Zum Inhalt springen

BeOs


Empfohlene Beiträge

BeOs scheint aber zumindest für Multimediazwecke schon eine gute Alternative zu sein, und unterstützt auch Mac und weitere Datenformate, vermag sie auch in ein M$-verständliches Format zu "konvertieren"...

Ich habe keine Lust mehr auf dieses M$-MONOPOL. In der "Private Edition" sind schon einige Software-Tools vorhanden. Sollte für den Hausgebrauch eigentlich reichen!

Das an BeOs nicht weiter "gebastelt" wird liegt aber wohl eher an der "Politik"... Man würde das M$-PseudoMonopol gefährden...

In Sachen Audio-Video ist BeOs tausendmal besser als die scheiss M$-kompatiblen Produkte... und nix mit langen Ladezeiten, keine extra Player notwendig etc...

Mit Linux habe ich absolut noch keinen Kontakt gehabt! Habe zwar schon viel gehört, vor allem im Thema Sicherheit und das IHR eine Art "Familie" seit... aber noch keine Zeit gefunden, um mal eben einen neuen Rechner auf zu setzen.

Trotzdem DANKE!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur im Fernsehen (bei irgendeiner Tech-Sendung) gehört, daß Be das BS BeOS nicht weiterentwickeln möchte, sondern sich auf den Markt der kleingeräte (e-Book usw.) beschränken möchte. Hier ist die Konkurrenz noch nicht so groß, so die Begründung.

Das die Professionell-Version doch weiterentwickelt wird, da bin ich mir nicht sicher.

Ich habe jedenfalls Be bei mir mal installiert und mir jede Menge Tools runtergeladen und ich fands nicht so doll.

Na ja, alles eine Ansichtssache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, die BeOS-Professional-Version ist nicht schlecht - wenn sie denn erstmal läuft. Bei mir (ich hatte das auf nen P100 mit 64 MB RAM installiert) wurde erst die Tastatur nicht erkannt, als das Problem behoben war, wusste der mit der Maus nix mehr anzufangen. Irgendwann liefs dann jedenfalls, bloss hatte ich laut BeOS keinen Prozessor installiert. confused.gif Dann noch die ganzen Problemchen bis er fürs Internet konfiguriert war und ich mir Anwendungen runterladen konnte. Aber ansonsten lief es prima. Ich hab das mal ausprobiert : laut BeOS sollten bis zu 14 AVI-Dateien gleichzeitig ohne Probleme abgespielt werden können - ich hab sogar 16 geschafft. Alle flüssig, ohne ruckeln .. Es müsste allerdings mehr gute Software für geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung