Zum Inhalt springen

Projektantrag Update ESX 3.5 auf ESXi 5.1 und Migration der VM's [Feedback pls]


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey zusammen,

könntet ihr vllt mal schauen und mir ein kurzes Feedback zu meinem Projektantrag hinterlassen. Es ist die erste grobe Version also bitte nicht direkt zur Schlachtbank führen :)

Dnake schonmal

Projekt

Projekttitel

Update von VMware ESX 4.1 auf VMware ESXi 5.1 und Migration der Virtuellen Maschinen

Projektbeschreibung

Die XXXX GmbH & Co. KG (im weiteren Verlauf XXXX genannt) ist eines von ca. xx IT-Systemhäusern der XXX Gruppe. Die Systemhäuser der XXX-Gruppe vertreiben in erster Linie Dienstleistungen im IT-Bereich an mittelständische Firmen.

Aufgrund neuer Kundenanforderungen und stetiger Verbesserung des Qualitätsmanagements strebt die XXXX eine Zertifizierung nach der ISO 9001 Norm an. Bei der ISO 9001 handelt es sich um eine Qualitätsmanagementnorm. Diese Zertifizierung verlangt eine saubere IT-Infrastruktur und entsprechende Dokumentation.

Aufgrund von technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Aspekten sind die bestehenden Komponenten den aktuellen und zukünftigen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Daher wird ein Teil der vorhandenen Hardware ersetzt. Der verbleibende Teil der Althardware wird neu konfiguriert, um die Systeme zu optimieren.

Das Projekt umfasst die Installation und Konfiguration der virtualisierten IT-Infrastruktur, sowie die Migration der vorhandenen Virtuellen Maschinen.

Projektumgebung

Das Projekt wird bei XXXX durchgeführt. Die xxxx beschäftigt zurzeit in Münster ca. 50 Mitarbeiter, welche alle mit einem Windows Client arbeiten. Die IT-Infrastruktur baut aktuell auf 2 VMware ESX Server mit ca. 20 Virtuellen Maschinen auf. Die virtuellen Maschinen bestehen zum größten Teil aus Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2003 Maschinen, welche in die zwingend in die neue Umgebung integriert werden sollen.

Konzept

Zielsetzung

Ziel meines Projektes ist das teilweise erneuern der vorhandenen virtualisierten IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung der technischen Anforderungen.

Durch Erstellung eines Projektablaufplans soll ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden und die benötigte Downtime exakt geplant werden.

Der Budgetrahmen muss eingehalten werden.

Erwartetes Ergebnis

Durch den Umbau der IT-Infrastruktur wird gewährleistet, dass der XXXX ein leistungsstärkeres System zur Verfügung steht, welches den momentanen und zukünftigen Leistungsanforderungen gerecht wird.

Dokumentation

Art der Dokumentation

Die Dokumentation wird nach IHK Vorgaben in schriftlicher sowie in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Diese wird die vorgegebene Seitenanzahl von 10 Seiten nicht überschreiten.

Projektphasen / Zeitplanung

Ermittlung des Ist Zustandes 1 Stunde

Festlegung des Soll Zustandes 3 Stunden

Planung der Vorgänge 2 Stunden

Assemblierung & Installation der Hardware 4 Stunden

Installation, Konfiguration und Migration 12 Stunden

Produktivschaltung 1 Stunde

Dokumentation 10 Stunden

Projektabschluss 1 Stunde

Puffer 1 Stunde

Insgesamt 35 Stunden

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wieso ist das dann ein Projekt für einen Installationsroutinenklickerer?

Warum ist die Planungsphase viel zu kurz?

Kurz: in einem Fisi-Projekt geht es nicht allein um die Installation von irgendwelchen hochkomplexen Sachen, sondern darum, Lösungen zu finden, unterschiedliche Lösungsstrategien zu vergleichen, zu bewerten, den Kaufmann vorzukramen und nochmal zu bewerten und dann am Ende zu installieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze ist nur ein kleiner Ausschnitt aus einem größerem Projekt. Kann ich dann die Planungsphase des gesamten Projekts miteinbringen?

Außerdem wird das nicht nur eine einfach Migration der VM's. Da die sich die Prozessoren der alten und neuen ESX Server stark unterscheiden werde ich für jede Maschine eine "cold Migration" vornehmen müssen. Sollte ich sowas direkt im Antrag mit Angeben?

Weil wenn ich die Maschinen alle händisch migrieren muss komme ich bei ca. 20 virtuellen Maschinen weit über 35 Stunden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine cold-migration ist eine ganz normale Migration, nur halt mit Downtime. Das mag vielleicht, je nach Datenmenge, lange dauern, das Projekt wird dadurch aber nicht besser.

Bei einer Migration von ESX 3.5 wirst du es schwer haben, ein vernünftiges Projekt daraus zu machen. Denn das Ziel steht immer bereits vorher fest. Es geht dann nur noch um das Sizing der Hardware und einen Ablaufplan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung