Zum Inhalt springen

Bitte um Beurteilung des Arbeitszeugnisses


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey,

Ich habe heute mein Arbeitszeugniss bekommen und möchte jetzt natürlich gern wissen was man davon halten kann.

--------------------------------------------------------------------------------------

In der Zeit vom xxx bis zum xxx (insgesamt 1 Jahr) war Frau XXX als Mitarbeiterin im Sachgebiet "Service Desk" tätig und für die Bearbeitung von Anfragen und Störungsmeldungen zuständig.

Sie war im Rahmen der RZ-Dienstleisungen im Bereich "Behördennetzdienste", in welchem Frau XXX u.a. die Firewall-Betreuung, Arbeiten mit dem SSL-Proxy sowie dem Reverse Proxy und mail-Systemen übernahm, und im Bereich "Call Trecking System (CTS)" tätig, in welchem Sie mit der Administration und dem Reporting betraut war. Des Weiteren war Frau XXX mit der Betreuung der Kommunikationsplattform "Sharepoint" betraut und hier für die Administration, Datenpflege und Qualitätssicherung zuständig. Im Bereich der "Webdienste" gehörten die Prüfung der Call-Center-Funktionalität und die Überprüfung von Webangeboten in Ihren Zuständigkeitsbereich. Im Bereich "Zentrale Dienste" war Frau XXX mit der Mitarbeit an den Servern "Active Directory" und "Exchange" betraut.

Ihr Aufgabengebiet umfasste im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

- Aufnahme und Dokumentation der Anfragen

- Klassifikation ggf über Servicenummer

- Störungsbearbeitung

- Weiterleitung von Störungs-Tickets an den Dispatcher

- Weitergabe von Statusinformationen der Tickets an den Anwender

- Versan der vom 2nd-Level-Support entwickelten Lösungen

Frau XXX verfügte über gute Fachkenntnisse, welche sie mit großem Erfolg anwendete. Aufgrund ihrer raschen Auffassungsgabe besaß sie die Fähigkeit, sich zügig in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Ihre umfassenden IT-Kenntnisse zeichneten sie ebenso aus wie ihr ausgezeichnetes Wissen im Bereich des Programmpaketes MS-Office.

Neben ihrer sehr guten mündlichen Ausdrucksweise, mit der sie auch komplexe Sachverhalte verständlich an ihre Ansprechpartner weitergeben konnte, sowie ihrer sehr guten schriftlichen Ausdrucksweise, waren besonders ihr hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Konstruktivität und Flexibilität hervorzuheben.

Frau XXX war eine höfliche und kollegiale Mitarbeiterin. Mit ihrer selbstständigen, zuverlässigen und sorgfältigen Arbeitsweise erledigte Frau XXX die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kunden war stets einwandfrei.

Frau XXX beendete Ihr Arbeitsverhältnis auf eigenen Wunsch.

Wir bedanken uns für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen Frau XX für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

-------------------------------------------------------------------------------

Was ich noch dazu sagen muss bzw will ist das ich neben meinen eigendlichen aufgaben noch in dem CTS projekt ca 250 Mitarbeiter des Untenehmens in der benutzung eines neuen Programms geschult habe.

Jetzt würd ich gern von euch wissen ob ich mir des noch irgendwie bescheinigen lassen soll bzw ob ich das Zeugnis zurückgeben soll deswegen..

Oder ob ihr sagt das passt alles so und ich solls lieber so behalten.

Wär echt lieb von euch wenn ihr mir dazu was sagen könntet

Gruß

Ventu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß' nicht, was meine Vorredner dazu bewegt haben, das Zeugnis so schlecht auszulegen:

Frau XXX verfügte über gute Fachkenntnisse, welche sie mit großem Erfolg anwendete. Aufgrund ihrer raschen Auffassungsgabe besaß sie die Fähigkeit, sich zügig in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Ihre umfassenden IT-Kenntnisse zeichneten sie ebenso aus wie ihr ausgezeichnetes Wissen im Bereich des Programmpaketes MS-Office.

Neben ihrer sehr guten mündlichen Ausdrucksweise, mit der sie auch komplexe Sachverhalte verständlich an ihre Ansprechpartner weitergeben konnte, sowie ihrer sehr guten schriftlichen Ausdrucksweise, waren besonders ihr hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Konstruktivität und Flexibilität hervorzuheben.

Zu deutsch:

Frau X war gut.

Sie war in der Lage Probleme zu erkennen und zu lösen.

Sie war flexibel.

Neben Hardwarekenntnissen hatte sie auch Softwarekenntnisse.

Sie besitzt soviel Abstraktionsvermögen, auch komplexe Probleme zu begreifen und anschaulich darzustellen.

Frau XXX war schon ne (entschuldigung) geile Sau ;)

Frau XXX beendete Ihr Arbeitsverhältnis auf eigenen Wunsch.

Wir bedanken uns für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen Frau XX für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Schade, dass sie geht. Wir werden Sie vermissen.

Was ich noch dazu sagen muss bzw will ist das ich neben meinen eigendlichen aufgaben noch in dem CTS projekt ca 250 Mitarbeiter des Untenehmens in der benutzung eines neuen Programms geschult habe.

Einerseits (der Vollständigkeit halber) ja. Andererseits ist Dein Zeugnis so gut, dass es dadurch nicht schlechter wird, wenn der Punkt fehlt.

Im Mitteltteil schwächelt das Zeugnis ungewollt; aber Gesamtnote: 1-2 hätte ich gesagt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frau XXX beendete Ihr Arbeitsverhältnis auf eigenen Wunsch.

Wir bedanken uns für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen Frau XX für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Die Leistungs- und Verhaltensbeurteilungen sind richtig gut. Der Schlussabsatz könnte noch besser sein, indem Bedauern über Deine Kündigung ausgesprochen würde und "weiterhin viel Erfolg" gewünscht würde. So wie er dasteht könnte er u.U. Fragen aufwerfen, warum Du gegangen bist (warst Du unzufrieden, überqualifiziert, haben sie einen Änderungswunsch bzgl. Deines Aufgabengebiets abgelehnt?). Oder wurde Dir die Kündigung nahegelegt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung