Zum Inhalt springen

SaJu

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2,202
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    19

SaJu hat zuletzt am 15. August 2020 gewonnen

SaJu hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

7 Benutzer folgen

Über SaJu

  • Rang
    Geek Girl
  • Geburtstag 04/03/1987

Letzte Besucher des Profils

8,458 Profilaufrufe
  1. Ich hatte einen vergleichbaren Nachweis ohne Zertifizierung nach der Ausbildung. Wenn die Zertifizierung nicht da ist, wird halt im fachlichen Vorstellungsgespräch auf den Zahn gefühlt, ob der Kandidat wirklich die Inhalte aus der (Online-)Schulung beherrscht. In meinem Fall war das wirklich nah an der Praxis und mit genau den Inhalten aus der Prüfung. Hinterher war ich genauso angesehen, alsob ich die Prüfung absolviert hätte.
  2. Wenn Du in die Kurse schaust, bieten einige davon Vorbereitungen für entsprechende Zertifizierungen an. Beim Linux Essentials steht z.B. Folgendes dabei:
  3. Ich habe nicht gewusst, dass die Cisco Academy inzwischen mit dem LPI und anderen Organisationen für Zertifizierungen kooperiert. Wenn du die Chance hast, Kurse für solche Zertifizierungen kostenlos über die Berufsschule zu absolvieren, mach das und nimm die Zertifizierungen mit! Früher war die Cisco Academy nur für den CCNA da und Kurse für Linux-Zertifizierungen haben ca. 2.500€ gekostet.
  4. Wenn Du 3 Jahre in Teilzeit die Weiterbildung absolvierst, hast Du parallel auch die notwendige Berufserfahrung für ein Studium ohne Abitur. Was ist Dein Ziel? Was willst Du mit der Weiterbildung oder einem Studium erreichen? In meinem Fall hätte ich an der Technikerschule meine Berufsschullehrer wieder gehabt. Ich sah da keinen Mehrwert beim Techniker und ein Kollege hatte nach dem Techniker auch noch ein Bachelor-Studium drauf gesattelt gehabt. Ich habe mich lieber für das Studium mit Berufserfahrung (+ Stipendium) entschieden. So konnte ich mich ganz auf das Vollzeit-Studium konzentrieren. Welche Weiterbildungen ich stattdessen empfehlen würde, wenn Du studieren willst? Schau nach, was man sich im Studium anrechnen lassen kann: Englisch-Zertifikat, Projektmanagement-Zertifizierung, CCNA für Rechnerkommunikation, ... Auf so eine Art und Weise kann man das Studium sogar verkürzen!
  5. Sprichst du von öffentlichen Jobbörsen oder von der Jobbörse der Arbeitsagentur? In den öffentlichen Anzeigen solltest du im Internet mehr Glück haben und weniger Personaldienstleister finden.
  6. SaJu

    Positiv kündigen

    So kenne ich das auch. Beim Konzern gibt es meistens einen Tarifvertrag. Somit darf man oft sogar nicht länger als 8h am Tag arbeiten. Überstunden sind verboten. Parallel dazu sind die Gehälter meistens auch besser. Somit bekommt man oft mehr Geld für weniger Arbeit, was eigentlich ganz schön ist.
  7. Du bist Student und hast keinen fachlichen Ansprechpartner? Besonders in den ersten Jahren Berufserfahrung ist ein Mentor zur Einarbeitung wichtig und das sollte von der Firma kommen. Wenn man niemanden für Fragen hat, eignet man sich einen schlechten Code - Stil an und du kannst hier im Forum Geschichten dazu von Ausbildern hören, warum sie lieber Azubis von der Pike auf Sachen beibringen als einen schlechten Stil abzugewöhnen. Daher mein Rat : Gehe sofort weg und such dir etwas neues!
  8. Ich kann dir eher empfehlen die 3 Jahre Berufserfahrung für die "Berufliche Qualifikation" zu sammeln und parallel an der FernUniversität als Akademiestudent die Mathekurse zu absolvieren. Damit wirst du gut auf Mathe in den Informatik-Studiengängen vorbereitet. Akademiestudent kann man auch ohne Hochschulzugangsberechtigung werden.
  9. Die Frage kann auch anders gestellt werden. Ich wurde damals gefragt: "Bewibst du dich bei uns, weil der Betrieb dich nicht übernehmen wollte oder weil du nicht im Betrieb bleiben wolltest?" Je nachdem, wie solche Fragen gestellt werden, kann man sich dann doch in der Zwickmühle befinden. 😉
  10. Bewerben! Es ist schon einmal ein richtiger Schritt sich die interessanten Stellenanzeigen anzuschauen. Mit 7 Monaten hast Du noch ausreichend Zeit Dein Profil auf entsprechende Anforderungen anzupassen und Dinge auszuprobieren. Kein Unternehmen verlangt von Fachinformatiker-Absolventen, dass sie Experten für den Bereich xy sind. Genauso wenig kann man als Absolvent alle Kriterien erfüllen. Es kommt eher auf Deine Motivation und dem "Willen" Dir das entsprechende Knowhow aufzubauen an.
  11. Das habe ich nach der Ausbildung auch erlebt. Ich kam von außerhalb und habe nach dem FISI mehr bekommen als die eigenen FISI - Absolventen (auch Konzern).
  12. Bist Du schon in einer Ausbildung, oder gehst Du noch zur Schule und stehst vor der Berufswahl? Das Beste, was man machen kann, nennt sich "ausprobieren"! Mach Praktika und überlege Dir damit, wo die Reise hingehen soll.
  13. An meiner damaligen Berufsschule nennt man besonders spezielle Klassen "JoA"-Klassen (Jugend ohne Ausbildungsplatz). Selbst die spezialisierten Lehrer waren verpflichtet als Minimum Vertretungsstunden in solchen Klassen abzuleisten. Wenn dann die Lehrer uns die Geschichten aus solchen Klassen erzählt hatten, waren wir Fachinformatiker sehr verblüfft, wie man sich so einen Beruf antun kann. Das war auch mit ein Grund, dass aus meiner Klasse niemand Berufsschullehrer werden wollte.
  14. Mach lieber Mathe-Kurse. Das ist bei einem Informatik-Studium hilfreicher.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung