Zum Inhalt springen

Risiko des Fachrichtungswechsels von FiSi nach FiAe eingehen ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich bin gerade in der Ausbildung zum Fi/Si. Seit ca 8 Monaten. So langsam merke ich, das ich doch besser die Fachrichtung AE genommen hätte. Das war vorher nicht abzusehen, da mich Technik, Hardware, Server, Netzwerke ja nu auch sehr interessieren. Programmiert habe ich früher nur wenig, aber seit wir das in der BS (C++) mal etwas intensiver besprochen haben, bin ich mit viel Spass und Elan dabei. Meine Leistungen in dem Fach sind auch durchweg "sehr gut", zuhause bin ich auch mit PHP, Delphi (und PASCAL natürlich) sowie C++ zu Werke.

Aber es ist nicht nur das das Programmieren interessant ist. Ich werde in einer mittelständischen Firma ausgebildet - die ist sehr ordentlich, wir haben so 150 bis 200 Mitarbeiter - welche sich ausschliesslich mit dem Aufbau und Management von Firmennetzwerken widmet. Weitverkehrs-Filial-Netze um genau zu sein. Also nicht irgendwelche Server und Rechnernetze, sondern Router und Router, ab und zu auch ein Switch. Diese bauen wir beim kunden auf, konfigurieren sie (üba telnet). Bei Störungen läuft eine aufwendige Protokollier-Arbeit an, da der Kunde genau über den Behebungs-Prozess informiert werden muss. Dazu erstellen wir natürlich Statistiken, haben Ansprechpartner für unsere Kunden usw usf.

Es ist ja nicht so das es nicht interessant wäre. Ich lerne viel über Übertraungsprotokolle wie TCP/IP, über Netzwerkkomponenten und wie man sie administriert. Nur wenn ich hier manchmal sitze, und meine Kollegen machen den ganzen Tag nichts anderes als sich auf die Router einzuwählen um Einstellungen anzupassen, dann kann ich mir nicht vorstellen das mal hauptberuflich zu machen. Meine Kollegen in der BS (alle Fi/Si) finden das total super und fragen mich immer wie das denn gemacht wird, einen Cisco-Router zu administrieren, dabei finde ich das ziemlich langweilig. Warscheinlich so langweilig wie für die das Fach AE ist.

Jetzt bin ich ziemlich unsicher was ich weiter machen soll, denn die Firma hier ist echt ok, die Ausbildung auch. Aber im Grunde interessiert mich das garnicht so sehr. Ich würde viel lieber Projekte beim Programmieren machen, nur sowas machen die hier ganz und garnicht. Der Job hier nach der Ausbildung ist mir auch schon sicher, dafür werde ich ja ausgebildet - auch bezüglich anderer Themen des Rahmenplans. Wäre ein Wechsel der Firma nicht schlichtweg zu riskant ?

Ratlos,

maelstrom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dich die Firma als FISI eingestellt hat und gar keine FIFAs "braucht", du das aber unbedingt werden willst, wirst du um einen Wechsel nicht umhin kommen...

Vorher würde ich aber erstmal mit dem Ausbildungsleiter ein klärendes Gespräch führen, in dem du ihm deine Wünsche vorträgst... vielleicht findet sich ja ein Mittelweg...

Aber denk auch dran: deine Mitarbeiter konfigurieren den ganzen Tag die Router - das kannst du dir nicht vorstellen. Stattdessen programmierst du lieber 8 Stunden ?!

(Nicht falsch verstehen: bin selbst und gerne FIFA, aber manchmal isses schon öde...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke vom Stoff her wirst du keine Probleme bekommen, bei uns in der Klasse sind auch FIAEs und FISIs gemischt. Das ist immer der selbe Schmarrn.

Ich würde dir auch raten zu wechseln, solange du die Chance hast. Später ärgerst du dich sonst weil du es nicht gemacht hast.

Wenn du jetzt schon merkst, dass du nicht die Ambitionen zum "Kabelkrimper" hast dann tust du auch nix falsches damit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von don-maro

Aber denk auch dran: deine Mitarbeiter konfigurieren den ganzen Tag die Router - das kannst du dir nicht vorstellen. Stattdessen programmierst du lieber 8 Stunden ?!

(Nicht falsch verstehen: bin selbst und gerne FIFA, aber manchmal isses schon öde...)

Klar, ich erhoffe mir nicht das Paradies oder so. Aber es ist was völlig anderes Einstellungen zu machen als ein Programm zu schreiben.

Ich könnte natürlich mit meinem Ausbilder reden, aber ich schätze mein Job liegt bei den Routern. Da gibt es nicht viel zu programmieren - ausser ein paar Perl-Scripts, mit denen manche Operationen automatisiert werden. Das hab ich noch ganz vergessen, mit denen beschäftige ich mich auch noch demnächst. Aber dafür haben wir schon unsere Spezialisten. Ist natürlich ein möglicher Mittelweg, werd mal mit meinen Ausbilder reden. Dennoch: Echte Programmierung ist das ja nicht.

Danke für eure Antworten !

maelstrom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du keine Lust mehr auf den Job haben solltest, würde ich tatsächlich über einen Wechsel nachdenken.

Denn immerhin wirst bzw. solltest Du diesen Job dein Leben lang ausführen.

Und wenn Du keinen Spaß mehr daran hast, wirst Du unmotiviert und bringst keine gute Leistung. Ergo bekommst Du kein Gehalt, (keine Erhöhung!) und bist auch sonst unzufrieden, weil Du genau weißt, das Du jeden morgen wieder da hin mußt.

Also, denk drüber nach..:!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi maelstrom!

Deine Überlegung kommt mir sehr bekannt vor, ich mache auch eine Ausbildung zum FiSi und werde wahrscheinlich auf FiAe wechseln, da mir das Programmieren (im Betrieb erstelle ich Anwendungen mit VB, Delhi usw. mit Datenbankzugriff) sehr viel Spass macht und mir die Prüfung wahrscheinlich leichter fallen würde :rolleyes:

Das Ganze ist für mich aber einfacher als für dich, da ich im Betrieb sowieso beides mache, es sich also nur auf den schulischen Teil auswirken würde.

Vielleicht überlegt ja noch jemand, ob er wechseln will, oder hat so einen Wechsel hinter sich, der soll bitte hier mal seine Erfahrungen damit posten! THX...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung