Zum Inhalt springen

[FiSi] Gehaltshöhung nach einem Jahr?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich habe vor fast einen Jahr bei meinem jetzigen Arbeitgeber mit einem befristeten Vertrag - weil ich danach in einem anderen Aufgabengebiet bei einer Tochterfirma angestellt werden sollte - angefangen. Dieses andere Aufgabengebiet habe ich aus persönlichen Gründen abgelehnt und deshalb habe ich jetzt eine Verlängerung um 1 Jahr bei der Muttergesellschaft bekommen. (eine feste Stelle konnte so kurzfristig nicht geschaffen werden)

Alter: 24

Wohnort: Hamburg

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FISI, 2008

Vorbildung: Sek I Abschluss und 1 jährige Berufsfachschule Informatik

Berufserfahrung: gute 2 Jahre 2nd-Level Support (teils mit Personalverantwortung) und ein knappes Jahr als Systemadministrator

Arbeitsort: Hamburg

Größe der Firma: ~240

Tarif: -

Branche der Firma: Touristik

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40

Arbeitsstunden pro Woche real: 45

Aktuell habe ich:

Gesamtjahresbrutto: 33.000

Anzahl der Monatsgehälter: 13,5

Anzahl der Urlaubstage: 30

Sonder- / Sozialleistungen: HVV-Proficard und subventioniertes Mittagessen

Variabler Anteil am Gehalt: je nach Umsatz 0,5 bis 2,0 Monatsgehälter als Gewinnbeteiligung (kann man die nächsten Jahre nicht mit rechnen)

Und wir bekommen jährlich eine Gehaltserhöhung von 1,8% und diese habe ich auch am Anfang des Jahres bekommen, obwohl ich eigentlich für diese Regelung noch nicht lange genug im Unternehmen war.

Aufgabenbereich

Allgemein alles im Bereich Systemadministration(Windows) am Standort, der Töchtergesellschaften und im Rechenzentrum

- AD/GPO & Co.

- Exchange

- kleine Änderungen am ISA bzw. TMG

- Diverse Systeme: BlackBerry Server, Datensicherung, Monitoring, Spamfilter, Ticketsystem, RSA, Websense, VMware, Citrix, TS-Server usw.

- Allgemeine Systeme, wie z.B. Fileserver, Printserver usw.

- Planung von Projekten, z.B. Rollouts

- Zusätzlich unterstütze ich den Support, wenn dort Not am Mann ist oder an der Stelle gewisse Probleme nicht gelöst werden können.

Ab November bin ich genau 1 Jahr im Unternehmen. Meint Ihr, dann wäre noch was rauszuholen? Wäre eine Gehaltserhöhung von 5% übertrieben, wenn man bereits im Februar 1,8% bekommen hat? Und wie wäre das mit dem Zeittiming, weil ich diese Woche bei meiner Vertragsverlängerung nichts erwähnt habe.

Danke & beste Grüße

Bearbeitet von Nikomania
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab November bin ich genau 1 Jahr im Unternehmen. Meint Ihr, dann wäre noch was rauszuholen? Wäre eine Gehaltserhöhung von 5% übertrieben, wenn man bereits im Februar 1,8% bekommen hat? Und wie wäre das mit dem Zeittiming, weil ich diese Woche bei meiner Vertragsverlängerung nichts erwähnt habe.

Also die Umstände sind eher nicht so gut.

1) Befristeter Vertrag

2) Bei Vertragsverlängerung nichts erwähnt

3) Letzte Erhöhung noch kein Jahr her

Ich würde das Pferd anders aufzäumen. Leg den Fokus darauf, dass du schnellstmöglich einen unbefristeten Arbeitsvertrag bekommst und nicht das ganze Jahr befristet bleibst und und in einem Jahr wieder heisst "Oh, das geht so kurzfristig nicht". Und wenn die unbefristete Stelle genehmigt ist und es um den Vertrag geht, dann kannst du in diesem Rahmen ja eine Erhöhung (um 5%) ansprechen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also die Umstände sind eher nicht so gut.

1) Befristeter Vertrag

2) Bei Vertragsverlängerung nichts erwähnt

3) Letzte Erhöhung noch kein Jahr her

Danke für deine Antwort und ich stimme dir zu... ich werde warten.

Aber mal anders gefragt... welches Gehalt wäre für den Aufgabenbereich gerechtfertigt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber mal anders gefragt... welches Gehalt wäre für den Aufgabenbereich gerechtfertigt?

Da Stellen - und Aufgabenbeschreibungen geduldig sind und da Du ja bereits einen Job hast, würde ich die Frage anders stellen: Wie groß war Dein Aufgaben- und Verantwortungszuwachs im Laufe des letzten Jahres bzw. was ist das Deinem Arbeitgeber wert.

Eine Gehaltserhöhung von insgesamt fast 7% ist aber eher ungewöhnlich. Auch für einen Berufsanfänger, zumal Du ja schon eine gutes - unter Berücksichtigung de Erfolgsbeteiligung sogar sehr gutes - Gehalt hast.

Wenn Du nochmals ca. 2% Gehaltserhöhung herausholen kannst, könntest Du schon sehr zufrieden sein!

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung