Zum Inhalt springen

Prozessorauslastung zu hoch ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ach herrjeh-natürlich!

Also da steht bei mir ne ganze Menge:

-AOL....

-Explorer

-San16

-Systray

-Vsstat

-Webscanx

-Vshwin32

-Imigicon

Bis auf AOL, Explorer und Imigicon sagt mir der Rest eigentlich garnichts !Kannst Du was damit anfangen ?

Wenn ich das so lese, kann ich mir gut vorstellen, daß das den CPU belastet. Weißt Du wo ich das andere ewntuell abstellen kann? :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ui..

schaun mer mal..

AOL.. vermutlich dein provider, laesst sich also schlecht abschalten ;)

Explorer.. Windows-GUI und Filemanager.. lassen mern lieber leben

San16.. SiSoft Sandra System Benchmark Programm.. totmachen :) Versuch mal das aus der Autostart rauszukriegen oder deinstalliers gleich.

Systray.. das is das lustige kleine Ding was unten rechts die Uhr und u.U. einige Icons enthaelt, also lieber laufen lassen

vsstat.. Ein Teil von McAfee VirusScan, deaktivier das mal beim Autostart.

Webscanx.. Noch ein McAfee Ding

vshwin32.. Noch mehr von McAfee

Imigicon.. Irgendwas von Iomega fuers ZIP-Drive.

Schau am besten mal welche Prozesse davon am meisten CPU-Leistung (%) verbrauchen. Ich vermute mal, das ist hauptsaechlich das ganze Virusscanner-Geruempel und evtl. SiSoft Sandra wenns im Hintergrund Benchmarks durchfuehrt.

Auf dieser Seite (englisch) sind einige Programme aufgelistet und deren Namen im Taskmanager. Ausserdem gibts da anweisungen wie man die beim Startup los wird:

http://www.pacs-portal.co.uk/startup_content.htm

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen :)

gruss

Michael

http://www.pacs-portal.co.uk/startup_content.htm#Select

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Schau doch mal, wie das Anti-Virus-Programm eingestellt ist. Vielleicht scannt das ja bei keiner Aktivität einfach im Hintergrund die Platte durch. Das könnte schon was an Leistung beanspruchen.

Was meinst du denn genau mit eigentlich garnichts? Gar nichts oder nicht viel?

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Virenscanner hab ich schon deaktiviert,danach habe ich komplett alle Einträge aus der Autostartgruppe herausgenommen. Zu guterletzt habe ich die Systemwiederherstellung (ME) aktivert(so auf Anfang des Monats).Das Ergebniss lässt sich sehen. Die Kernel Prozessorauslastung lag jetzt erst bei satten 100%, kurz darauf so um 30%.

Mit garnichts machenmeinte ich, daß ich nur auf mein Desktop gestarrt habe und den Systemmonitor beobachtet habe.

Wie kommt es eigentlich, daß die Prozessorleistung bzw. Prozessorauslastung abnimmt, wenn man zB. die Maus bewegt oder ein Programm öffnet ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ist das noch ein alter Athlon (Slot A)?

Ich mein ich hab mal irgendwo gehört, dass die den einen Stromsparmodus nicht so richtig können oder zu lange zum reagieren brauchen würden, weshalb die dann im "Ruhezustand" immer noch auf 30% Auslastung laufen. Könnte das sein.

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mag sein,daß es ein älterer Athlon ist.Ich wäre dann aber doch ziemlich enttäuscht- kann ja irgendwie nicht sein, das ganze Problem, oder doch ? Besteht denn die Möglichkeit, daß das ein Hardwarefehler sein könnte, oder das es sich vielleicht um einen Virus o.ä. handelt ? Ich denke schon darüber nach, ob ich mein Rechner komplett plattmachen sollte.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Ulf:

<STRONG>Hi,

mag sein,daß es ein älterer Athlon ist.Ich wäre dann aber doch ziemlich enttäuscht- kann ja irgendwie nicht sein, das ganze Problem, oder doch ? Besteht denn die Möglichkeit, daß das ein Hardwarefehler sein könnte, oder das es sich vielleicht um einen Virus o.ä. handelt ? Ich denke schon darüber nach, ob ich mein Rechner komplett plattmachen sollte.

Gruss</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

also das ist mir auch schon mal augefallen. dass der Systemmonitor immer bei 25-35% Auslastung ist, obwohl man selbst nicht mit dem Rechner arbeitet.

Mein erster Gedanke war natürlich auch, das es ein Programm sein müsse das im Hintergrund läuft - und demnach habe ich auch alles ausser Explorer und Systray durch den Taskmanager geschlossen. Aber die Auslastung blieb.

Meine darauffolgenden Suchaktionen ergaben das es wohl eher am Betriebssystem liegen müsse, denn ich hab den Systemmonitor auf folgenden Systemen beobachtet:

PIII 866MhZ, Win98, Win98SE, WinME

Athlon 1,2MhZ, Win98SE und Win200.

Nur bei win2000 war die Prozessorauslastung nahzu bei 0% beim Nixtun. Bei allen anderen war er bei ca 30%.

Auch Neuinstallationen bringen nichts ! Habe ich auch Ausprobiert, damit ja kein Programm irgendwo laufen kann.

Aber eins ist mir noch aufgefallen: Wenn man die Maus schnell bewegt geht die Auslastung auf nahezu 0% !! Sehr seltsam alles - vielleicht hat das was mit Interrupt-Prioritäten zu zun, aber ich kanns mir nicht erklären.

Na denn - vielleicht isses nur ein Bug.

Tipp: Den Systemmmonitor einfach nicht mehr starten dann machste dir auch keine Gedanken drüber ;-)

Ciao,

meinereiner77

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von meinereiner77:

<STRONG>...Aber eins ist mir noch aufgefallen: Wenn man die Maus schnell bewegt geht die Auslastung auf nahezu 0% !! Sehr seltsam alles - vielleicht hat das was mit Interrupt-Prioritäten zu zun, aber ich kanns mir nicht erklären...

</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ahso - klingt logisch.

Aber das mit den 30% simulieren macht er dann anscheindend bei auch bei anderen CPUs - also wenigstens die bei denen ich den Systemmonitor beobachtet habe und nicht nur bei älteren SlotA-Athlons.

Aber warum macht er das bei Win2000 dann eigentlich nicht ?

habe die Ehre,

meinereiner77

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

exakt das gleiche bei mir !-meinereiner-

is genauso bei mir, mit der maus und so.was mir noch aufgefallen ist, ist daß wenn man den rechner hochfährt die cpu-auslastung "normal" ist- so bei 15-18%.startet man dann irgendeine anwendung geht sie natürlich hoch, schließt man aber die anwendung wieder, geht sie nicht wieder ganz runter, sondern verharrt bei etwa 45%.

habe jetzt div. benchmarks etc. gemacht, is alles bestens. ich denke ich werde mir in zukunft einfach den sys-monitor sparen, dann kann man auch wieder ruhig schlafen !

trotzdem nochmal schönen dank für eure beiträge, haben mir auf jeden fall weitergeholfen.

grüsse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung