Zum Inhalt springen

Zwischen-Ausbildungszeugnis bewerten?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes FI Forum,

da meine Ausbildung bald endet (FISI, 3.LJ) habe ich nun ein Zwischenzeugnis angefordert um mich nun bei anderen Betrieben bewerben zu können.

Nun würde ich euch gerne bitten ob ihr euch das nicht vielleicht ansehen könntet und es mal bewerten könnt :)

 

Zwischen-Ausbildungszeugnis

Herr XXX geboren am XXX in XXX befindet sich seit 01.09.2016 in einem Ausbildungsverhältnis zum

Fachinformatiker - Systemintegration

Die Firma XXX ist ein inhabergeführtes XXXunternehmen mit Produktschwerpunkten in der XXXtechnik.

Während seiner Ausbildung im Hause hat sich Herr XXX mit sämtlichen Arbeiten vertraut gemacht, die dem Ausbildungsberufsbild entsprechen. Er besucht regelmäßig die XXX Schule.

Er hat die, ihm im Hause gebotenen Ausbildungsmöglichkeiten mit großem Interesse stets vorbildlich wahrgenommen.

Die Ihm übertragenen Aufgaben erledigte er zuverlässig und gewissenhaft zu unserer vollen Zufriedenheit.

Herr XXX hat an divseren Schulungen und Fortbildungsveranstaltungen erfolgreich teilgenommen.

Sein Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Vorgesetzten sowie auch zu Lieferanten und Kunden ist stets vorbildlich.

Die Ausbildung endet voraussichtlich im Sommer 2019 mit dem Ablegen der Abschlussprüfung.

Wir wünschen Herrn XXX für die Abschlussprüfung viel Erfolg und weiterhin beruflich und privat alles Gute.

Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Herrn XXX erstellt, im Hinblick auf die bald endende Ausbildungszeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kennen jetzt die formalen Anforderungen an so ein Zwischenzeugnis nicht. Mir kommt es etwas sehr kurz vor.

Leider ist mit dem Zeugnis kein Staat zu machen. Die Zeitformen sind nicht konsistent: die übertragenen Arbeiten "wurden erledigt" aber das Verhalten wird im Präsens beschrieben. Ohne ein stets bei der Leistungsbeurteilung waren die Leistungen regelmäßig nicht wirklich zufriedenstellend. Das Nennen der Mitarbeiter vor den Vorgesetzten beim Verhalten ist ein Standard, um auszudrücken, daß das Verhalten gegenüber Vorgesetzten regelmäßig zu wünschen übrig ließ.

Als Einsteller würde ich das Zeugnis als lieblos hingerotzt empfinden, mit Hinweisen auf nicht immer voll zufriedenstellende Leistung und nicht immer einwandfreies Verhalten den Ausbildern gegenüber, und daß feststeht, daß man Dich bald los sein wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung