Zum Inhalt springen

Telekom Company Connect 10Mbit/s


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

verwendet irgendeiner der hier rein schauenden User in seiner Firma die Company Connect 10Mbit/s oder hat was mit der Telekom zu tun? Ich habe hier nämlich ein kleines Abrechnungsproblem und kenne mich mit der damit verbundenen Technik nicht aus, bzw. mir kommen die Erklärungen der Telekom spanisch vor.

Der Vertrag beinhaltet Datenpriorisierung, die angeblich passiert, auch abgerechnet wird, aber per Router (Telekom) nicht abgeschaltet werden kann. Zumal dies laut Telekom-Nachweis auch am 24.Dezember und am 31. Dezember passiert sein soll, andem keine PCs in der Firma liefen.

Wäre froh, wenn sich vielleicht dazu jemand melden könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...yep, stand auch auf meiner Rechnung...tauchte nach einem halben Jahr erstmalig auf, habe ich moniert, da wir technisch betrachtet keinen QoS betreiben können, also damit diesen Dienst nicht nutzen konnten...gibt jetzt eine Gutschrift (und ich hoffe, daß das ein einmaliges Versehen seitens der DTAG war)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tritt nun schon das x-te Mal in unregelmäßigen Abständen auf. Kundenbetreuung verweist mich immer wieder darauf, dass dies technisch nicht abschaltbar ist. Wo hast du denn diese Gutschrift "beantragt"? Rechnungsstelle oder wo?

Alleine die geringe Datenmenge von max. 290 Byte an den betroffenen Tagen weist ja schon irgendwo darauf hin, dass da keine bewusste Anwendung gesteuert wurde.

Auf was genau berufst du deine Aussage, dass ihr technisch betrachtet keinen QoS nutzen könnt?

Bearbeitet von Sebi80
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau diese Person weist alle Schuld von sich, wir hätten ja davon gewusst, dass diese Einstellung dabei ist. Laut damaliger Aussage (leider mal wieder nicht schriftlich) gegenüber meiner Kollegin, die damals den Vertrag abgeschlossen hat, müsste man diese Priorisierung aktiv beantragen. Auch die Kundenbetreuerin sagte mir auf Nachfrage etwas ähnliches, wollte sich aber nicht aus dem Fenster lehnen, da sie nicht in der Technik drin wäre. Ich ruf jetzt mal bei der CompanyConnect Beratung an und stell mich dumm. Bei unserem vorherigen Kundenbetreuer wäre das sicher alles kein Problem gewesen, der war sehr kompetent. Aber die "nette" Dame jetzt palabert nur dumm rum. Leider haben die Kundenbetreuer so gesehen halt auch keinen Plan von der Technik.

Bearbeitet von Sebi80
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...kann ich von meinem Betreuer nicht behaupten...Du müsstest doch aber schon nachweisen können, das QoS bei Euch nicht eingesetzt wird (dazu brauchts ja immerhin die entsprechenden Anwendungen, die das entsprechende Tag im IP-Frame setzen können)...und es müsste ja irgendwann und irgendwo mal eingerichtet worden sein, welche Daten nun eine höhere Priorität haben sollen als andere...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Ausleitung der Daten über diesen Company Connect wird über einen externen Dienstleister (ebenfalls Vertragspartner Telekom) geregelt. Die Daten werden per VPN verschlüsselt verschickt und wir haben keinen Zugriff auf den Router.

Grade mit der Geschäftskundenbetreuung der Telekom gesprochen und die bestätigte mir, dass der Router diese Einstellungen vornehmen muss, d.h. die werden definitiv von der Telekom gesteuert und nicht von uns.

Angeblich kann man diese Priorisierung aus den verschlüsselten Frames herauslesen, sagt zumindest die Telekom und dementsprechend wird eine Priorisierung auch an den Router weitergegeben und ausgeführt.

Bewusst nutzen wir gar keine Priorisierung.

Bearbeitet von Sebi80
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...trotzdem muss IRGENDJEMAND dem Router sagen/gesagt haben, welche Daten priorisiert werden sollen bzw. Anwendungen entsprechend eingerichtet haben...ich habe auf den Router, obwohl er hier bei mir steht, auch keinen Zugriff (will ich auch gar nicht), trotzdem weiss ich definitiv, dass nichts und niemand in meinem Auftrag QoS konfiguriert hat...

ich habe mir gerade die Produktbeschreibung durchgelesen, dort heisst es eher allgemein:

"CompanyConnect 10M: Verkehrspriorisierung QoS ready (Quality of Service)" und

"CompanyConnect 10M: Quality of Service-Verfahren realisiert maximale Verfügbarkeit für priorisierte Anwendungen" (Quelle:Geschäftskunden: CompanyConnect)

Für mich steht da: man könnte QoS betreiben, wenn man wolle...mal schauen, was mein Vertriebler dazu sagt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist haaresträubend, wie sehr sich die Informationen von der Telekom widersprechen.

Ich habe nun mit der Company Connect Beratungsstelle gesprochen und die liegen mit meinem Verständnis auf einer Linie.

Wir verwendenden eine Firewall, die die Daten verschlüsselt und die CoCo-Leute sagen, dass dann keinerlei Priorisierung mehr für die Telekom zu erkennen sei. Deshalb kann auch keine Priorisierung (Low-Delay) mehr erkannt werden.

Also nach meinem Verständnis auch nicht mehr zu berechnen. Man wird mich heute aber nochmal zurückrufen.

Das wird aber definitiv das letzte Telefonat sein, dann werden die Rechnungen einfach widersprochen.

Danke aber für deine Infos.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Problem zumindest nun mit der Telekom in den Griff bekommen. Da der Traffic von aussen angefordert wird und die Firewall genauso priorisiert darauf antwortet entstehen diese Kosten. Lt. Vertrag trägt die aber der Initiator. Also nicht meine Firma. Eine wirkliche Lösung für sowas gibt es bei der Telekom nicht, wird aber laut Aussage derzeit ausgearbeitet.

Ich habe nun eine Gutschrift für 4 Monate rückwirkend und für 6 Monate im Vorraus bekommen, damit die Kosten bis zur Lösung gedeckt sind.

Danke nochmal für die Hilfe deinerseits.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung