Zum Inhalt springen

FI-SI -> Fragen zur Ausbildung u. Prüfung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich fange am 01.09 eine zweite ausbildung zum fachinformatiker - systemintegration an. habe jetzt drei jahre eine ausbildung zum kaufmann im groß- und außenhandel gemacht, die ich vor drei wochen erfolgreich abgeschlossen habe. nun sollen es halt noch 2 oder 2 1/2 jahre fachinformatiker sein.

ich bin im it sektor kein unbeschriebenes blatt und denke schon, dass ich ein gewisses grundwissen mitbringe, welches weit über das einfache nutzen von windows etc. hinaus geht. ich bastel jetzt schon mit rechnern rum seid dem ich 10 bin (praktisch 10 jahre ;) ) und habe dort mein wissen auch immer erweitert. auch in die ecken linux und netzwerke.

nach dem ich jetzt aber die ersten wochen praktikum gemacht habe und mit den lehrlingen im 3. lehrjahr gesprochen habe, kommen mir langsam zweifel, dass eine 2 1/2 oder gar 2 jährige ausbildung mich zum erfolg bringen. ich habe keine ahnung was ich im 3. jahr verpasse... andererseits gibt es für mich aber auch keine möglichkeit in das 3. jahr zu gehen, da mir da die ihk einen strich durch die rechnung macht. die prüfung zum fi-si soll ja nicht unbedingt zu den leichteren gehören. gut ich habe jetzt die kaufmännsiche ausbildung mit einer guten 2 abgeschlossen aber das ist dann doch ein ganz anderes gebiet.

zudem stellt sich mir aktuell die frage, ob ich den wirtschaft/sozialkunde teil nochmal schreiben muss?! es hieß doch mal, dass wenn man die erste ausbildung erfolgreich bestanden hat, dass man dann den sozi teil nicht mehr mitschreiben braucht, stimmt das soweit?

und wie schauts mit einem berichtsheft aus? muss ich dies auch noch schreiben oder fällt es nur für umschüler flach?

wie ist eure erfahrung mit verkürzen? packt man das? wie gesagt ich habe bereits ein fundiertes grundwissen, aber wenn ich so in der runde beim kaffeetrinken stehe komme ich mir in der arbeit einfach nur blöd vor ;) naja mag normal sein als "saustift", war ja bei der kaufmännischen ausbildung nichts anderes, aber da habe ich nicht so ein brutales "fachwissen" benötigt.

zudem will mich mein chef, der anscheined sieht das ich ned ganz doof bin :) direkt auf eine cisco schulung in der berufsschule schicken die auch nochmal 200€ kostet (wird vom unternehmen bezahlt).

und dann schlussendlich noch was zur finanziellen seite...

700€ brutto im ersten lehrjahr -> was sagt ihr dazu? gut oder schlecht? dazu kommen weihnachtsgeld und eine gewinnbeteiligung die max. ein monatslohn sind.

was verdient man eigentlich ausgelernt? kann man mit 2-2500€ einstiegsgehalt brutto rechnen?

danke erstmal :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

ich bin fast in der gleichen situation wie du. habe auch schon eine kaufmännische lehre hinter mir. ich ziehe aber die vollen 3 jahre durch, einfach damit ich nichts verpasse und das ganze locker angehen kann. und auf das halbe bzw. das eine jahr kommts mir nicht an. wieso dir da deine ihk einen strich durch die rechnung macht, verstehe ich nicht! bei welcher bist du denn?

zu den berichtsheften: wieso solltest du keine mehr schreiben müssen?! :) ist ne stinknormale ausbildung..

zu dem geld: finde 700 € viel, sei froh.. ich bekomme weniger :) aber darauf kommts nicht an.

das mit dem gehalt nach der ausbildung lässt sich schwer sagen, wie auch schon oft hier im forum gesagt. aber ich finde ein einstiegsgehalt von 2500 € realistisch - kommt aber auch auf die firma/deine prüfung/.. an :)

lg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich bin in der ihk münchen/oberbayern -> sauverein! war bei der kaufmännischen ausbildung schon so und ist jetzt nicht viel anders - haben mir zumindest die kollegen gesagt.

und unsere sekretärin meinte direkt, das die ihk nur max. 2 1/2 jahre zulässt. naja ich werde mal sehen. vielleicht lässt sich noch was aushandeln. sofern es möglich ist werde ich unter vorbehalt 3 jahre machen und dann das zeugnis entscheiden lassen wie es weitergeht, so haben es zumindest auch ein paar in der kaufmännischen klasse bei uns gemacht.

naja was man hier so ließt an gehaltsvorschlägen, da wird einem ja teilweise schlecht. wenn ich überlege, dass ich als kaufmann 1400€ netto gehabt hätte... aber einmal volles gehalt und man will nie wieder was lernen, deswegen diese entscheidung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Gewinnbeteiligung ist ausgesprochen ungewöhnlich, hab ich eigentlich noch nie bei Azubis gehört, aber ne nette Geste vom Chef.

Das Gehalt hinterher ist sehr abhängig von Fachbereich und Tätigkeit. Ich hab die Ausbildung (verkürzt 2,5 Jahre) im Bereich Mobilfunk gemacht und hab danach recht schnell viele Projectmanagment Schulungen u.ä. gemacht (ITILv3, PRINCE2, Ausbilderschein), bin dann ins Consulting eingestiegen und hab so 2 Jahre nach der Ausbilung auch die 3.500€ Grenze recht schnell hinter mir gelassen. Das geht sicherlich nicht so schnell, wenn du im IT-Bereich einer Versicherung ausgebildet wirst, aber grundsätzlich - wie sagte schon Bernd Stromberg - "The sky is the limit" und ziemlich abhängig von deinem Engagement.

Eine Verkürzung auf 2,5 Jahre sollte unter deinen Bedingungen durchaus realistisch sein. Die Bereiche Wirtschaft, SoWi, Englisch sollten ja mehr Pflichtfächer als Herausforderung sein und die Verkürzer-Prüfung ist i.d.R. leichter als die Sommerprüfung, weil es ja auch die Prüfung für die Nachholer ist und das Thema normalerweise das gleiche ist, wie in der vergangenen Sommerprüfung. Im Gegensatz zu den Regelzeit-Azubis können sich die Verkürzer also ziemlich spezifisch auf ein Thema vorbereiten (auch hier Vorsicht: die Gleichung geht nicht immer auf!)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naja ich mache die ausbildung in einem systemhaus welches sich im prinzip auf komplettlösungen vom rechner über server bis zu eigenen programmen speziallisiert hat. quasi querfeldein, alles was die branche so zu bieten hat...

wir betreuen auch recht namhafte firmen national und weltweit. also mit einer versicherung sicher nicht zu vergleichen ;)

nur kann ich mir im moment schulisch wirklich noch überhaupt nicht vorstellen was mich da erwartet. da war bei der kaufmännischen ausbildung schon etwas anders.

@keil

das mir der kaufmännische job in einer baustoffhandlung nicht wirklich spaß gemacht hat und ich jetzt im moment (zumindest nach den ersten wochen praktikum) meine "joberfüllung" sehe stimmt schon. und dass man nicht nur das geld im auge haben sollte stimmt auch soweit. aber man will ja auch mal von daheim ausziehen und ich habe auch noch ein sehr teures hobby mit 4ringen im kühlergrill welches finanziert werden will und im moment sehr vernachlässigt wird da ich mir zeittechnisch keine zwei jobs leisten kann...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Schule ist nicht so wild. Das Fach Anwendungsentwicklung ist für Systemintegratoren i.d.R. ehr ne nette Übung, als kompliziert und das Fach Systemintegration selbst hat zwar ein paar fiese Fußangeln, die gerne als Horrorgeschichten ausgepackt werden (Feuerbeständigkeit von Kuperkabelverkleidungen in Kabelkanälen berechnen was damals mein Liebling), sind aber in der Mehrheit auch gut lösbar, wenn du dir von erfahrenen Kollegen ein paar Tipps geben lässt. (Gerade in den entscheidenden Bereichen wie OSI Modell, Zahlensysteme oder Protokolle gibt es viele Denkhilfen, die in der Berufsschule nicht vermittelt werden)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung