Zum Inhalt springen

Projektantrag bewerten & Fragen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Bei mir geht es auch so langsam auf die Abschlussprüfung und auch das Abschlussprojekt zu. Da bei uns im Moment nicht so viel an Projekten läuft und auch in nächster Zeit erst einmal nichts ansteht, hat man mir vorgeschlagen, das nachfolgende Projekt durchzuführen.

Projektbezeichnung:

Automatische Installation von Betriebssystemen auf Testservern und Backup des Installationsservers

Ist Analyse:

Die xy GmbH ist Dienstleister im IT-Sektor. Defekte Server der Kunden werden an den Standort abc geliefert und dort in der eigenen Serverwerkstatt auf Fehler geprüft und repariert. Da die Server immer ohne Betriebssystem geliefert werden, müssen das Betriebssystem und die jeweiligen Testprogramme installiert werden.

Soll-Konzept:

Was soll am Ende des Projektes erreicht sein?

Da die Installation der Serverbetriebssysteme und die Installation und Konfiguration der Testprogramme langwierig ist, soll ein Server zur automatischen Installation der Server zur Verfügung gestellt werden. Dieser Server soll über ein Backupprogramm gesichert werden, so dass ein reibungsloser Ablauf der Tests möglich ist.

Welche Anforderungen müssen erfüllt sein?

Die Installation erfolgt über ein Werkstatt-internes Netz, so dass auch mehrere Server zur gleichen Zeit installiert werden können. Das Backup soll automatisch zu den Zeiten laufen, in denen wenige Zugriffe auf den Server erfolgen (vor allem nachts oder am Wochenende).

Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

Es soll möglichst schon vorhandene Hard- und Software verwendet werden, um die Kosten möglichst gering zu halten.

Projektphasen mit Zeitplan in Stunden:

1. Analysephase

1.1 (1 Stunde) - Ist-Analyse

1.2 (2 Stunden) - Soll-Konzept

2. Realisierungsphase

2.1 (5 Stunden) - Finden und Vergleichen möglicher Lösungen

2.2 (2 Stunden) - Installation des Servers und der Software

2.4 (8 Stunden) - Konfiguration des Installationsservers und des Backupprogramms

2.5 (4 Stunden) - Ausführlicher Test mit mehreren zu installierenden Servern

3. Abschlussphase

3.1 (3 Stunde) - Erstellung Installationshandbuch

3.2 (10 Stunden) - Erstellung Dokumentation

Gesamt: 35h

Bin für Kritik immer offen ;)

MfG Taker

Edit: Die Fragen, die ich im Titel angedeutet habe, haben sich erledigt^^

Bearbeitet von Taker218
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bis auf das Finden und Vergleichen möglicher Lösungen klingt das für mich nach "DVDs rein und durchklicken".

Einen PXE-Server samt Backup aufzusetzen ist keine echte Aufgabe für ein FISI-Abschlussprojekt.

Du verwendest schon vorhandene Harde-/Software, wo triffst du noch (wirtschaftliche) Entscheidungen?

Was, wenn die vorhandene Hardware den Anforderungen nicht entspricht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Könnte ich denn noch die Modernisierung des Werkstattnetzes, welches im Moment nur über einen 10MBit Hub läuft mit reinnehmen? Ich denke da vor allem an die Verwendung eines Cisco-Switches, um so auch die Server vom Internet zu trennen. Im Moment ist nämlich alles mit dem Internet verbunden, was bei den Servern nicht unbedingt gewünscht ist.

Das mit der Hardware und Software kann ich auch wieder rausnehmen, aber es wird mit Sicherheit darauf hinauslaufen, dass ich einen vorhandenen Server nehmen werde. Denn extra dafür wird kein Server angeschafft, das weiß ich jetzt schon, da wir noch genug auf Lager haben, die ich nutzen kann. Die sollten auch den Anforderungen an einen PXE-Server mit Backuplösung genügen.

Aber das könnte ich dann nachher immer noch in der Evaluierungsphase machen, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber das könnte ich dann nachher immer noch in der Evaluierungsphase machen, oder?

Ja, Kannst du.

Über welchen zeitlichen Aufwand reden wir bei der Modernisierung des Werkstattnetzes?

Nicht, dass da ein eigenes Projekt draus werden kann.

Nebenbei bemerkt ist es nicht sinnvoll, "was ranzubasteln", nur damit du die 35 Stunden vollbekommst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Verkabelung in der Werkstatt steht soweit.

Hier ginge es dann um die Verkabelung in den zwei Serverracks, in denen die Server sind, die zum Testen von Hardware genutzt werden (Raidcontroller, Festplatten etc).

Ich denke mal, dass es da wohl nicht über 2 bis 3 Stunden gehen würde, also ein eigenes Projekt wird das definitiv nicht. Das mit der Modernisierung müsste ich aber erstmal abklären, ob das überhaupt gehen würde. Aber ich denke mal, dass da nicht viel gegen sprechen sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du die Modernisierung mit reinnehmen kannst, wäre das schon recht gut.
Nö.

Im Abschlussprojekt geht es darum, dass EIN Thema mit allen Aspekten des klassischen Projektmanagements abgearbeitet wird.

Schwache Projekte brezelt man nicht dadurch auf, dass man hinten und vorne weitere Miniprojekte dranflickt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung