Jump to content
  • 0

Exchange 2016 mit KEMP LoadMaster (free)

Frage

 

Hallo ;)

Seit ein paar Tagen arbeite ich nun schon an der Implementierung eines LoadBalancers, Hauptaufgabe soll eigentlich ein Failover werden, d.h. Server A nicht erreichbar, dann soll er Server B nehmen. Ganz klassisch.

Nun habe ich den LoadBalancer soweit aufgebaut und konfiguriert, die beiden Exchange Server und 2 Test Outlook Clients in Verbindung mit Kemp funktionieren gut, auch die Datenübertragung über KEMP wird erfasst.

Das Problem ist:

Sobald ich einen der beiden Exchange Server ausschalte, bekommt der Outlook TestClient keine Verbindung mehr, obwohl Exchange2 noch aktiv ist und der 2. Outlook Testclient sogar zum Exchange2 verbunden ist.

Kemp bekommt die nicht Erreichbarkeit des Exchanges Server auch mit, jedoch werden die Anfragen/Verbindung nicht einfach zum Exchange2 geleitet. Auch nicht, wenn man Outlook neu öffnet. Nur wenn ich das Outlook Profil komplett lösche und neu anlege, dann funktioniert die Verbindung wieder, obwohl ein Exchange Server noch offline ist.

Habt ihr eine Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung