Deinen Urlaub im laufenden Kalenderjahr zu nehmen.

Dabei sind die persoenliche Belange des Mitarbeiters zu beruecksichtigen und der Urlaubs-Wunschtermin nur im begruendeten Ausnahmefall abzulehnen.

siehe Bundesurlaubsgesetz §7

Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers

zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche

Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten

den Vorrang verdienen, entgegenstehen.

Es kann also bedeuten, dass Du Deinen Urlaub zu anderen Zeiten nehmen musst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, verstehe.

MEiner Meinung nach gibt es aber bei uns in der Firma keine dringenden Betrieblichen Belange. Muss die der Arbeitgeber nicht erstmal nachweisen können bevor er so eine Urlaubssperre ausruft?

Vor allem kann er sich nicht auf die letzten Jahre berufen, da da meiner Meinung nach in der Zeit nicht mehr los war als jetzt im Sommer auch.

Zusätzlich hat sich noch ein Kollege bei einem Anwalt informiert, dieser meinte auch dass eine generelle URlaubssperre in jedem Jahr zur gleichen Zeit nachgewiesen werden muss und außerdem müssen die Mitarbeiter die Möglichkeit haben evtl. Resturlaub bis zum März des Folgejahres zu nehmen.

Wenn eine 4-monatige Urlaubssperre ausgerufen wird, dann bleiben für 10 Mitarbeiter nur noch 8 Monate übrig damit jeder sienen Urlaub nehmen kann. Da meinte der Anwalt auch dass dieser Zeitraum für 8 Monate als zu kurz anzusehen ist.

Gab es sowas bei einem Eurer Firmen auch schon mal und hat da irgendjemand Erfahrungen mit Urlaubssperren gemacht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung