Zum Inhalt springen

Projekt: Benutzerbezogene Netzlaufwerke und Sicherung dieser Daten


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hätte gerne mal eure meinung hierzu gehört! Habe mich von meinem alten Thread Inspirieren lassen.

Ausgangssituation:

Das auftraggebende Unternehmen XXXXXXXXX mit Hauptsitz in XXXXXXXist ein mittelständisches Unternehmen, das im Bereich Automobil Verkauf und Service für die Marken Audi, Volkswagen, Seat und SKODA tätig ist. Die Niederlassung in XXXXXXXXXX ist die Zentrale Verwaltung für 8 weitere Niederlassungen im XXXXXXXXXX.

Während der Arbeit der Mitarbeiter in Service und Verkauf ist es nötig Wichtige Dokumente auf den Client Computern abzuspeichern, es werden zum Beispiel Kaufverträge oder Kundenbezogene Daten auf den Client Computern gespeichert, welche für die Auftragsabwicklung zu meist unerlässlich sind.

Von diesen Client Computern kann aufgrund des hohen Datenaufkommens und der dafür benötigten Zeit kein vollständiges Backup gemacht werden.

Auch können mit Notebooks ausgestattet Führungskräfte die durch die Betriebe fahren nur in Ihrem Hauptbetrieb auf ihre eigenen Daten zugreifen die dort im Netzwerk abgelegt sind. Es ist nur mit zusätzlicher Arbeit für die Systemadministratoren möglich, diese Laufwerke verfügbar zu machen. Da diese Laufwerke normaler weise direkt beim Anmelden an der Domäne verbunden werden. Aufgrund des dabei verwendeten Dateipfads ist es nicht möglich diese Laufwerke in den IP-Ranges der anderen Betriebe zu verbinden.

ZIELSETZUNG

Ziel des Projektes ist es den Mitarbeitern ein Volumen begrenztes Netzlaufwerk zur Verfügung zu stellen welches es ihnen ermöglicht, Daten abzulegen welche Regelmäßig mit Snapshots im 3 Std. Rhythmus gesichert werden. Um so bei Löschung der Daten eine schnelle Wiederherstellung während des Arbeitstages zu gewährleisten. Nach Feierabend werden sämtliche Laufwerke auf Band gesichert. Und die Snapshot Verzeichnisse gelöscht. Das Projekt Zentralisiert somit den Zugriff auf den wichtigen Datenbestand des Unternehmens und gewährleistet so eine regelmäßige Sicherung der Daten.

RAHMENBEDINGUNGEN:

Das unternehmen hat bisher ein reines Windows 2003 Server R2 Umfeld. Aus Kostenminimierung, sowie der Skalierbarkeit soll das Projekt über Linux Server Realisiert werden. Zur Verfügung stehen Ubuntu Server 8.04 LTS und SuSE Linux Enterprise Server 10.2. . Die Snapshots sollen mit rsync realisiert werden. Das Projekt soll vorerst in form einer Testumgebung innerhalb der IT-Abteilung realisiert werden.

Geplante Arbeitsschritte / Phasen.

1 Konzeption

1.1 Erstellung der IST-Analyse

1.2 Erstellung des SOLL-Konzeptes

1 h

2 h

2 Realisierung

2.1 Auswahl des Servers ( Hardwarekomponenten )

2.2 Auswahl der Linux Distribution

2.3 Angebote für die Hardware einholen

2.4 Angebotsvergleich

2.5 Bestellen von Hard- und Software

1 h

2 h

1 h

1 h

3 Einrichten des Systems

3.1 Installation des Betriebssystems / Einbinden in das bestehende Netzwerk

3.2 Ermitteln und Festlegen der Quota für die Netzlaufwerke

3.3 Konfiguration von Samba und Anlegen der Benutzer

3.4 Anpassen des Logon Scripts am Domänen Controller

3.5 Anpassen und einfügen des snapshot-scripts, anlegen der benötigten

Cronjobs

4 h

1 h

2 h

1 h

2 h

4 Implementierung in der Testumgebung 3 h

5 Schreiben einer Arbeitsanweisung für Mitarbeiter 1 h

6 Dokumentation 13 h

Gesamtaufwand des Projektes: 35 h

MILESTONES:

- Das Projekt ist geplant

- Die Hard-/Software sowie Lieferant ist ausgewählt und bestellt

- Das System ist Installiert und Konfiguriert

- Das rsync-script ist angepasst und eingebunden

- Das System ist in der Testumgebung Implementiert

- Die Arbeitsanweisung ist geschrieben.

- Die Projektdokumentation ist abgeschlossen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es steht schon etwas zu viel fest. Lasse das mit Linux wegen der Kosten raus und finde das während des Projektes heraus. (Lizenzkosten sind übrigens nicht die einzigen Kosten, die Software verursacht)

Dein Projekt umfasst also einen Fileserver für persönliche Netzlaufwerke mit Absicherung, Datensicherung und vollständiger Hardwarebeschaffung dafür?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun Das mit Linux ist vorgabe vom AUftraggeber! hätte ich vielleicht besser hervor heben sollen.

Die Kostenvergleiche etc. sind rausgeflogen weil es mir zu umfangreich erschien. Habe imt klassen kammeradengesprochen und allein das angebote einholen und der kosten vergleich wäre laut unseren kaufleuten schon beinahe ein eigenes Kaufmann Projekt gewesen.

VPN Verbindungen bestehen bereits zwsichen den betrieben. Ist ebenfalls nicht ichtig im Antrag mit durch gekommen. Ich geh jetzt einfach mal davon aus dass der antrag zurück kommen wird.

Das Projekt hat sich aber auch noch in sofern geändert dass ich auf ein anderes projekt zu arbeite. Und zwar beschäftige ich mich jetzt nurnochmit der Datensicherung. und der installation des Servers so wie der migration in das homogene Windows 2003 Server umfeld.

Schaun wir mal was wird entweder ich habe ende august / anfang september das dingen wieder aufm tisch liegen *g* oder es geht durch :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung