Jump to content

_n4p_

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    825
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

_n4p_ hat zuletzt am 11. März gewonnen

_n4p_ hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über _n4p_

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

1.640 Profilaufrufe
  1. _n4p_

    Homelab

    Ist schon klar, aber da schau ich mir lieber paar videos an oder lese Doku bzw Blogs. Und solange das Wissen primär für den aktuellen Arbeitgeber erworben wird, opfere ich dafür sowenig Freizeit wie möglich. Über ein Homelab denke ich ab und an mal nach, gibt aber zuviele Punkte die dagegen sprechen (Lautstärke, Stromverbrauch, Platz, ..) Letztlich ist auch die Motivation nicht besonders groß in der Freizeit Dinge auszuprobieren. Um relevante Sachen zu testen gibt es auf Arbeit Testserver.
  2. Statt den Werbetext eurer Stellenangebote zu kopieren, schreib das doch besser mit eigenen Worten. Soviel Zeit solltest du haben.
  3. E und D schreiben eine Kostenübersicht zum geplanten Projekt und erklären warum es aus ihrer Sicht nicht sinnvoll ist das umzusetzen. Auch mit Lösungen wie das Projekt besser umzusetzen wäre oder alternativen Vorschlägen. Am Ende mit der Bitte den Auftrag für das Projekt durch handschriftliche Unterschrift zu bestätigen. Das ganze in EINEM Dokument, so das eure Argumente nicht nachträglich vom Auftrag getrennt werden können. Geht zur Personalvertretung um Hilfe bei rechtsverbindlichen Formulierungen zu bekommen. Das Schreiben geht an B. Wenn B nicht unterschreibt, Personalvertretung informieren und weiteres Vorgehen besprechen. A erst informieren wenn alles andere fehlschlägt.
  4. Das komplexeste hier ist wohl das importieren der alten Daten. Und das ist entweder kein FiSI Thema oder die Software kann Excel/CSV importieren, dann ist es auch nicht mehr komplex.
  5. Hallo, in welchem Ausbildungsjahr du anfängst hängt von deiner Ausbildungsdauer ab. In der Regel dauert eine Umschulung 2 Jahre und wird dementsprechend wie eine normale Ausbildung, die auf 2 Jahre verkürzt wird, behandelt. Das steht zu Beginn der Ausbildung fest und steht im Ausbildungsvertrag. In dem Fall beginnst du die Ausbildung im 2. Lehrjahr
  6. Hallo, Aufsetzen eines Servers und Anbindung an das AD (auch die Anbindung der Software) ist mit insgesamt 4 Stunden mindestens 2 Stunden zu lang. Nimm noch ne Stunde bei der Konfiguration weg und steck die 3 Stunden in die Planung. Noch einen Satz zur Datensicherheit und einen zum Datenschutz mit in die Beschreibung.
  7. _n4p_

    Docker auf ARM Server

    lies mal hier: https://github.com/umiddelb/armhf/wiki/Installing,-running,-using-docker-on-armhf-(ARMv7)-devices
  8. nicht automatisch. Bei uns war damals einer dabei bei dem ging der Antrag 3 mal hin und her. Da wurde dann bei der Genehmigung mitgeteilt, das er die Projektdoku 2 Wochen nach dem eigentlichen Termin abgeben darf.
  9. Ja, aber sollte man dann nicht auch aus dem Antrag erkennen, das sich jemand Gedanken gemacht hat?
  10. Also auf den Punkt gebracht suchst und installierst du eine Agent basierte Endpoint Protection mit zentraler Managment Konsole. Finde ich persönlich fachlich etwas dünn.
  11. Bin zwar kein Prüfer, aber danke für die Anregungen. Werd das unseren Azubis mal zuwerfen ^^
  12. nein einfahc abtun natürlich nicht. man darf/sollte schon alternativen zeigen. Wenn es dann aber auf Kerio oder Exchange hinausläuft, darf Exchange auch einfach gewinnen weil niemand im Haus Kerio "kann". Wobei das ja auch kein durchwinken ist, das ist ja auch die Entscheidung ob man sich das Wissen einfach mal aneignet. Das wird aber im Rahmen eines Projektes nicht passieren. Weder für das Abschlussprojekt noch sonst. "Kein" Kunde wird extra dafür bezahlen. Wenn Aufträge nicht erteilt werden, weil in der Firma keiner Kerio kann, dann wird die Firma das Wissen auf die eine oder andere Art einkaufen.
  13. die Mailsoftware/Mailserver kann kein POP3 bzw IMAP? persönliches Fachwissen ist eigentlich eine gute Grundlage für eine Entscheidung, da es nicht sinnvoll ist sich in 35 Stunden auch noch in neue Thematiken einzuarbeiten. Wenn der Kunde Software X braucht ist das halt so, man könnte für ihn ne Alternative suchen. Aber auch dann ist es unwahrscheinlich das die genutzt wird (schulungs und migrationsaufwand). ----------------------- Fragen: 1) Ab wann wird die angebotene Lösung günstiger als den Kunden ein ActionPack Abo abschließen zu lassen und ihm das einzurichten? 2) O365 und DSGVO? 3) Nur 1 ESXi? Redundanz? Failover? kosten bei Ausfall?
  14. Genau so ist es. Wird ja auf der verlinkten Seite gut erklärt. Am Anfang wird ein Windows PE mit WDS client über TFTP geladen. Das Auswählen des Installationsimages geschieht per RPC und das Installationsimage wird per SMB übertragen. Es gibt schon weitere Seiten als die von dir gefundene. Du findest es unlogisch mehrere Gigabyte große Dateien per SMB. TFTP kann eigentlich keine großen Dateien.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung