Zum Inhalt springen

Notebook - Boot-Problem nach RAM-Wechsel


Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

lang lang ist's her, dass ich mich zuletzt gemeldet habe :)

Der Grund für dieses Posting ist: Ich hab ein Problem mit einem Kunden-Notebook nach dem RAM-Tausch.

Es ist ein älteres Modell (Acer Aspire 9420) und ich habe dort den entsprechenden DDR2-RAM eingebaut (333 MHZ). Zunächst war geplant, das Notebook mit 4 GB RAM auszustatten um Windows 7 64-Bit darauf zu betreiben, was fehlschlug. Die 4 GB waren eingebaut, das Gerät selbst bootete, allerdings blieb der Bildschirm nach dem POST schwarz.

Dimm ausgebaut, 2 GB drin gehabt, lief. Grund war, er kann wohl nur 3 GB ansprechen.

Gesagt getan, 3 GB Arbeitsspeicher eingebaut, Win7 32bit installiert, lief alles bestens. Offensichtlich verhält er sich jetzt aber wieder genauso wie vorher. Der Kunde meinte, er stürze öfter ab oder fahre gar nicht mehr hoch.

Reproduzieren konnte ich bisher nur einen schwarzen Bildschirm nach dem POST. BIOS erkennt, dass 3 GB RAM eingebaut sind, Windows erkannte das zuletzt auch noch. Memtest86+ zeigte weder beim ersten Durchlauf vor ca. einer Woche noch beim heutigen Durchlauf Fehler an, ich nehme an (!) es liegt wohl nicht am Arbeitsspeicher, dass das Gerät solche Zicken macht.

Nun ist meine Frage konkret:

Hat jemand eine Ahnung, was es sein könnte? Oder einen Hinweis, an welcher Stelle ich suchen müsste?

Live-System wird übrigens auch nicht gebootet, bereits mit Hirens Boot-CD getestet (DOS-Oberfläche funktioniert in soweit, dass er mir die Möglichkeiten zur Auswahl gibt), Mini-XP fährt nicht hoch, Linux und Ubuntu ebenfalls nicht. Kann es an dem Grafikchip oder der HDD liegen? Auf Memory-Dumps habe ich dummerweise auch keinen Zugriff, jedenfalls keinen, der mir mit meinen Kenntnissen (Grad "frisch" ins 2te Lehrjahr FI-SI gekommen) einen Aufschluss darüber geben könnte, woran es liegt, dass er abgestürzt ist.

Wobei mir diese Erkenntnis wohl auch nichts nützen wird, wenn sich das Gerät nicht mehr bis ins Betriebssystem booten lässt.

Liebe Grüße und im Vorraus vielen Dank für eure Bemühungen,

Matthias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Laut Spezifikation unterstützt das Notebook ja 4GB RAM.

[...]RAM / Max RAM Up to 2 GB of DDR2 533/667 MHz memory, upgradeable to 4 GB

using two soDIMM modules (dual-channel support)[...]

Quelle

Wenn Dual-Channel genutzt werden soll, müssen afaik beide Speichermodule die gleiche Größe haben.

Da 2*2GB ja Probleme bereitet (eventuell mal nach einer Kompatibilitätsliste für das Notebook schauen oder bei Acer fragen), wäre somit alternativ das Sinnvollste, 2*1GB zu verwenden. Nur so kannst du die Vorzüge von Dual Channel nutzen. Ob nun 2 oder 3GB verbaut sind, macht unter Windows 32 Bit Systemen (bis auf wenn man Videobearbeitung etc. machen will darauf) so gut wie keinen Unterschied aus. Gut - bei speicherhungrigen Spielen könnte man den Unterschied durchaus auch merken, aber bei Notebook gehe ich eh nicht davon aus, dass man darauf großartige Spiele spielen will.

Manchmal ist es aber auch einfach so, dass an der maximalen Ausbaugrenze nicht mehr die volle Geschwindigkeit für die RAM Module genutzt werden kann, sondern du sie bei 2*2GB z.B. nur noch mit 300 statt 333 MHz takten könntest/dürftest. Genaueres dazu kann dir aber nur Acer (oder ein entsprechender Beitrag dazu in irgendwelchen Foren vielleicht auch) sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antwort.

Ja, laut Spezifikation unterstützt das Notebook 4GB RAM, offenbar ist das Mainboard aber nicht dazu in der Lage, zumal BIOS selbst bei 2x2 GB installiertem RAM lediglich 3 GB erkennt (auch nach BIOS Update) [die Aussage ist eine (noch) nicht bestätigte Vermutung]. Dual-Channel sollte keine große Rolle spielen, es sei ein "normales Bürogerät", wurde mir mitgeteilt.

Ich habe mal einen anderen DIMM eingebaut, mit dem funktioniert es (momentan) problemlos - ebenso, wie mit dem alten Modul, als wir es dem Kunden übergaben. Laut Spezifikationsliste ist der verbaute RAM (Hersteller# KAC-MEMF/2G) kompatibel zu dem Modell.

Sei's drum, momentan funktioniert es, wenn der Kunde es wieder zurückbringt, werde ich ihm raten, ein neues Notebook zu kaufen, als ständig unsere Arbeitszeit in Anspruch zu nehmen, das wäre für ihn finanziell sinnvoller -> das Acer 9420 dürfte schon seine 5 - 6 Jahre Dienst hinter sich haben

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also man sollte eigentlich schon einen Unterschied merken, ob Dual Channel aktiv ist oder nicht. Das 1GB mehr RAM sollte da weniger bringen. Von daher würde ich eher auf 1GB RAM verzichten (wenns eh nur fürs Büro genutzt wird) als auf Dual Channel Unterstützung. Das lässt das Arbeiten generell flüssiger werden.

Aber gut - bei einem schon etwas veralteten Notebook würde es eventuell dann wirklich schon bald mehr Sinn machen, sich etwas neues zuzulegen. Überlege ich bei meinem Subnotebook (Core 2 Duo 2,2GHz), das auch schon 6-7 Jahre auf dem Buckel hat momentan auch. Maximaler Speicherausbau auf 4GB ist ja schon drin, aber selbst für Webbrowser basierte Spiele fehlt dem mittlerweile etwas die Leistung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung