Zum Inhalt springen

Projektantrag: Schaffung eines IT-Seminarraums


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Abschlussprüfung Sommer 2012

IT-Beruf Fachinformatiker Systemintegration

Konzept für die betriebliche Projektarbeit (Prüfungsteil A)

Thema der Projektarbeit:

Schaffung eines Seminarraums zur Schulung von Betriebssystem- und Netzwerkthemen

Geplanter Bearbeitungszeitraum:

(...)

Projektbeschreibung:

Für den zukünftigen Seminarraum soll geeignete aktive Hardware beschafft und angeschlossen werden. Ebenfalls soll eine geeignete softwaretechnische Lösung gefunden werden, damit die Systeme mit zeitlich geringem Aufwand wieder in den Ursprungszustand zurückgesetzt werden können. Die Umsetzung soll so kostenneutral wie möglich erfolgen. Aufgrund betriebsinterner Sicherheitsbestimmungen darf der Seminarraum nicht am Produktivnetzwerk der yyy angeschlossen sein. Für Recherchen soll der Seminarraum jedoch Zugang zum Internet haben.

Das Projektumfeld:

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsbetrieb durchgeführt und von ihm abgenommen.

Der Seminarraum ist für den Ausbildungsbetrieb gedacht.

Der Ausbildungsbetrieb:

Das IT-Systemhaus betreut als Interner IT-Dienstleister die gesamte ITK-Umgebung des Unternehmens. Zusätzlich bildet es die Fachinformatiker in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration zentral und dezentral aus. Außerdem koordiniert und steuert das IT-Systemhaus die X dezentralen Standorte.

Meine dezentralen Praktika finden in dem Standort y statt.

Die Standorte sind für die Betreuung der Hard- und Software, sowie für die Benutzerverwaltung und –beratung vor Ort zuständig.

(...)

Projektphasen mit Zeitplanung:

Zeitplan

Projektphase Zeitaufwand in Stunden

Projektdefinition

IST-Analyse 1,5

SOLL-Konzept 3

Projektplanung

Hardwareauswahl 2

Betriebssystemauswahl 1

Softwareauswahl 2,5

Hard- & Softwarebestellung 0,5

Projektdurchführung

Aufstellen & Vernetzen der Hardware 2,5

Installation Betriebssystem 2,5

Konfiguration Betriebssystem 2

Konfiguration Software 5

Funktions- & Performancetests 2,5

Erstellung der Bedienhinweise 2

Projektabschluss

Dokumentation 8

Gesamt

Geplanter Zeitaufwand 35

Geplante Dokumentationen zur Projektarbeit:

• Bedienhinweise

Verantwortlicher Ausbilder:

Herr yyy

Kurze Erläuterung betrieblicher Fachbegriffe / Abkürzungen:

(...)

-----------------------------------------------------------------

Könnnte das was werden?

Bin für Tipps und Hinweise dankbar!

MFG

tTt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

moin,

am Titel solltest du mal was feilen. auf den ersten blick bist du dafür verantwortlich, einen seminarraum zu "bauen", weil noch kein raum vorhanden ist. der raum wird wohl da sein. du sollst ihn halt nur mit der erforderlichen hardware bestücken und vernetzen.

"Hardware-Migration eines Seminarraums für Schulungen..." oder so in etwa.

zudem fehlt das klare ziel, was du eigentlich machst. man erkennt zwar aus deiner zeitplanung wann du was alles machst. aber wo steht, wer das entschieden hat und wie das konzept dafür aufgebaut werden soll? sprich hardware/software, was wirst du tun und was erwartest du von dem ganzen projekt ?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abschlussprüfung Sommer 2012

IT-Beruf Fachinformatiker Systemintegration

Konzept für die betriebliche Projektarbeit (Prüfungsteil A)

Thema der Projektarbeit:

IT-Neuausstattung eines Seminarraums zur Schulung von Betriebssystem- und Netzwerkthemen

Geplanter Bearbeitungszeitraum:

(...)

Projektbeschreibung:

Die Standort-Leitung sieht Schulungsbedarf bei den Mitarbeitern zu Betriebssystem- und Netzwerkthemen. Derzeitig steht dem Standort y aber kein Seminarraum für Betriebssystem- und Netzwerkthemen zur Verfügung. Daher soll ein entsprechender Raum geschaffen werden. Der bestehende und nur selten genutzte Besprechungsraum soll dafür zu einem IT-Schulungsraum umfunktioniert werden. Eine passive Netzwerkverkabelung liegt in dem Besprechungsraum bereits vor. Auf den Rechnern des zukünftigen Seminarraumes sollen verschiedene Betriebssysteme getestet und von den Schulungsteilnehmern konfiguriert werden. Für Recherchen soll der Seminarraum Zugang zum Internet haben.

Für den zukünftigen Seminarraum soll von mir geeignete aktive Hardware beschafft und angeschlossen werden. Ebenfalls soll eine geeignete softwaretechnische Lösung gefunden werden, damit die Systeme mit zeitlich geringem Aufwand wieder in den Ursprungszustand zurückgesetzt werden können. Die Umsetzung soll so kostenneutral wie möglich erfolgen. Aufgrund betriebsinterner Sicherheitsbestimmungen darf der Seminarraum nicht am Produktivnetzwerk der yyy angeschlossen sein. Für Recherchen soll der Seminarraum jedoch Zugang zum Internet haben.

Das Projektumfeld:

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsbetrieb durchgeführt und von ihm abgenommen.

Der Seminarraum ist für den Ausbildungsbetrieb gedacht.

Der Ausbildungsbetrieb:

Das IT-Systemhaus betreut als Interner IT-Dienstleister die gesamte ITK-Umgebung des Unternehmens. Zusätzlich bildet es die Fachinformatiker in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration zentral und dezentral aus. Außerdem koordiniert und steuert das IT-Systemhaus die X dezentralen Standorte.

Meine dezentralen Praktika finden in dem Standort y statt.

Die Standorte sind für die Betreuung der Hard- und Software, sowie für die Benutzerverwaltung und –beratung vor Ort zuständig.

(...)

Projektphasen mit Zeitplanung:

Zeitplan

Projektphase Zeitaufwand in Stunden

Projektdefinition

IST-Analyse 1,5

SOLL-Konzept 3

Projektplanung

Hardwareauswahl 2

Betriebssystemauswahl 1

Softwareauswahl 2,5

Hard- & Softwarebestellung 0,5

Projektdurchführung

Aufstellen & Vernetzen der Hardware 2,5

Installation Betriebssystem 2,5

Konfiguration Betriebssystem 2

Konfiguration Software 5

Funktions- & Performancetests 2,5

Erstellung der Bedienhinweise 2

Projektabschluss

Dokumentation 8

Gesamt

Geplanter Zeitaufwand 35

Geplante Dokumentationen zur Projektarbeit:

• Bedienhinweise

Verantwortlicher Ausbilder:

Herr yyy

Kurze Erläuterung betrieblicher Fachbegriffe / Abkürzungen:

(...)

Meinst du das etwa so?

Ich war mir auch nicht ganz sicher, ob das so reicht ;)

Danke für deine Rückmeldung.

Bearbeitet von tTt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Rechnern des zukünftigen Seminarraumes sollen verschiedene Betriebssysteme getestet und von den Schulungsteilnehmern konfiguriert werden.

sollen das die mitarbeiter machen, die geschult werden?

der zusätzliche text ist gut formuliert und sagt noch etwas mehr über das projekt und die projektumgebung aus. jedoch fehlt da immer noch so die konkrete zielsetzung. was erreichst du mit welchen mitteln und welches ergebnis resultiert daraus ?

weiß nich wie deine ihk den projektantrag aufbaut, aber bei mir gibts da die punkte:

2. Konzept

2.1 Zielsetzung

2.2 Erwartetes Ergebnis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung