Zum Inhalt springen

ESXi 5.5.x - vSphere zeigt keine HDD an


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe auf einen seperaten PC den ESXi vom USB-Stick installiert. VT im BIOS aktiviert etc. Alles schön und gut soweit. Hat auch alles in der Vergangenheit bisher funktioniert. Nun wollte ich feucht fröhlich im vSphere Client einen virtuellen Win2k8r2-Server erstellen. Nachdem ich auf den Button "neue virtuelle Maschine" erstellen und auf Benutzerdefiniert gegangen bin, wird mir die HDD, die sich im ESXi befindet nicht angezeigt. Ergo: Ich kann keine Maschinen installieren.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Zur Info: Ich habe zu dem Zeitpunkt die HDD, welche sich in dem ESXi befindet nicht formatiert, sodass sich auch noch ein Windows-OS darauf befindet. Könnte das der ausschlaggebende Grund dafür sein? Gerade lasse ich diese HDD komplett 'wipen'.

Danke schon mal für eure Antworten,

Gruß,

CodySmalls :bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Info: Ich habe zu dem Zeitpunkt die HDD, welche sich in dem ESXi befindet nicht formatiert, sodass sich auch noch ein Windows-OS darauf befindet. Könnte das der ausschlaggebende Grund dafür sein? Gerade lasse ich diese HDD komplett 'wipen'.

ESXi unterstuetzt per NFSv3 angebundene Datastores auf denen sich bereits ein Dateisystem befindet. Wenn Du Deine Hauptplatte also nicht per NFSv3 freigegeben hast bleibt Dir alternativ nur VMFS als Dateisystem uebrig.

Da Windows aber auf FAT oder NTFS als Dateisystem aufbaut versteht der ESXi dieses nicht.

Darin liegt also Dein Problem.

Platte formatieren und dann per Add Storage als VMFS Volume am ESXi mounten (Reiter Konfiguration und dann Datenspeicher)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist das für Hardware? Eventuell wird einfach der Festplattencontroller vom ESXi nicht unterstützt, dann kann die daran angeschlossene Festplatte natürlich auch nicht erkannt werden.

Unter Storage Adapters müsste zumindest der Controller angezeigt werden, und wenn Du dann auf den Controller klickst, sollte unten angezeigt werden, was daran angeschlossen ist. Erst dann kann man über Add Storage einen Datastore hinzufügen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist das für Hardware? Eventuell wird einfach der Festplattencontroller vom ESXi nicht unterstützt, dann kann die daran angeschlossene Festplatte natürlich auch nicht erkannt werden.

Unter Storage Adapters müsste zumindest der Controller angezeigt werden, und wenn Du dann auf den Controller klickst, sollte unten angezeigt werden, was daran angeschlossen ist. Erst dann kann man über Add Storage einen Datastore hinzufügen.

Ja das lustige ist, dass es mit diesem Rechnertyp / dieser Hardware bisher immer problemlos funktioniert hat. Jetzt hängt sich auch schon die ESXi-Installation auf. AHH!! Am liebsten würde ich die Kiste aus dem Fenster werfen. Stress am frühen Morgen schlägt aufs Gemüht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung