Zum Inhalt springen

Mac OS X Terminal Server


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

wollte mal fragen, ob sich hier jemand mit Mac-Servern auskennt und mir sagen könnte, ob und wie man beim Mac-Server eine Art Terminal Server hinbekommt.

Ziel ist es einfach auf einem Server mehrere Remote-Sitzungen parallel abhalten zu können. (Muss nicht unbedingt ein Server sein, falls die Standard Version das auch hergibt XD)

Hab auf jeden Fall mal Google gequält und schon ein paar Dinge wie Aqua Connect gefunden. Aber alles ziemlich teure Angelegenheiten und deswegen wollte ich erst noch mal nachfragen =)

//Edit: Kein Screensharing !

//Edit2: Ach ja es soll von Windows (7 und XP) Clients darauf zugegriffen werden können

Bearbeitet von The-First-Tiger
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wusst ich schon ^^ Nur wie das meinen DAU's hilft weiß ich nicht xD

Ich gehe mal davon aus, dass Du weiß was SSH ist und wie man damit umgeht. Für einen Normalenuser ist SSH eh nicht das richtige Werkzeug, es wäre vielleicht eher die Frage zu klären was sollen die User an dem Server überhaupt machen sollen (Dateitransfer usw ist ja in OSX schon fertig integriert)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, dachte dass Remote-Sitzung schon eindeutig ist

und was sollen die User machen? Auf einem Server sollte der User generell nicht zugreifen, der User soll die Dienste des Server nutzen, aber auf diesem nicht generell arbeiten können. Bei mir entsteht der Eindruck, dass Du hier die Windows-Welt mit der Unix-Welt bzw bei OSX BSD durcheinander wirfst.

Es geht mehr oder weniger darum per RDP / VNC auf den Mac zu kommen. Allerdings eben mehrere Sitzungen parallel.

Diese Anforderung ist mit SSH erfüllt, aber ebenfalls mit AFP oder Samba

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(Muss nicht unbedingt ein Server sein, falls die Standard Version das auch hergibt XD)

Es geht einfach darum, dass wir ein Programm haben, das nur unter Max OS X läuft, aber nicht alle die das Programm nutzen müssen sollen einen physischen Mac bekommen, sondern von ihrem Windows-Rechner arbeiten können =S

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es geht einfach darum, dass wir ein Programm haben, das nur unter Max OS X läuft, aber nicht alle die das Programm nutzen müssen sollen einen physischen Mac bekommen, sondern von ihrem Windows-Rechner arbeiten können =S

Okay, aber damit sollte trotzdem nicht jeder User auf den zentralen Server Zugang bekommen, denn das ist ein Sicherheitsrisiko.

Je nach Anwendung kannst Du Dir eine X11 Session auf jeden beliebigen Client holen (sofern die Anwendung eine X11 Anwendung ist), das geht dann normal via SSH. Ansonsten ist die Bildschirmfreigabe unter OSX ein VNC mit Verschlüsselung, d.h. dazu findet man die Infors in der Doku

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Je nach Anwendung kannst Du Dir eine X11 Session auf jeden beliebigen Client holen (sofern die Anwendung eine X11 Anwendung ist), das geht dann normal via SSH. Ansonsten ist die Bildschirmfreigabe unter OSX ein VNC mit Verschlüsselung, d.h. dazu findet man die Infors in der Doku

Ist leider keine X11 Session.

Das VNC unter OS X ermöglicht es ja aber nicht, dass 2 User gleichzeitig angemeldet sind. Oder habe ich was falsch verstanden?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Alternative würde mir jetzt Mac Terminal Server - Mac Remote Desktop - Virtualization - RDP - OS X Terminal Services bzw Automated Software QA Testing Tools | Free Trial | TestPlant einfallen oder ich würde evtl mal schauen, ob ich, dass es sich ja um eine einfache VNC Session handelt, das ganze mit den Standard X-Tools machen kann, wobei ich dann weitere Tools über Fink bzw die MacPorts installieren würde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Apple Remote :)

Habe selber einen MAC OS X Server inkl. Softwareverteilung und Remotesitzungen im Einsatz. Das ganze ist so einfach wie nix gutes.

Mac OS X Server + Apple Remote und für die Mac User im Hause ist ruhe. Inventarisierungen usw sind darüber hinaus auch möglich.

Falls der Thread nicht zu alt ist ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Es gab mal im Rahmen des Opendarwin-Projektes einen Dienst, der sich OSX2X nannte und auf dem Mac einen netzwerktauglichen X-Server installiert, der normale Mac-Anwendung startet und deren Ausgabe als eine Art Proxy über das X11-Protokoll weitergibt, sodass andere Rechner mittels eines X-Servers sich die Anwendungen her holen kann.

Wie lange an diesem Projekt nicht mehr herum gearbeitet wird und ob es auf aktuellen Mac OS Versionen überhaupt noch einsatzfähig ist, weiss ich nicht. Die Seite Site Temporarily Unavailable, auf der auch OSX2X beheimatet war, ist schon seit Jahren offline.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Jahre später...

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung