Zum Inhalt springen

alter PC (z.b Pentium 90 Mhz) was nun???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

viele von uns haben doch noch alte Hardware rumliegen

Ich zum Beispiel en P90 MHZ und en P100

Habt ihr euch schon gedanken gemacht was man mit dem noch anfangen kann...

ich kenn zum beispiel 2 möglichkeiten

1. Diskettenrouter fli4l (www.fli4l.de) kam schon oft im Linux forum vor..

es reicht en alter 486 um damit einen softwarerouter zum laufen zu bringen

2. MP3-Player für die Stereoanlage

darüber gab es mal en Bericht in der CT (Mucken statt drucken)

Diskette, CD ROM , 286er und los gehts Daten werden vom CD Rom gelesen und an der Parallelen Schnittstelle an nen Platine übergeben, die das dekodiert -> danach an D/A weandler und chinch zum verstärker.

das ganze dann mit menü und display (keine tastatur, monitor nötig)

allerdings ein wenig kompliziert http://www.heise.de/ct/99/09/200/default.shtml http://www.heise.de/ct/99/09/200/default.shtml http://www.mp3pump.de/

kennt jemand von euch ähnliche lösungen was man mit seiner alten kiste machen kann??

einen mp3 player nach dem prinzip oben fände ich nicht schlecht allerdings müsste es günstiger sein ...

jemand ne idee?

schlecht wäre auch nicht das ganze mit festplatte und netzwerk, sodass man seine mp3z übers lan in den player kopieren kann, usw..

oder aber kennt ihr total andere lösungen was man machen kann mit so ner alten kiste

...und auch sehr wichtig kennt ihr irgendwelche projekte die sowas einfacher machen ??

spinnt euch einfach mal aus was man alles machen könnte und natürlich auch wie !!!!

so so long, milla :) :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Austesten defekter Teile ... Zum spielen alter DOS-Spielchen, die sonst wirklich nirgends mehr zum Laufen zu bringen sind (Streetracer z.B.) ... Als riesen Druckerspuler wäre der noch vielleicht einsetzbar. .. Als Alarmanlage in Verbindung mit einem Bewegungssensor: Hilferufe per Modem abgeben (WAV abspielen) ... In Verbindung mit einem C64 könnte man den als Diskettenarchiv verwenden (da gibt´s tatsächlich ein Tool dazu!) :-) oder Neulinge zum Verzweifeln bringen: Ich hatte bei meinem 486er echte Probleme Windows95 richtig zum laufen zu bringen! Am bios rumgespielt - eigene Bootdisks gemacht und erst dann hat´s irgendwann geklappt - der lief danach aber stabiler als mein Computer heute - da gab´s sogar mal einen MMX-Emulator für und einen 3DFX-Emulator (kein glide-wrapper: EMULATOR) hat sogar mit einigem funktioniert. Ansonsten als Partygag als Bierablage oder eine riesen Sparkasse draus machen. Achso: Als Anrufbeantworter könnte man ihn auch noch einsetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

an den partygag hab ich eher weniger gedacht sondern wollt ihm schon ne würdevolle :-) aufgabe geben

Als riesen Druckerspuler (irgendwelche software vorschläge)

Als Alarmanlage in Verbindung mit einem Bewegungssensor: Hilferufe per Modem abgeben (WAV abspielen) ...

... das möcht ich gern mal wissen wie das geht???

das wäre echt noch en ding

Als Anrufbeantworter könnte man ihn auch noch einsetzen

ach ne gute idee aber overkill wenn er keine andeen funktionen mehr bekommt

und vor allem mich würde interessieren wie man solche vorschläge auch realisieren könnte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Druckerspooler könnte man über einen Netzwerkdrucker realisieren - aber da gibt´s auch bestimmt ein paar billige Tools für.

Das mit dem Modem sollte eigentlich auch gehen, einfach mit atdp wählen lassen und danach eine WAV durchpfeifen. Stell ich mir eigentlich nicht so schwierig vor.

Das mit der Alarmanlage ... da müßte man mal bei Conrad schauen, die haben immer so praktische Bastelsets, sollte eigentlich auch kein Riesenproblem darstellen.

Achso: Mit einer kleinen Kamera könnte man vielleicht auch noch eins von den Bewacherprogrammen laufen lassen. Macht ja nix, wenn der halt nur 1 Bild alle 3 Sekunden abcheckt.

Bestimmt mit dem richtigen Programm könnte man mit einem Mikrophon auch das Baby überwachen lassen und bei Geschrei Schlafmusik oder beruhigende Sätze abspielen lassen - vielleicht noch mit beruhigenden Bildschirmschonern.

... abgesehen davon, daß man mal Pi endlich bis auf die Milliardenste Stelle ausrechnen könnte ....

... oder mal alle Kombinationen eines Kontozugangs brute force hacken lassen könnte ...

... wenn ich so recht nachdenke kann man selbst die alten Kisten noch universal einsetzen, gell?!?!?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung