Zum Inhalt springen

Thema als Abschlussarbeit geeignet?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich mache momentan meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann (Ende 2. Lehrjahr) und mache mir bereits Gedanken über meine Abschlussarbeit. Meine Firma plant in den nächsten 6 Monaten ein RFID-System an einen Kunden zu verkaufen.

Darunter würde die entsprechende Programmierung eines entsprechenden Systems inkl. Anbindung an eine MySQL-Datenbank fallen. Natürlich kommt noch die Angebotserstellung usw. dazu die ich auch übernehmen würde.

Nun ist meine Frage: Meint ihr ich habe reelle Chancen, dass mein Projektantrag genehmigt werden würde? Der Großteil des Projekts würde nämlich auf die Programmierung entfallen.

Gruß Hario

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Darunter würde die entsprechende Programmierung eines entsprechenden Systems inkl. Anbindung an eine MySQL-Datenbank fallen.

Das fällt eher unter den Bereich des FIAE.

Nun ist meine Frage: Meint ihr ich habe reelle Chancen, dass mein Projektantrag genehmigt werden würde? Der Großteil des Projekts würde nämlich auf die Programmierung entfallen.

ein reines Programmierprojekt ist für den Ausbildungsberuf im Grunde am Thema vorbei. Mach mal einen groben Projektantrag, wie Du Dir das vorstellst, dann kann man sich ein besseres Bild machen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo flashpixx,

Ich kann leider aufgrund meiner Geheimhaltungsvereinbarung nicht alle Details posten.

Aber im Grunde geht es darum:

Momentan werden Kisten bei der Firma XYZ mit normalen Etiketten versehen und anschließend von einem Mitarbeiter auf verschiedene Paletten sortiert. Hierbei kommt es öfters vor, dass die Kisten falsch einsortiert werden und somit die komplette Lieferung vom Empfänger abgelehnt wird.

Daher sollen diese normalen Etiketten durch RFID-Tags ersetzt werden und die richtige Sortierung mittels einiger RFID-Lesegeräte kontrolliert werden. Sollte es zu einem Fehler bei der Sortierung kommen wird dies an einem PC optisch dargestellt. Also eigentlich programmiertechnisch nichts großartiges. Von der kaufmännischen Seite her würde ich natürlich die Angebotserstellung, Kundenpräsentation usw. einfließen lassen.

Ebenso würde ich auf die Ersparnisse, die durch das neue Verfahren entstehen, eingehen.

Ich hoffe jetzt ist es etwas klarer was ich vorhabe ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist, so wie Du es schilderst, kann ich es nicht sinnvoll bewerten, denn einmal sprichst Du relativ viel von Programmierung, was dann definitiv nicht zu Deinem Ausbildungsberuf passt, auf der anderen Seite kann man dadurch aber auch sicherlich was kaufmännisches machen, nur dafür musst Du mal einen Antrag vor formulieren. Die Geheimhaltungsvereinbarung kannst Du ja trotzdem beachten.

Ich denke mal ohne jetzt Details zu kennen, das man aus dem Problem für beide Berufe ein Projekt machen kann, der Kernpunkt ist dann wirklich der Antrag

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung