Zum Inhalt springen

Medien in der IT-Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich studiere momentan Informatik auf Lehramt (Berufsschule). Für meine Didaktik-Abschlussprüfung möchte ich mich mit E-Learning bzw. mit Medien in der IT-Ausbildung beschäftigen. Ziel ist es die Medien sinnvoller im Unterricht einsetzten zu können oder ein neues Konzept zu entwickeln :)

Daher habe ich ein paar Fragen an die aktiven oder ehemaligen Schüler hier im Forum. Es wäre nett, wenn der eine oder andere Lust hat die Fragen zu beantworten und mir zu helfen. Meine Fragen beziehen sich auf die IT-Fächer wie Programmieren, vernetzte IT-Systeme usw.

Zu den Fragen:

Unterricht:

Was für Medien werden/wurden bei euch eingesetzt?

(Die Klassiker sind ja Beamer, Tafel, PC, Tageslichtprojektor. Alternativ gibt es ja noch Filme, Plakate etc)

Wurden die Medien eurer Meinung nach sinnvoll eingesetzt?

(Was hättet ihr besser gefunden oder was würdet ihr ändern?)

Prüfungsvorbereitungen

Wie habt ihr euch auf Prüfungen vorbereitet?

(Habt ihr nur Schulunterlagen benutzt oder habt ihr auch im Internet gesucht. Gibt es da Seiten die man besonders empfehlen kann oder habt ihr auch in Foren Fragestellungen gepostet...)

Danke im Voraus :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke weder für ein Programmierenstunde oder auch vernetzte Systeme braucht man irgendwelche medialen Inhalte. Man kann anstatt eines Tafelanschriebs natürlich auch einen Beamervortrag machen, aber oft ist dann der Vortrag zu schnell für die Zuhörer.

Was muss man bei einem Programmierenvortrag denn überhaupt inhaltlich darstellen: Letztendlich Quellcode, das kann man auch anschreiben und man muss die einzelnen Schritte eines Algorithmus erklären und das kann man eben an einem kleinen Beispiel an der Tafel durcharbeiten.

Für Vernetzte Systeme gilt das gleiche, denn hier sind die Grundlagen Protokolle und deren Aufbau.

Ich bin absolut kein Fan von irgendwelchen "neumodischen Unterrichtsmethoden", denn soft wird hier das wichtigste Vergessen, nämlich den Inhalt verständlich rüber zu bringen. Was nützen tolle Bildchen oder hübsche Videos, wenn der Lehrer / Vortragende nicht im Stande ist, die Inhalte didaktisch präzise aufzubereiten und den Zuhörern angemessen zu präsentieren. In meinen Augen will man oft mit solchen Präsentationsmitteln darüber hinweg täuschen, dass man selbst den Inhalt nicht wirklich verstanden hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin absolut kein Fan von irgendwelchen "neumodischen Unterrichtsmethoden", denn soft wird hier das wichtigste Vergessen, nämlich den Inhalt verständlich rüber zu bringen.

dto.

am besten finde ich beamer für gruppenarbeiten, um den desktop an die wand zu projizieren. sinnvoll, um quelltext für alle sichtbar zu machen oder wenn einer eine packet-tracer-aufgabe den anderen erklärt hat.

ich glaube, ich könnte noch alle wichtigen inhalte an einer hand abzählen, für die ein beamer sonst noch notwendig war. meist waren bilder und filmchen aber unnötig und haben mehr verwirrung gestifftet, als erklärt.

und ich mag den klassiker: die tafel. blendfrei und groß genug, um inhalte selbst zu entwickeln. außerdem entfallen rüstzeiten und die technik ist weniger anfällig, als der beamer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin absolut kein Fan von irgendwelchen "neu modischen Unterrichtsmethoden", denn soft wird hier das wichtigste Vergessen, nämlich den Inhalt verständlich rüber zu bringen.

Ein Graphen-Zeichner ist super und macht eine Funktion ala 2x³+2x²+2x+2 wesentlich verständlicher. Dazu kommt noch, dass ich direkt die Gerade 2x+2 schneiden lassen kann. Dadurch wird Lernen zum Abenteuer. Internet sollte dann allerdings eingeschränkt sein. Schließlich verleitet es zu viel Ablenkung und themenfremden Suchens.

Was für Medien werden/wurden bei euch eingesetzt?

Beamer, Projektor, PC, Fernseher und vor allem Geschichten aus der Praxis. Auch gute Linktipps.

Wurden die Medien eurer Meinung nach sinnvoll eingesetzt?

Definiere sinnvoll? Sinnvoll ist doch sehr subjektiv und daher kaum richtig einschätzbar. Wenn ich gerne was Lerne, dann ist jedes Mittel recht. Anders eben, wenn ich nicht bereit bin.

Bereite deine (angehenden) Schüler so vor, als das du das Gefühl hast diese Prüfung mit diesem Aufwand zu schaffen. Mancher Lehrer hat die Prüfung einfach selbst mitgerechnet, -geschrieben und wusste danach direkt wo es Schwierigkeiten gegeben hat.

Wie habt ihr euch auf Prüfungen vorbereitet?

Lernen. Das was im Unterricht gesagt wurde, war ein großer Bestandteil der schriftlichen Arbeiten. Daher führte auch nichts daran vorbei aufzupassen. Zurückblickend eine tolle Sache. Schließlich wird dir ab einem bestimmten Alter nicht mehr alles vorgesagt und du musst selbst Schlüsse ziehen können.

Noch eine Frage an den TE

Wie viel Praxiserfahrung gedenkst du in deinen Lehrerberuf IT einzubringen? Wie siehst du die Ansicht, dass man als angehender IT-Lehrer nicht viel Berufserfahrung aus der IT mitbringt? Inwieweit kann ein Schüler deine Kenntnisse ernst nehmen, wenn diese nicht in der Praxis unter Beweis gestellt wurden?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung