Zum Inhalt springen

Alle die meinen von 1&1 ungerecht behandelt zu werden


Empfohlene Beiträge

Langsam reichts. Das Internet ist voll von 1&1 geschädigten.

Ich sammle jetzt Kontaktdaten dieser Leute und gehe gegen 1&1 vor.

Jeder mit einem ähnlichen fall Mail an- raven1973@web.de

Im Dezember 2006 habe ich einen Vertrag per Internet mit 1 und 1 geschlossen über ein DSL und Entertainmentpaket. Da die Verbindung nur 356kbit zulies konnte ich das im 3dsl inbegriffene Entertainmentangebot sowiso nicht nutzen.

Im Januar dann fing es an. Regelmäßige (Anfangs 2-3 wochen) Ausfälle der Internetverbindung die sich nícht selbstständig wieder herstellten. Es folgte jeweils ein Anruf per Handy (da bei uns die kostenpflichtigen Nummern gesperrt sind) bei der "80cent per Minute" Hotline von 1&1.

Die mehr als unkompetenten Mitarbeiter dieser Hotline liesen sich jedesmal detailgetreu die Verkabelung, Lage und Anzahl der Telefondosen und Kabellängen erklären. Auf meinen Hinweis beim 3. Anruf, das ich das die beiden anderen male schon durchgegeben hätte, hies es nur "wir müssen das machen". So kam natürlich so ein gespräch auf zwischen 10 und 30 Euro. Auf Beschwerden meinerseits hin meinten die Mitarbeiter nur, ich könnte die Störmeldung auch per E-Mail aufgeben (mit DSL totalausfall?)

Der Höhepunkt war beim Streik der Telekom ein Ausfall von etwas mehr als 4 Wochen. Daraufhin schrieb ich eine Kündigung an 1 und 1 die dies nicht der Sinn eines Dienstleistungsvertrages sein konnte (Ich erbrachte meine Leistung mit den regelmäßig entrichteten Beiträgen und von 1 & 1 kam keine Gegenleistung).

Das kostenlose Telefonieren war ebenfalls nicht bzw. sehr eingeschränkt möglich. Der angerufene hörte mich mit einer Verzögerung von mehreren Sekunden was zu sehr lustigen Gesprächen führte (und das bei einem teilweise geschäftlich genutzen Anschluss), unerwartete Verbindungsabbrüche und in der Zeit ohne Internet habe ich natürlich die Gespräche über das Telekom Festnetz kostenpflichtig führen müssen.

Da sich die Ausfälle häuften und im Dezember 2007 mindestens 2x wöchentlich kein Internet verfügbar war, kündigte ich an, der Vertrag sei für mich nichtig und ließ die Abbuchung von der Bank zurück buchen. Auch meldete ich meinen Telefonanschluss ab. Nicht hilf - ohne vorher irgendeine Rechnung, Mahnung oder Telefonanruf zu bekommen kamen diese Woche 2 Inkassobescheide über insgesamt ca. 350 Euro. Einmal waren darauf vermerkt 3 Grundgebühren und auf der 2. eine "Schadensersatzforderung" die ich mir meinerseits nicht erklären kann.

Wenn ich ein Gutachten erstellen lasse das ergibt, VoIP sei mit dieser Bandbreite nicht möglich, Ist dann der Vertrag ungültig und muss 1&1 die Gutachtenkosten bezahlen?

mfg

Bernd Kuczera

Lohbrunnstr. 20

94369 Rain

0171/7260062

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

*lach*

Ich hatte exakt das gleiche Problem, nur dass ich 5 MONATE ohne Internet und mit wenig Telefon da saß. Mein Gott, das war vielleicht sch*****!! Habe auch fristlos gekündigt und das wollten die nicht zulassen. Sie meinten, dass man auch bei einer fristlosen Kündigung eine Frist einhalten muss... das werden Sie dir wohl angekreidet haben :) Ich glaube allerdings, du bist im Recht. Das ist ein absoulter Verbrecherverein! Ich bin jetzt da, wo man nicht so behandelt wird und habe mit dem Kapitel abgeschlossen. Ich würde alles inkl. der Kündigung (die du hoffentlich als Einschreiben geschickt hast) an einen Anwalt geben.

Viel Erfolg!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich ein Gutachten erstellen lasse das ergibt, VoIP sei mit dieser Bandbreite nicht möglich, Ist dann der Vertrag ungültig und muss 1&1 die Gutachtenkosten bezahlen?

1. Kann ich dir nichts zu sagen.

2. Nein. Du machst das ja erstmal für dich, auf deine Kosten um ein Argument für 1. zu haben. Du kannst später dann versuchen das als Schadensersatz von denen reinzubekommen, aber automatisch müssen die das auf jeden Fall nicht übernehmen. Und auch die Chancen für den Schadenersatz stehen IMHO nicht so gut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung