Zum Inhalt springen

Bos


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

meine Frage: Kennt einer von euch ein gut(besucht)es BOS-Forum?

Ich werde ab September wieder die Schulbank drücken, wovor ich etwas Schiss habe, weil ich ziemlich lang (6 Jahre nach der Ausbildung) nicht mehr in der Schule war.

Ich will vorab einfach ein paar Infos, wie alles abläuft, wie man sich am besten vorbereiten (BÜCHER!! BOS Wirtschaftszweig) kann und was mich sonst noch so alles erwartet.

Danke

José+10

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und weil fragen ja nichts kostet, stell ich hier meine Buchanfragen einfach auch mal rein:

Ich suche für Mathe (!!!), VWL/BWR (!!!) Deutsch (!!) und Englisch gute Vorbereitungsbücher für die BOS/Wirtschaftszweig. Bundesland: Bayern - wobei ich mal denke, dass es bei den Vorbereitungsbüchern keine Unterschiede geben wird..

Hat sonst noch jemand Tipps/Tricks für mich? Gibt es sonst noch gute Internetseiten, die ich mir mal anschauen sollte?

Falls du die BOS gemacht hast: Wie hast du dich drauf vorbereitet?

Ich war nie die Leuchte in Mathe und hatte bisher bis auf Basics noch kein VWL/BWR. Deshalb will ich mich möglichst gut einarbeiten, damit ich nicht gleich beim Start auf der BOS den Motor abwürge ;)

Ich trau mir das alle mal zu, weil ich immer gut in der Schule war, wenns drauf ankam (vorallem bei den Abschlussprüfungen :bimei:cool:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da gibts doch irgendsonen Vorkurs/Vorklasse oder so?! Das kann ich dir empfehlen.

An Büchern keine Ahnung, hab ich nicht gemacht (Bayern / Technikzweig).

Es ist ziemlich happig die BOS in einem Jahr zu schaffen nach so einer Pause. Passt dir vlt eher der Technik, Sozi oder Gestalterzweig? Dann könntest ja reintheoretisch auch FOS (dann halt 2 Jahre) machen.

Da du hier in einem FI Forum bist, nehme ich an du bist ein FIler, somit könntest du auf die BOS in den Technik sowie Wirtschaftszweig. Damit fallen die beiden für dich in der FOS weg. Nur so am Rande ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vorkurs/vorklasse muss man sich 1 jahr zuvor anmelden. nachdem bei mir die idee aber ziemlich kurzfristig (eine vision! ;)) kam, bin ich dafür VIEL zu spät dran. deshalb ja die idee mit der eigeninitiative/selbst lernen.

leicht wirds sicher nicht, aber ich kenn genügend graupen, die die BOS (in 1 oder 2 jahren) geschafft haben. deshalb trau ich mir das auch zu!

Ich habe FI/SI gelernt, will das aber nicht mein Leben lang weiter machen. Deshalb BOS --> studieren. Ich hab mich auf der BOS bereits für die 12. Klasse Wirtschaft eingetragen. Ich war froh, dass man als FI'ler zwischen Technisch und Wirtschaft wählen kann. Technischer Zweig auf der BOS würd ich glaub nicht packen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also allgemein sind die Bücher vom Stark-Verlag immer sehr gut. Dort gibt es sowohl die Bücher mit den alten Prüfungen als auch welche mit Übungsaufgaben.

Zur Vorklasse. Direkt anmelden ist nur dann sinnvoll, wenn du sicher nicht weißt, dass du die BOS12 nicht direkt schaffst. Ansonsten gibt es ja in der BOS die Probezeit bis zum 15.12. während der du meistens in die Vorklasse zurückwechseln kannst. Allerdings hängt das ab wie viele bereits in der Vorklasse sind. Ich kann dir aber nur den Tipp geben, nicht zu lange damit zu warten da meist auch viele andere das möchten. Bei uns waren z.B. von 32 am Jahresanfang noch 20 nach der Probezeit da. In den anderen beiden Klassen wars ähnlich.

Noch einen Hinweis zum Thema Wirtschaft bzw. Technik. Falls du Informatik oder einen andren Mathematik lastigen Studiengang machen möchtest tust du dir mit dem Technikzweig sehr viel einfacher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 9 Monate später...

Nachtrag, für alle die mal auf diesen Post hier stoßen, wenn sie sich über die BOS informieren wollen:

Mit genügend Einsatz (und ich rede da von 2-3h ca. 4 mal die woche) kann man die BOS leicht packen! Ich habe die Probezeit relativ leicht geschafft, habe einen sehr guten Schnitt im Moment (10,5 Punkte) - nur Mathe und BWR machen mir bisschen Probleme, auf Grund von wenig Vorkentniss (leider!).

Ich bin in Bayern an einer BOS, 12. Klasse Wirtschaft.

Auch nach 6-jähriger Schulabszinens gelang mir der Einstieg also ganz gut - auch ohne Vorklasse. Ich habe lediglich ein Mathebuch (Stark-Verlag) durchgebüffelt.

In Mathe und BWR habe ich mir kurzzeitig Nachhilfe genommen, war danach aber genauso schlau wie zuvor und bin deshalb wieder auf "learning by doing" übergegangen. Mit den Stark-Büchern und dem "FABI Trainer" kann man sich wirklich super selbst fit machen, wenn man im Unterricht zuvor bissl aufgepasst hat!

Die Hälfte ist fast geschafft, nicht desto trotz wirds ein anstrengendes halbes Jahr bis die Prüfung dann endlich (hoffentlich erfolgreich) geschafft ist.

Trotzdem mein Tip an alle: Es lohnt sich! Es zahlt sich danach aus! Mit genügend Einsatz schafft man das, wenn man auch bereit ist andere Sachen (Hobbys etc...) etwas zurückzufahren!

LG!

Joe

PS: In unserer Klasse haben 26 von 29 die Probezeit geschafft. So unmenschlich ist das also nicht!

Und noch weiter:

Vorklasse empfehl ich nur Leuten mit wirklich sehr starkem Nachholbedarf vorallem in Mathe und BWR. Die 1-Jährige Vorklasse (11. Klasse) deckt gerade einmal die ersten 2 Monate in der zwölften Klasse vom Stoff her ab. Da würde ich das Jahr für die Vorklasse lieber nicht "verschwenden" sondern mich gleich in die 12. setzen und dort Leistung zeigen!

Ein FOS/BOS-Forum habe ich übrigens nicht mehr gefunden. Dafür gibt es in der Schule meist viele gute Infos und Hilfen am Anfang. Also springt einfach ins kalte Wasser, wenn ihr euch unsicher seit!

BaFöG ist ne harte Nuss, wo man mal paar Stunden investieren muss und vielleicht auch nen Beuch beim Bafög-Amt in der jeweiligen Stadt, aber dann bekommt man das auch geregelt.

Fazit: Wenn ihr euch unsicher seit, ob ihr die BOS machen sollt: Ja tut es! Strengt euch an und es wird klappen! Ich hab mir viel zu viele Gedanken gemacht, wie alles wird und ob ich es schaffen kann und jetzt bin ich einer der Klassenbesten, Klassen- und stellvertretender Schülersprecher.

Alles ist machbar!

Go for it!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Entschluss an die BOS zu gehen ist sicher kein einfacher.

Vor dem "wieder die Schulbank" drücken solltest Du keine grosse Bedenken haben - da kommt man (mit etwas Engangement) gut rein, wenn man sich drauf einlässt.

Vorbereitung auf die BOS ist nie verkehrt - aber was Du genau brauchst, musst Du selber wissen - je nach Vorwissen kann es relativ einfach sein, sich in den neuen Stoff einzufinden - manchmal fehlen aber (z.B. Mathe oder Englisch kommt das gerne mal vor) die Grundlagen, und dann muss man viel Energie investieren.

Warum gehst Du nicht mal an die BOS Deiner Wahl und sprichst mal kurz mit den Lehrern - die kennen "ihre Pappenheimer" - sprich die gröbsten Probleme, die auftreten können - und helfen gerne weiter.

tsg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung