Zum Inhalt springen

Darf Firma B einen Azubi von Firma A übernehmen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

Aufgrund der aktuellen Projekte und der Auftragslage in meiner Firma(A), mache ich mir Gedanken über den weiteren Verlauf meiner Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Im Folgenden werde ich die Situation detaillierter beschreiben...

Die Firma(A) betreut ein Webprojekt der Firma(B), da Firma(B) nicht über die erforderlichen Kenntnisse und Entwickler für so ein Projekt verfügt. Ich bin Azubi der Firma(A) und betreue dieses Projekt als Webentwickler. Da meine Firma(A) zur Zeit noch nach weiteren Entwicklern sucht, bin ich der einzige Programmierer, der an diesem Projekt arbeitet. Sprich es gibt zur Zeit auch keinen Ausbilder der sich mit PHP/MySQL/CakePHP/Git/Phing besser auskennt als ich und der mir bei Problemen helfen könnte. Als ich mich beworben hatte, gab es ihn natürlich, nur er hat sich jetzt selbstständig gemacht und wird nur selten mal als Freelancer von Firma(A) gebucht. Auf dem Vertrag steht aber natürlich ein Anderer (nicht der, der gegangen ist). Dieser ist zwar auch Entwickler, allerdings mehr Richtung C++ und Spieleprogrammierung und arbeitet nicht an meinem Projekt mit. Sodass beispielsweise Hilfe bei komplexen Problemen in Cake nicht wirklich möglich ist. Des Weiteren arbeiten nur noch zwei "Nicht-Programmierer" an diesem Projekt mit, diese betreuen allerdings nur das Marketing und das Redaktionelle.

So, da jetzt Firma(B) das Webprojekt wahrscheinlich in Zukunft "inhouse" betreiben möchte, arbeiten meine beiden Projektmitarbeiter nun bald nicht mehr in den Büros von Firma(A), von der sie auch bezahlt werden, sondern in den Büros von Firma(B), von der sie eventuell später auch übernommen werden könnten.

Nun würde ich gerne wissen, ob es überhaupt rechtlich möglich ist, dass ich ebenfalls zur Firma(B) überwechseln muss, bzw. ich vielleicht sogar noch bei Firma(A) angestellt bin aber bei der Firma(B) arbeiten soll.

Eine für mich normale und legale Variante wäre, dass ich das Projekt abgebe, in der Firma(A) bleibe und an einem anderen Projekt der Firma(A) mitarbeite.

In keinem Fall, würde ich zu der Firma(B) wechseln wollen, da ich mich ja schließlich bei der Firma(A) beworben habe und "mein Herz nur für diese Firma schlägt" ;-)

Bitte schildert mir eure Meinungen oder rechtlichen Kenntnisse über diese Situation.

Viele Grüße

L0ne

Bearbeitet von L0ne
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Projekt hat nichts mit deiner Ausbildung zu tun.

Und solange in deiner Firma (A) ein Ausbilder beschäftigt ist, gibts auch Rechtlich für deine Firma keine Probleme. In welchem Büro oder welchem Standort deine Ausbilder sitzen hat damit nichts zu tun.

Die Ausbildungsfirma während der Ausbildung zu wecheseln ist meist ein Problem

Gruß Hans-Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung