Zum Inhalt springen

Weiterbildungsdschungel, FISI - und nun?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Genossen :D

nach erfolgreich absolvierter Ausbildung als FISI bin ich nun seit einem halben Jahr in Brot und Arbeit. Da wir nun von einem amerikanischen Konzern übernommen wurden, wird es künftig neue Technik geben. Stichwort: Cisco ASA und VMWare Farm. Auch anderweitig schaue ich nach Weiterbildungen und Frage mich was nun sinnig ist.

Da ich in einem Schulungsunternehmen gelernt habe, sind mir die Cisco-Schulungen hinreichend bekannt. m.E. viel trockener Stoff - wenn auch Interessante Technik mit der ich schon so einiges anfangen kann. Viel mehr würde mich dahingehend schon VM reizen. Hier die erste Frage: Ist es wirklich Sinnvoll sich VMWare zertifizieren zu lassen (VMWare Professional)? Oder eher eine Pseudo-Weiterbildung?

Desweiteren Frage ich mich ob die IHK nicht etwas interessantes bietet? IT-Administrator als Specialist? Lohnt es? Oder doch bei einer "VWA" ein berufsbegleitendes Studium als IT-Ökonom o.Ä.? :confused:

Da ich auch gerne mit Menschen zusammenarbeite, auch jüngeren Alters finde ich ebenso eine Ausbildereignungsprüfung der IHK Interessant ?!

Ich habe das Gefühl ich verlaufe mich im Dschungel. Was bringt mich wirklich weiter, was nicht? Ich hoffe auf Tipps.

Bearbeitet von hypR
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Hersteller-Zertifizierungen gemacht. Die "HR-Firewall" sucht nämlich gerne mal nach Stichworten wie CCNA, MCITP, VCP, oder ähnlichem.

Von den IHK-Zertifizierungen halte ich wenig, da die Verbreitung selbst in Deutschland zu gering ist, international sind sie unbekannt.

Was die "sinnvollen" Zertifizierungen angeht kannst du z.B. mal hier schauen: Top 10 IT Certifications in 2012 (CTS) | GeekLK ::

Diese Liste deckt sich ganz gut mit meiner Meinung und meinen Erfahrungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das bzgl. IHK hatte ich schon erahnt (mal davon ab das die Informationspolitik gruselig ist.. was die Inhalte etc. angeht)

Aktuell sieht mein Plan vor neben dem CCNA den ich habe den VCP anzustreben. Das sind dann Herstellerzertifizierungen von "Produkten", aber keine wirkliche "staatlich Anerkannte" weiterbildung - das ist mein Problem daran :beagolisc

Deine Liste ist schonmal nice! VCP ist dort ja auch listed, sprich - scheint ja eine doch recht renomierte Zertifizierung zu sein. Hat mich aufjedenfall in meinem entschluss HIN zum VCP beflügelt.

Was "HR" angeht bin ich erstmal aus dem Schneider, ich verdiene für einen Einsteiger ordentlich und möchte doch noch ein weilchen hier bleiben - vorallem der technische Umbruch mit neuen Techniken dank den Ami's wird mega Interessant (aus IT sicht)

Bearbeitet von hypR
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welchen Vorteil versprichst du dir denn von staatlich anerkannter Weiterbildung?

Ein Hinweis übrigens zu Cisco-Zertifikaten: Wenn eine Firma einen bestimmten Partner-Status (z.B. Gold) bei Cisco haben möchte, müssen sie eine gewisse Anzahl von CCNAs/NPs und (ggf.) CCIEs anstellen. Da gibt es ein Punktesystem für. Das kann also durchaus ein echter Vorteil bei einer Bewerbung sein, wenn man Punkte "mitbringt".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei man aber "Weiterbildung" nicht mit "Zertifizierung" verwechseln sollte, letztere soll deinen bereits vorhandenen Kenntnissstand bescheinigen. Als Weiterbildung sehe ich persönlich auch Kurse (ob mit oder ohne Zertifikat) von Schulungszentren an.

Im Prinzip hast du ja schon einen ungefähren Plan, wo die Reise hin gehen soll (Virtualisierung). Da machts durchaus Sinn, sich dort weiterbildungstechnisch zu fokusieren und nicht auf eine IHK Weiterbildung, weil die vielleicht staatlich anerkannt ist und hübscher aussieht ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung