Zum Inhalt springen

Techniker - Informationstechnik


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin gelernter Elektroniker - Energie- und Gebäudetechnik und will mich da dieses jahr Weiterbilden.

Gerne würde ich in den IT-Bereich wechseln und da den Techniker für Informationstechnik machen. Meine Fragen:

1. Mit meinem Abschluss bringt dieser mir da viel, oder ist der nur so viel Wert wie ein ausgebildeter Fachinformatiker?

2. Welche Stellen kann ich danach damit machen?

3. Kann ich auch die Weiterbildungsmöglichkeiten der IT-Branche danach uneingeschränkt nutzen, z.B. den IT-Systemadministrator nebenbei noch direkt im Anschluss machen und danach den IT-Projektleiter?

4. Eigentlich müsste der Techniker ja gleichgestellt sein mit dem IT-Systemadministrator, leider wird das wohl bei meiner Vorqualifizierung nicht der Fall sein, oder?

5.Ich wohne in der Eifel, wie stehen dort überhaupt die Chancen um eine Tätigkeit in diesem Bereich auszuüben?

Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen, aber leider interessiert mich das alles...

Vielen Dank für eure Antworten!

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einige Zeit vor dem FISI den Techniker mit Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik abgeschlossen.

Technische Fächer waren damals neben Elektronik, Elektrotechnik, Messtechnik, Steuerungs- und Regeltechnik noch Informationstechnik, hier lag der Schwerpunkt eher auf der elektronischen Seite; Flip-Flops, Gatter aller Art, wie man z.B. mit OPs oder Transitoren enstprechende Schaltungen realisiert usw.

Hardwarenahe Programmierung kam noch vor (Maschinencode u. Assambler) und daneben noch Turbo Pascal (ja, die Schule hing der Zeit ein wenig hinterher ;)). Die Klassen danach haben meines Wissens C++ anstelle von Turbo Pascal gelernt. Bisserl Netzwerktechnik gab's noch, das aber lange nicht so tiefgreifend ist, wie man es beim Fachinformatiker lernt. Desweiteren das Fach Kommunikationstechnik mit Themen wie: ISDN, Funk, das allseits beliebte OSI-Modell rauf und runter etc. Da es bei mir ein paar Jährchen her ist gehe ich aber davon aus, dass inzwischen weitere Kommunikationstechniken in den Lehrplan dazugekommen sind, da musst du dich dann mal informieren, wie der aktuelle Lehrplan für dich aussähe.

Ich würde das von den Schwerpunkten dann eher mit dem IT-Systemelektroniker vergleichen, kaum mit FISI oder FIAE.

Wobei unterm Strich dürfte beim Techniker nach 2 Jahren Vollzeitschule (oder 4 Jahre Teilzeit) wesentlich mehr Theorie rüberkommen als beim Lehrberuf IT-Systemelektroniker. Wobei bei der Technikerausbildung natürlich wesentlich weniger Praxis gemacht wird. Die Praxis findet dann "nur" vereinzelnd in der Schule statt.

Frage: Welche Berufsausbildung ist denn der "IT-Systemadministrator". Hab ich persönlich noch nie gehört. Oder meintest du damit den IT-Systemelektroniker?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein ehemaliger Kollege von mir hat nach der Ausbildung zum FiAe den Techniker gemacht. Dieser ist in der Wirtschaft eher wenig bekannt und deshalb hat er damit kein höheres Gehalt bekommen. Er war als FiAe angestellt.:rolleyes:

Jede Techniker-Schule hat andere Voraussetzungen. Manche lassen für den Bereich Informationstechnik auch Elektiker/Elektro-Installateure zu. Dort wird fast das Gleiche - laut ehemaliger Kollege - unterrichtet wie beim FiSi.

Manche Unternehmen kennen diesen Techniker, andere nicht. Auf jeden Fall hat dieser FiAe mir davon abgeraten diesen zu machen. Ich soll dann als Weiterbildung lieber studieren.

Mit gleichgestellt wie der IT-Systemadministrator meint der TE sicher das APO-Weiterbildungsmodell mit den Spezialisten, Operativen Professionals und Strategischen Professionals. Dort ist der techniker als Spezialist bei den Administratoren, Softwareentwicklern, ... angesiedelt.

Ich finde den techniker für lezte, die in den IT-Bereich wechseln wollen, gut. Das bietet eine gute Grundlage. Hat man allerdings einen IHK-Abschluss im IT-Bereich in der Tasche, sollte man gleich nach dem Abschluss sich für einen Spezialisten entscheiden, darin arbeiten und nach den wenigen Jahren Voraussetzung für den Operativen Professional - wenn man diesen will -, diesen auch absolvieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ah ok, der Techniker ist unter den Spezialisten angesiedelt.

Heißt das, dass ich den IT-Projektleiter direkt im Anschluss an den Techniker machen könnte? Oder bringt es sogar was im Anschluss noch den IT-Systemadministrator zu machen?

Hat diesen Berufsweg in den IT-Bereich noch niemand genauso gemacht?

Welche Positionen bekommen Techniker dieser Fachrichtungen in Industriebetrieben generell? Ich meine als ein normaler FISI dann angesehen zu werden ist ja nicht mein Ziel.

Hier habe ich mal das Infoflyer der Technikerschule:

http://www.bnt-trier.de/uploads/media/Informationstechnik.pdf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten gut ausgebildeten IT-Fachkräfte (Fachinformatiker, IT-Systemelektroniker, Informatik-Kaufleute, IT-System-Kaufleute) steigen nach der Ausbildung gleich als Spezialisten im Berufsleben ein.

Anwendungsentwickler -> Softwareentwickler

Systemintegrator -> Administrator

...

Man kann sich natürlich auch anders spezialisieren.

Was Du für Einsatzmöglichkeiten als Techniker gibt, weiß ich nicht. Unser anwendungsentwickler hat sich damit für unterschiedliche Stellen beworben und nichts höheres als FiAe (Softwareentwicklung) angeboten bekommen.

Deshalb hat er mir davon abgeraten.

Du kannst auch Jobbörsen schauen, was für Einsatzmöglichkeiten der Techniker hat. Nachteil: Abschluss nicht so sehr bekannt in der Wirtschaft!

Ich würde den Techniker bei den fertig ausgebildeten IT-Fachkräften, die Spezialisten werden wollen, ansiedeln. Ich lasse mich aber von anderen Fachinformatikern/ITlern hier im Forum gerne eines Besseren belehren.:beagolisc

Schliesslich habe ich den Techniker auch nicht gemacht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ah ok, der Techniker ist unter den Spezialisten angesiedelt.

Nein, eher nicht. Das was du da lernst, ist ziemlich breit gefächert, aber auf kein Thema spezalisiert. Wir hatten neben den technischen Fächern während in der ersten Hälfte z.B. auch Deutsch, Mathe, fachbezogenes Englisch, Physik, Chemie, Arbeitspädagogik und Ethik. Also mit den technischen Fächern insgesamt schon recht viele.

Uns wurde auf der Fachschule immer gesagt, der Techniker liege zwischen Berufsausbildung und Hochschul-Studium und sei fachlich ein wenig höher als der Meister eines Elektroberufes angesiedelt.

Aus unserer Klasse waren die Leute nach der Technikerausbildung in die verschiedensten Richtugen gegangen. Ein paar gingen zu Mobilfunkanbietern, einer zu einem Elektrogroßhändler als Produktmanager, ein paar gingen in die IT-Administration und einer in die Video-Technik. Das sind die, an die ich mich jetzt erinnere. Spezalisieren muss man sich also danach.

Beim Bewerben nach dem Abschluss hatte ich festgestellt, dass viele Arbeitgeber sich gar nichts Richtiges unter dem Techniker vorstellen können.

Aus heutiger Sicht würde ich den auch nicht mehr machen, weils eben für viele schwer ist, den Techniker irgendwo genau einzuordnen.

Doch auch denke ich dass es darauf ankommt, auf welcher Schule bzw. in welchem Bundesland du den Techniker machst, da der Techniker weder IHK-, noch der Handwerkskammer-Sache ist. Das fällt somit in die Bildungspolitik der Länder.

Ich wohne hier im Grenzgebiet zweier Bundesländer und ich bekomme gelegentlich mit, dass viele eine Schule im Nachbarbundesland vorziehen, da die Techniker-Ausbildung dort angeblich besser sei. Ob das tatsächlich am anderen Bundesland liegt oder an dem Ruf der Schule, das kann ich allerdings nicht sagen.

Wenn du also in den IT-Bereich willst und auch eine gezielte Ausbildung dafür machen möchtest, dann solltest du vielleicht eher überlegen, ob der FISI, FIAE oder Systemelektroniker nicht die bessere Wahl als der Techniker ist. Ich habe meine erste Ausbildung, den Techniker und nun den FISI gemacht und der Techniker dürfte neben dem FISI in meinem Lebenslauf für das IT-Umfeld keine so große Rolle spielen.

Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Vielleicht solltest du mal in die Schule gehen, in der du den Techniker machen würdest und dort mit Lehrern und Techniker-Schülern sprechen, um dir ein genaueres Bild machen zu können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung