Zum Inhalt springen

Ausbildung FIAE


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey Leute,

ich mache zur Zeit eine Ausbildung zum FIAE und bin seit 3 Monaten im 2. Lehrjahr, also folglich 15 Monate Ausbildung.

In den 15 Monaten war ich gerademal 3,5 Monate in der Entwicklung und den Rest in anderen Abteilungen, die mir entwicklungsmäßig garnichts bringen. Solangsam machen der andere Auszubildende, der ebenfalls im 2. Lehrjahr ist, und ich uns Sorgen, da beispielsweise die anderen Schüler aus unserer Berufsschulklasse eben immer in der Entwicklung ist und die Abschlussprüfung und das Abschlussprojekt immer näher rückt.

Daher ist meine Frage also folgende, gibt es nicht von der IHK einen prozentualen Richtwert über den Aufenthalt des Auszubildenden in seiner Fachabteilung?

Liebe Grüße

bauer_inc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt den Ausbildungsrahmenplan. Nach dem würde es sogar glaube ich reichen, wenn das nur im 3. Lehrjahr ist. Entspricht auch so dem Berufsbild, ist aber nicht unbedingt Zielführend. Es sollte schon ein stärkerer Focus auf die Entwicklung sein.

Der Vollständigkeit halber: Was waren denn die anderen Abteilungen und was habt ihr gemacht?

Habt ihr keinen detaillierten Ausbildungsplan im Betrieb? Rede mal mit deinem Ausbilder wie die kommende Zeit strukturiert bist . Und teile ihm vorsichtig deine Sorgen mit. Aber nicht in dem Sinne, daß die anderen Abteilungen ein Mist waren, sondern, daß du es halt in Hinblick auf die näherrückende Abschlußprüfung sinnvoller fändest mehr Zeit in der Entwicklung zu verbringen.

Aber erstmal einfach so nachfragen.

Gibt es eigentlich jemanden im 3. Lehrjahr?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für eure schnelle Antworten.

Es gibt in der Tat 2 andere Auszubildenden im 3. Lehrjahr, die aber auch die Abteilungen durchwechseln wie wir.

Die anderen Abteilungen sind eben Bereiche, wie Vertrieb, Marketing, Disposition, Service usw...

Wir haben schon mehr oder weniger das Thema angesprochen, aber es kommen eben solche Gründe wie, man sollte das Unternehmen kennen lernen soll.

Es ist halt die Situation, dass wir uns die Sachen selbst beibringen müssen und es keinen festen Ausbilder gibt.

Wenn wir in endlich mal dann in der Entwicklung sind/waren haben wir dann nichtmal Aufgaben, sondern denken uns selbst Übungen aus was wir eben programmieren können oder was wir ausprobieren möchten.

Grüße

bauer_inc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung