Jump to content

jougli

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    290
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. jougli

    Pfiepende Festplatte

    Hi AVEN, das ist eine Festplatte in einem Gericom(Masterpiece)-Notebook. Den Hersteller kann ich Dir jetzt nicht genau sagen, muss ich erst zu Hause nachsehen, aber im Datenblatt steht Ultra ATA (das hilft jetzt nicht weiter, oder?). Ich habe gestern schon meine Daten gesichert und das System neu aufgesetzt. Gestern konnte ich das Geräusch auf einmal nicht mehr hören. Aber vielleicht liegt es daran, dass es nur zu hören ist, wenn die Platte etwas voller ist (vielleicht ist nicht der erste Lesekopf betroffen). Ich will das Notebook nicht umsonst einschicken müssen, da ich ich nämlich dann 2 Wochen zu Hause nicht arbeiten. Vielen Dank
  2. jougli

    Pfiepende Festplatte

    Hallo, habe festgestellt, dass meine Festplatte manchmal ein gerelles Pfiepen von sich gibt. Vorallem, wenn das System auf die Platte zugreift. Das ist doch nicht normal oder? Kann man mit einer Systemdiagnose-Software feststellen, ob die Festplatte korrekt arbeitet? Vielen Dank
  3. Hallo Leute, habe ein sehr nervieges Problem. Habe eine Access 2000 Projektdatenbank mit SQL Server 2000 als Datenquelle. Hier habe ich ein Formular mit zwei Unterfomularen. Sobald ich im Hauptformular was Eingebe und direkt in eines der beiden Unterformular klicke bekomme ich einen "Schreibfehler", obwohl ich der einzige User bin, der sich in diesem Datensatz befindet. Das Problem tritt auch auf, wenn ich in einem Unterformular was Eintrage und direkt über das Hauptformular eine Requery ausführe. Habe schon alles mögliche Versucht, aber nichts hilft. Vielleicht hat einer von Euch eine Idee.
  4. Wenn das zeitlich hin kommt, kannst Du es auch durchführen, in kleineren Firmen ist man dann ja das Mädchen für alles.
  5. Hast Du schon mal in der MSDN unter MAPI nachgeschaut. Die Anleitung ist eigentlich sehr gut, aber CC habe ich auch noch nicht benötigt. Wenn ich weiss wie es geht, teile ich es Dir mit.
  6. Kann Dir leider nicht helfen, aber schau mal unter Active VB vorbei, da gibts ein Archiv in dem Du nach Beispielen suchen kannst und ein sehr kompetentes Forum.
  7. jougli

    Sql

    Wenn Du eine Access-Datenbank angelegt und Tabellen erstellt hast, kannst in Access mit dem Abfragendesigner Abfragen über eine GUI erstellen, Du kann Sie aber dort auch per SQL erstellen oder Deine mit der GUI erstellten Abfragen in SQL anschauen. Es gibt für SQL einen ANSI Standard, aber jede Datenbank (z.B. MySQL, Oracle....) haben jeweils Ihren eigenen "Dialekt", d.H. sich habe dem Standard noch einige Funktionen hinzugefügt. Bei den Kompexeren Datenbanken solltest Du schon SQL beherschen, den damit kannst Datenbanken und Tabellen erstellen oder löschen. Tabellen ändern. Daten einfügen, änder und löschen. Und Abfragen mehrerer Tabellen erzeugen, welche die Daten in einem Datenblatt anzeigen. Viel Spass.:WD
  8. Hi Purzel, Du darfst nicht vergessen die Variable zu deklarieren: DIM strID as String Und in die Variable speicherst Du dann die ID aus Deinem Datensatz, wie Du auf Textfelder und Unterformulare und Hauptformulare zugreifst kannst Du sehr gut in der Accesshilfe nachlesen. Um zu testen, ob der SQL String nicht fehlerhalt ist, kannst Du Dir diesen im Direktfenster anzeigen lassen: Debug.Print "Select * From Tabelle where ID = " & strID Das Direktfenster kannst Du Dir über das Menü ANSICHT oder mit <Str> + <G> im VBA-Editor anzeigen lassen.
  9. Also für Software muss man auch 6 Monate Gewährleistung verrichten. Da kann ganz schön was zusammenkommen.
  10. Hi Purzel, ich würde in den Eigenschaften keine Verknüpfung zum Unterformular herstellen, sondern alle Anzeigen lassen. Im Unterformlar würde ich eine Funktion erstellen, die bei Klick eine REQUERY für das Hauptformular mit der entsprechenden DS-ID startet. Beispiel: DIM strID as String strID = Me.TextfeldmitID Me.Parent.Form.Recordsource = "Select * From Tabelle where ID = " & strID Me.Parent.Form.Requery
  11. jougli

    Acess 97 Bericht

    1. Möglichkeit, Du kannst unter Access eine Abfrage für eine Kreuztabelle generieren, dass geht aber nur unter Access-mdb-Datenbanken, nicht unter Projektdatenbanken. Wie dies genau geht, kann ich Dir nicht genau sagen, aber schau mal in der Hilfe nach. Bei Kreuztabellen, kannst Du Zeilen als Spaltenüberschriften verwenden, z.B. wenn Du eine Auswertung nach Monaten haben möchtest und die Monate in den Zeilen steht. 2. Eine Kreuztabelle mit SQL erstellen: Select Nr Sum(Case[Tageszeit] When 'M' Then wert Else 0 End) As 'Morgens', Sum(Case[Tageszeit] When 'N' THen wert Else 0 End) As 'Nachmittags' From Tabelle Die Summen kannst Du dann im Bericht bilden. z.B =Textfeld1 + Textfeld2 <FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 21. Dezember 2001 14:34: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von jougli ]</font>
  12. jougli

    Zeichen ersetzen

    Unter VBA schon. Wenn Du dort Deinen Select-Befehl zusammenbaust, kannst Du die Variable mit REPLACE verändern. Z.B. Variable = Recplace(Variable, [Zeichen welches Du ersetzten möchtes], [Zeichen welches Du hin haben möchtest])
  13. jougli

    in SQL eine Variable

    Hallo CK82, Dim StrSQL as String Dim Variable as Integer StrSQL = "SELECT * FROM Tabelle WHERE Feld = " & Variable rs.open StrSQL Ich hoffe es hilft Dir weiter.
  14. Hallo BlearSun, das Problem ist auch erst über eine Access 2000 Projektdatenbank zu sehen, da ist die Datenquelle nicht Access, sondern der SQL-Server. Und schaue ich mir die Prozedurenliste dann an, sind alle Namen am Ende mit ;1 . :confused:

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung