Zum Inhalt springen

Welches Projekt?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

ich weiß zwar schon laaange, dass ich verkürzen darf und dass Projektantrag Abgabeschluss am 15.08. ist, aber irgendwie kommt mein Betrieb nicht klar, mir einen Vorschlag zu machen, was man den gerade braucht. Man hat mir zwar gesagt, wir schauen mal, passiert ist aber nix. Ich bin eigentlich auch nicht der Typ, der sowas gerne verschiebt, daher Suche ich mir jetzt einfach mal selber was raus.

Und zwar will ich als FISI irgendeinen Server aufsetzten. Ich kann mit Windows als auch mit Linux-Server Betriebssystemen umgehen und habe auch schon den einen oder anderen Server aufgesetzt (Exchange 2003 auf WS 2003, Eisfair, mein eigener Debian-vServer, ...).

Da einer meiner Ausbilder so auf VoIP spinnt, dachte ich mir, ich könnte ja mal einen Standalone Asterisk Server aufsetzten. Und da wir auch ein so genanntes IP-Labor haben, könnte ich ja zusätzlich zur Dokumentation auch eine spezielle Anleitung zum Aufsetzten des Servers schreiben.

Was haltet ihr davon? Wenn ihr das auch Okay findet, von wo aus installiere ich es? Nehme ich mir das letzte Debian, mache ein apt-get install asterisk (wirds denke ich mal geben) und beschreibe dann noch die weitere Konfiguration? Oder nehme ich eine von diesen installierbaren Live-CDs? Und sollte ich eine ISDN-Karte mit installieren? Habe nur durch kurze recherchen gelesen, dass es kompliziert sei, aber ich denke für 110/112 und evtl. speziell eingerichtete Nummern sollte ISDN verwendet werden. Außerdem habe ich sorgen mit einer Telefonnummer für den Asterisk Server, wo bekomme ich sowas kostengünstig/kostenlos her (muss nicht im Ortsnetz liegen)?

Bitte viele hilfreiche Antworten in kurzer Zeit :D

Grüße

meilon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

es geht im Abschlussprojekt nicht darum, dass du irgendwas mit irgendwem machen willst, sondern dass du mit dem entsprechend grosszügigen Blick über den fachlichen Tellerrand Lösungen für ein Problem findest.

Das heisst, dass das blosse Installieren eines bereits feststehenden Voip-Servers bei weitem nicht ausreicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es war ja auch nur eine Grobe idee. Projekttitel wäre dann sowas wie "Bereitstellen eines Voice-over-IP-Servers für eine Lernwerkstatt". Dabei würde dann die Wahl auf Asterisk fallen, weil es doch nichts Kostet, ob und warum man (kein) ISDN verwendet, dass dann kosten für spezielle Telefone (bzw. Adapter) dazukämen, wenn man nicht vorm PC sitzen möchte, um zu telefonieren, welche Protokolle denn so möglich sind, wo man eine externe Telefonnummer herbekommt, evtl. noch welcher Serverleistung man benötigt um x clients und y gleichzeitige Telefonate führen zu können etc. pp.

Ein Abschlussprojekt machen die meisten ja nur ein einziges mal. Deswegen frage ich hier ja nach, was man wie besser machen könnte, damit die IHK und mein Betrieb glücklich werden :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

in welcher Welt lebst Du eigentlich ??????

Das Abschlußprojekt ist ein Fliegenfurz gegen Projekte der realen Welt. In der realen Welt gibts aber keine Noten ... sondern Du verlierst nen Kunden und/oder den Job,

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.

Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmpf, denn frage ich mal andersrum: Könnt ihr mir sagen, wie ich das Thema, wie bereits gesagt, IHK freundlich verpacken kann?

Irgendwie ist mein Bild der Abschlussprüfung gerade total zerrückelt worden. Gerade dadurch, dass mein zweiter Post auch als flasch eingestuft wurde. Gut, dass ich hier nachgefragt habe!

Ihr sollt mir keinen kompletten Projektantrag schreiben (auch wenn mich das tierisch freuen würde :floet:), nur halt mal hinweise geben: Wie macht man es bei dem Thema richtig?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

VoIP für ne Lehrwerkstatt ist per se ok

Beleuchte mal wahlfrei Alternative, u.a. multiple kostenlose Anbieter wie SIP oder Skype oder auch Telcolösungen und ermittel ne optimale Lösung.

Ein Pflichtenheft macht hier sicher Sinn.

Eine Entscheidungsmatrix wird Dir sicher helfen. Asterisk ist nicht die einzige kostenfreie Lösung. U.u. lohnt sich ja auch eine Flat-Rate MIT Telefon eines lokalen Anbieters ( Gruss von Tante Alice und Onkel Freenet ) ANSTELLE irgendeiner lokalen Lösung mit Hardware ( die kostet nämlich WAS pro Jahr an Betriebs- u. Abschreibungskosten ?? ;) ).

Das formulier nun mal mit Deinen Worten in einen Antrag ... und wir werden weiter schauen:cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es soll eine VoIP-Lösung sein, da es sich ja um eine Lehrwerkstatt in einem Telekomunikationsunternehmen handelt. Vom analogen Telefon bis zum ISDN-Anlagenanschluss mit Systemtelefonen wird schon im ersten Lehrjahr behandelt. Zudem handelt es sich um eine reine Test-Umgebung, die nur für ein paar Wochen im Jahr genutzt wird. Es geht für die Azubis nur darum, es einmal gemacht zu haben. Daher nun auch die Änderung der folgenden Projektidee.

Hier mein erster Versuch, einen Projektantrag zu schreiben:

Projektbezeichnung (Auftrag/Teilauftrag):

Erarbeiten eines Voice-over-IP-Szenarios für eine Lehrwerkstatt

1. Problembeschreibung ( Ist-Zustand ) / Aus welchen Gründen wurde das Projekt initiiert?

Für Lernzwecke soll in einer Lehrwerkstatt ein Server bereitgestellt werden, auf der von Auszubildenden ein Voice-over-IP-Server installiert werden kann. Es soll eine Dokumentation erstellt werden, die dem Ausbilder bei Fragen der Auszubildenden während der Lernprozessbegleitung als Hilfestellung dienen kann.

2. Ziel des Projektes ( Soll-Zustand )

Es soll ein Szenario für die Auszubildenden festgelegt werden, welche alle relevanten Informationen enthält. Eine Knowledge Base für die Ausbilder soll in einem Dokument zusammengefasst werden.

Ist das nun so besser? Sicherlich muss hier und da noch am Wortlaut gearbeitet werden, aber das ist ungefähr das, was ich mir überlegt habe.

Grüße

meilon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zunächst nur Punkt 1 und 2 gemacht, um zu sehen, ob ich mit meiner Projektidee in die richtige Richtung gehe. Ich interpretiere deine Antwort jetzt einfach mal als ein Ja und habe weiter geschrieben:

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Projektbezeichnung (Auftrag/Teilauftrag):

Erarbeiten eines Voice-over-IP-Szenarios für eine Lehrwerkstatt

1. Problembeschreibung ( Ist-Zustand ) / Aus welchen Gründen wurde das Projekt initiiert?

In der Lehrwerkstatt der Firma $firma soll für Lernzwecke ein Server bereitgestellt werden, auf der von Auszubildenden ein Voice-over-IP-Server installiert werden kann.

2. Ziel des Projektes ( Soll-Zustand )

Es soll ein Szenario für die Auszubildenden erarbeitet werden, um wertbare
(wie schreibt man das besser?)
Ergebnisse zu erhalten. Um den Auszubildenden eine Hilfestellung zu geben, soll ein Ablaufplan als Flussdiagramm erstellt werden, welcher die nötigen Arbeitsschritte aufzeigt, um den Server einzurichten. Der Server soll real aufgesetzt werden, um ihn den Ausbildern vorzuführen.

3. Beschreibung des technischen Umfeldes / Systemumgebung - z.B: Betriebssystem, Datenbanksystem, Programmiersprachen, Entwicklungsumgebung

Es werden ein Server sowie mind. 2 Arbeitstationen in einem gemeinsamen Netz benötigt, um eine Testumgebung aufsetzten zu können. Betriebssystem und die Software werden erst zur Projektlaufzeit ermittelt und eingesetzt.

4. Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden: (max. 35 Std.)

2 Stunden Szenario evaluieren

2 Stunden Pflichtenheft erstellen

2 Stunden Geeignete Soft- und Hardware ermitteln und beschaffen

16 Stunden VoIP-Server sowie -Clients installieren und konfigurieren

5 Stunden Ablaufplan für Auszubildende erstellen

8 Stunden Dokumentation

=35 Stunden

5. Darstellung der eigenen Leistung und gegebenenfalls Einordnung in das Gesamtprojekt

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Mehr Erklärung für Ist/Soll konnte ich jetzt leider nicht aus meinem Gehirn quetschen. Da wäre ich für "Aufplusterungen" dankbar! Und wie soll ich Punkt 5 verstehen?

Grüße

meilon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was bitte verstehst Du unter "wertbaren" Ergebnissen ? Da ich nicht verstehe, was Du meinst, kann ich hier nicht helfen.

Die Zeitplanung hat noch keine Phasen, schau Dir mal in anderen Anträgen Muster an.

Den Block mit 16 Stunden solltest Du etwas weiter aufsplitten, für 16 ( von 35 ! ) Stunden reicht ein einziger Topic da nicht.

Punkt -5- grenzt Deine Eigenleistung gegen Fremdleistungen ab. Wenn Du alles selbst machst ist da nichts zu tun. Mir macht aber reichlich Sorgen, daß ich im Antrag nach wie vor keinerlei Hinweis auf eine Evaluation, eine brauchbare Lösungsentscheidung und eine wirkliche Betrachtung der Kosten finde.

Weiterhin ist es NICHT DEIN JOB, für andere Azubis eine Lehranlage aufzubauen oder einen Proof-Of-Concept zu erstellen. Du SELBST musst beweisen, daß Du eine komplexe Fragestellung kompetent und professionell abarbeiten kannst.

Nochmal: löse Dich von Deiner "Idee, auf Krampf Asterisk installieren zu wollen". Das bringt nix. Du hast ein Problem, Du betrachtest verschiedene Lösungen, entscheidest Dich für eine und begründest dies gut ( also auch kaufmännisch ). Dann installierst Du den Krempel und achtest auf Qualitätssicherung.

Jetzt poof ne Runde drüber und schreib das nochmal komplett neu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung