Zum Inhalt springen

Ausbildungrahmenplan bei Umschulung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hollahi,

es gibt da wohl unterschiedliche Modelle, wie das ablaeuft. Ich kann Dir ja mal kurz erlaeutern, wie das bei uns ist.

Erstmal muss unterschieden werden, wer der Bildungstraeger ist - meistens das Arbeitsamt, in einigen Faellen (berufliche Rehabilitionsmassnahme) aber auch die Berufsgenossenschaft.

Es muss nicht stimmen, dass Umschueler mehr Geld kriegen. Bei uns in der Klasse war einer, der hat vorher studiert. Da die Unterstuetzung des Arbeitsamtes aber vom vorherigen Verdienst ausgeht, bekam er gar nix. Wieviel es gibt, kann Dir Dein zustaendiges Arbeitsamt sagen.

Ist die Berufsgenossenschaft der Bildungstraeger, dann kriegst Du in der Regel 67% Deines letzten Nettoverdienstes ohne Kind oder wenn Du Kinder hast 75%. Zusaetzlich kriegst Du alle Kosten erstattet, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Ausbildung stehen (Fahrtkosten, evtl. Unterbringung, Verpflegung, Lehrmaterial etc.) Auch hier kann Dir Deine Berufsgenossenschaft mehr zu sagen, falls Du in der (un)gluecklichen Lage sein solltest, eine Ausbildung ueber die BGN finanziert zu bekommen.

Ausbildung:

Es gibt einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische lauft ueber 12 Monate, in dem eine sogenannte Kernqualifikation vermittelt wird, die in allen der 4 neuen IT-Berufe gleich sind und eine Fachqualifikation, die dann spezifischer auf das Berufsbild eingeht.

Nach dieser Schule gibt es dann noch ein 9monatiges Betriebspraktikum, wo das theoretisch erlernte anhand der praxis vertieft wird. In diesen 9 Monaten ist Resturlaub und 4 Wochen Pruefungsvorbereitung beim theoretischen Ausbilder enthalten.

Die gesamte Umschulungsmassnahme dauert 21 Monate - und das liegt an den Bildungstraegern (Arbeitsamt etc.) die nicht gewillt sind, fuer eine laengere Ausbildungsmassnahme zu zahlen.

Ich wuerde mich da auch einfach mal an Dein zustaendiges Arbeitsamt wenden und anfragen, welche Bildungseinrichtungen fuer den theoretischen Teil in Frage kommen. In Hamburg gibt es da so einige - mehr oder weniger empfehlenswerte.

Wenn Du moechtest, kann ich morgen nochmal die Kern- und Fachqualifikationen, wie sie bei unserer Bildungseinrichtung mit der IHK festgelegt wurden, reinhaengen.

Viele Gruesse

PeNau

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung