Jump to content

_n4p_

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    664
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

_n4p_ hat zuletzt am 9. Juni gewonnen

_n4p_ hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über _n4p_

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

817 Profilaufrufe
  1. https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/plan-and-deploy/deployment-ref/ms-exch-setupreadiness-warninginstallexchangerolesondomaincontroller https://docs.microsoft.com/en-us/previous-versions/windows/it-pro/windows-server-essentials-sbs/jj200172(v=ws.11) hier steht irgendwo auf der seite wörtlich "Microsoft does not support installing Exchange Server on a server that is running Windows Server Essentials." Warum Microsoft das nicht unterstützt kann ich dir nicht sagen, ist auch egal, sie tun es halt nicht. Gleiches gilt für Terminal Services auf Essentials Server. Das heißt auch nicht, das man das nicht tun könnte. Aber im Falle eines Fehlers kann man halt nicht mit HIlfe von Microsoft rechnen.
  2. aha .. naja SBS2011 auf aktueller Hardware? Lassen wir die Glaubwürdigkeit dieser Aussage mal offen. Die Hardwareanforderungen haben sich hier und da leicht geändert und von Garantie/Support für die Hardware reden wir lieber auch nicht. ABER .. Terminalserver auf Essentials wird soweit ich weiß nicht unterstützt. Exchange auf einem Domaincontroller zu installieren wird auch nicht empfohlen und auf Essentials wiederum nicht unterstützt. Das heißt nicht das es nicht geht, die Frage ist halt warum man Kunden nicht unterstütze Softwarebündel vorsetzt. Vermutlich eine Kombination aus: "wir das hier halt so machen" und "selbst wenn etwas schiefgeht ist es sorum immer noch billiger". Ich hoffe diese Firma bildet normalerweise nicht aus. damit will er wohl ausdrücken, das du die virtuelle Maschine auf der das installiert werden soll nicht selbst erstellst.
  3. "Gegebenenfalls" ein Lastenheft? Du führst ein Projekt für einen Kunden durch, mach ein Lastenheft, lass es vom Kunden gegenzeichnen Beim Rest stört das du dich schon wieder auf Windows Essential Server festlegst. Das ist zwar durchaus mit Abstand das wahrscheinlichste, aber du hast als FiSi auch eine beratende Funktion sollst dem Kunden also auch Alternativen zeigen. Ich würde das im Zeitplan allgemeiner schreiben.
  4. Erstmal ist es nicht der Job des FI nichts beigebracht zu bekommen 😜 Spaß beiseite, man sollte das etwas differenzieren. Dem Elektriker-Azubi sagt ja auch keiner: dort müssen kabel verlegt und angeschlossen werden, gibt paar gute Kurse bei udemy dazu. Und genauso hat der Ausbilder - egal ob Schule, Bildungsträger oder Betrieb - die Aufgabe dem Azubi Grundwissen zu vermitteln und den Umgang mit dem Handwerkszeug beizubringen. Aber niemand kann einem Azubi heute ALLES beibringen. Muss man aber nicht. Kennt man eine Datenbank, kennt man alle. Die Sprache ist vllt ne andere aber das Prinzip ist das gleiche, und da ist dann der Teil mit dem selbst erarbeiten. Zum Thema ansich: SBS nach Server Essentials zu migrieren ist prinzipiell gut dokumentiert. Wichtig dabei wäre das das Thema des Antrags eher lautet "Ablösung der vorhandenen SBS durch modernere/aktuelle Softwarelösungen" damit kannst du im Projekt noch Entscheidungen treffen. Zum Beispiel stellt ihr in der Analyse fest, das der Kunde weder Sharepoint nutzt noch Exchange wirklich benötigt und ihr schlagt ihm vor Linux zu installieren Auch eine komplette Migration in die Cloud ist denkbar (https://www.channelpartner.de/a/azlan-bringt-den-windows-small-business-server-zurueck,3049518), dabei sind natürlich Datenschutzrichtlinien, die Qualität der Internetanbindung usw zu beachten.
  5. 1) 2 Faktor Authentifizierung ist dein Sicherheitskonzept? Wirklich? 2) du hast 2 Windows Server und einen mit nem freeBSD, woher kommen deine 2-4 Server für das Projekt? Beschafft werden die zumindest nicht innerhalb des Projektes. Spontan muss ich an alte Hardware denken die iwo rumsteht. Ein SSL Zertifikat wird erstellt? Am besten eines das ihr selbst ausstellt und signiert. 3) was genau konfiguriert hier 13 Stunden vor sich hin? 4) Pilotumgebung, Projektleitung (die wohl nicht du bist, ausgewählte Mitarbeiter .. was genau wird das? Ist das Ziel des Projektes nun die Einführung der beschriebenen Software oder der aufbau einer Pilotumgebung. Wenn diese Umgebung von anderen erstellt wird, was machst du dann eigentlich? Der Antrag ist Käse. Schreib ihn um damit ein Projekt draus wird. Die Lösung des Problems gehört nicht in den Antrag. Weiterhin gibt es hier Datenschutzbedenken. Weiterhin fragwürdig warum nicht auf vorhandene Möglichkeiten gesetzt wird. Ihr habt pfSense, das Ding kann schon VPN. Der Einsatz von guacamole macht das ganze nicht besser oder sicherer. Einige angesprochene Probleme (alte Hardware) wird über haupt nicht weiter verfolgt.
  6. _n4p_

    Lernen mit vollen Kopf

    +1 News lesen kann man machen wenn man grad mal nichts zu tun hat anderes tun kann. Selbst bei "kritischen" Dingen wie Spectre hilft es mir kaum weiter auf dem neuesten Stand zu sein. Relevante Infos zu schwerwiegenden Fehlern, entsprechenden Fixes und deren Auswirkungen sind deutlich hilfreicher, kommen aber kaum zeitnah zur ersten Meldung.
  7. _n4p_

    Schwierige Bewerbersuche

    Das ist richtig, es ging ja nur um ein Beispiel wie man schon im Stellenangebot dafür sorgen kann das den job keiner freiwillig machen möchte.
  8. _n4p_

    Schwierige Bewerbersuche

    genau so. hier mal als beispiel: https://jobs.fachinformatiker.de/jobs/5456990-it-systemadministrator-m-w-bei-pfw-aerospace-gmbh da geht es mal simpel damit los, das man das gar nicht lesen will (graue schrift, verschiedene grautöne im hintergrund) * Eigenverantwortliche Mitarbeit in (Teil-) Projekten -> klingt nach Verantwortung ohne Bezahlung * 1st, 2nd und 3rd Level Support -> egal was für ein Projekt gerade bearbeitet wird, wenn frau müller nicht drucken kann gehst du los und legst neues papier ein * Rufbereitschaft -> ohja bitte .. * Reisebereitschaft -> nach UK und Türkei? naja geht so .. an der Stelle würde ich mal so mit 80k anfangen um spielraum zu haben. Danach haben sie nur noch Anforderungen aber bieten nichts, nichtmal ein gutes Betriebsklima. Warum sollte man da arbeiten wollen?
  9. Ich finde das Projekt eigentlich ganz gut. In die Planung gehört für mich die Festlegung welcher switch was genau machen soll. Die switches entsprechend in Gruppen aufteilen und eine Basiskonfiguration erstellen. bei 2.2 würde ich dann einen Switch pro Gruppe fertig konfigurieren und das auf die anderen verteilen (Import/Export der Kofiguration). Dazu noch 2 Stunden weniger Doku und die Installation der Hardware selbst würde ich aus dem Projekt rausnehmen. Die gewonnene Zeit in Feintuning und Konfiguration stecken.
  10. Auch wenn die IHK BaWü einiges anders macht prinzipiell besteht die Abschlussprüfung aus Teil A und Teil B. Teil B ist die schriftliche Prüfung die wiederum in 3 Teile aufgeteilt ist. Ein Teil WiSO, einer Kernqualifikation und einmal Fachqualifikation. Kern und Fachquali sind jeweils mit 90 Minuten angesetzt, WiSo mit 60. Dazwischen gibt es kurze Pausen. Teil A besteht aus einem betrieblichen Projekt samt Dokumentation und einer Präsentation (dieses Projektes) mit Fachgspräch. Spannend wird es aber an anderer Stelle. Bist du für die Prüfung angemeldet und zugelassen? in Karlsruhe ist Anmeldeschluss der 30.04. die Zulassung erfolgt dann Anfang Juni und bis zum 31.07. muss der Projektantrag abgegeben sein.
  11. _n4p_

    Mit welchem FISI Job kann man bis 50k verdienen?

    Schon klar, aber von dem Job in die Administration zu kommen ist auf Jahre unwahrscheinlich. War etwas ungünstig formuliert.
  12. _n4p_

    Mit welchem FISI Job kann man bis 50k verdienen?

    Du wirst für mehrere Märkte in einer Region zuständig sein und bei Problemen vor Ort helfen müssen. Das ist quasi dein aktueller Job mit dem Zusatz sehr oft unterwegs zu sein. Selbst falls da 50k drin wären, solltest du genau überlegen ob du das willst. Einen Einstieg in die REWE IT sehe ich da nicht.
  13. Mal auf \\<Server> im Ereignisprotokoll unter Sicherheit geschaut? (Event 4625 und 4624)
  14. _n4p_

    Wie beruflich PHP-Entwickler werden?

    Zum einen ist das nicht wirklich korrekt. Im schulischen Teil einer Ausbildung ist das zwar durchaus so. Der Arbeitgeber der ausbildet hat meist weder das Know-How noch die Motivation dem Auszubildenden neben Java/C# auch noch PHP oder ähnliches beizubringen, wenn im Betrieb nur Java und C# genutzt wird. Im Umkehrschluss heißt das aber auch das eine Firma die mit PHP entwickelt auch hauptsächlich PHP vermitteln wird. Die Ausbildung wäre also der eine Weg. Den anderen Weg versuchst du gerade zu gehen. Dein Projekt ist nicht so gut wie die Konkurrenz? Das wundert dich? Selten werden größere Projekte nur von einem Menschen entwickelt und auch nicht in - überspitzt gesagt - 2 Monaten. Kein Arbeitgeber wird dich ablehnen, weil dein Projekt nicht so gut ist wie Instagram. Der Grund ist wahrscheinlich eher das man erwartet dich frühestens in 6 Monaten sinnvoll einsetzen zu können. Jeder neue Angestellte muss sich an neue Arbeitsweisen, Tools etc. gewöhnen, dazu dann noch in das eigentliche Projekt einarbeiten. Bei dir kommt dann noch dazu das du dich in PHP einarbeiten musst. Mag sein das du PHP schon total gut beherrschst, dennoch denke ich das du im professionellen Umfeld noch einiges lernen kannst. Zumindest war es bei mir [kleine bis mittlere PHP Projekte, Ausbildung FISI, Arbeit als PHP Entwickler] so, die ersten 6 Monate gab es ne steile Lernkurve. Die Wahrscheinlichkeit einen AG zu finden der den WIllen hat das zu tragen, ist gering. Und wird geringer je kleiner das Unternehmen ist. Du suchst im Idealfall eine Firma mit 3-4 Mann Teams und keine wo man erwartet, das du nach 4 Wochen Eigenverantwortlich neue Features entwickelst. Hilfreich auf dem Weg dahin wäre noch, wenn du dir ein nettes Community-Projekt suchst, bei dem du schonmal nen Einblick in die Teamarbeit (git, scrum, bugtracker,..) bekommst. Nicht einfach auf offene Stellen bewerben. Alles anschreiben was mit PHP entwickelt und danach alle anderen. Probearbeit und Praktika anbieten. Jede Woche professionellen Entwickelns hilft bei der nächsten Bewerbung.
  15. _n4p_

    Druckertreiber Mail

    Acrobat DC bringt doch nen PDF "Drucker" mit, sollte eigentlich damit funktionieren.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung