Zum Inhalt springen

Bin sauer


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

Ich habe wie viele meiner Leidensgenossen am 20. November die schriftliche Abschlußprüfung zum FISI in München abgelegt. Die Vorbedingungen waren: Umschulung in einer namhaften Akademie in der es mit der Organisation so gut klappte wie in Florida mit der Auszählung der Stimmen zur Präsidentenwahl. Das ist ja aber nix neues, und viele kennen das. Kurz: Ich habe GH1 mit 23 Punkten in den Sand gesetzt. Ich hatte Pech, mehr will ich dazu nicht sagen. Den Rest habe ich mit einer drei und einer vier dem Durchschnitt meiner Kollegen gemäß brauchbar abgeschlossen. Letztlich habe ich auch den Prüfungsteil A recht passabel bewältigt. Ich habe das Ergebnis noch nicht, dürfte sich aber im einser-Bereich abgespielt haben. Schön, dachte ich mir, machst halt GH1 im Mai nochmal. Doch: Denkste! Meine IHK verlangt die Wiederholung der kompletten schriftlichen Prüfung! Bei meiner Anfrage bei der IHK Köln teilte man mir mit, daß es dort üblich sei, nur den Teil zu wiederholen, den man auch vergeigt hat. Die IHK's seien jedoch in diesem Punkt autonom, und könnten das handhaben wie sie lustig sind. Wie auch immer man hat mir dreimal mündlich mitgeteilt bzw. mitteilen lassen, daß die Wiederholung nur eines Teiles in IT-Berufen hier nicht möglich sei. Sinngemäßer Kommentar gegenüber meiner Ausbildungsbetreuerin: "Es geht ja schließlich nicht, daß einer der mit seinem Teil fertig ist den Saal verläßt, und Unruhe damit herein bringt!" Das muß man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen...

Der Hauptgrund meiner Umschulung war eine schwere Verletzung meiner rechten Hand, mit deren bleibender Behinderung. Soll heißen: Schreiben gehört nicht gerade zu dem was ich seit dem am besten kann. Und ganz abgesehen davon bin ich als 45jähriger Quereinsteiger auch nicht gerade begeistert, mir erbrachte Leistungen aberkennen zu lassen. Ich werde nun also einen schriftlichen Antrag stellen, nur GH1 zu wiederholen. Wenn man mir dies dennoch definitiv verweigert, sehe ich mich aufgrund der allgemeinen Situation genötigt, meinen Facharbeiterplatz zu räumen und einem Inder zu überlassen; so denn überhaupt einer will. Na ja, wenn ich ihm vielleicht noch meine Wohnung überlasse, läßt er sich ja vielleicht doch dazu überreden :-( Es ist bestimmt nicht zu übersehen: Ich fühle mich schlichtweg verarscht und bin richtig sauer und auch enttäuscht. Und nicht nur deshalb.

Im Zuge der Praktischen Prüfungen hat man einem Kollegen von mir nach seiner Prüfung A für eine mündliche Erganzungsprüfung vorgeschlagen, obwohl er im Prüfungsteil B eine sechs und eine fünf hatte! Wer jetzt hier den Kopf schüttelt und an meinem Verstand zweifelt, dem sei versichert: Ich schreibe hier keinen Unsinn! Dafür gibt es ein Papier. Bezüglich meiner Anfrage hierzu bei der IHK München teilte man mir mit, daß das ausgeschlossen sei. Dennoch stammt diese Papier von eben dieser IHK! Wie soll man denn das nun wieder verstehen. Nebenbei bemerkt: In diesem Zusammenhang hat sich ein unangenhmer Geruch verbreitet. Oder auf deutsch: Das stinkt ganz gewaltig! Ich brauche wohl nicht besonders betonen, daß es einigen Leuten sehr unangenehm ist, daß das bekannt geworden ist. wörtlicher Kommentar: "Wir wollten das eigentlich nicht an die große Glocke hängen." Alles in allem kommt mir das alles sehr mysteriös vor! Wieviele Wahrheiten gibt es dann hier?

Ich habe hier in diesem Forum viele erfreuliche und unerfreuliche Dinge mit der Zeit gelesen. Manchmal waren auch Beiträge dabei wo man den Begriff "Willkür" einfach nicht mehr aus dem Kopf bekam. Doch eines muß ich doch deutlich sagen: So gut es von machen auch gemeint sein mag zu beteuern daß das so blöd gelaufen sei, und man sich Götz von Berlichingens Mottos gemäß seinen Teil denken solle. Ich bin nicht gewillt, mir das gefallen zu lassen. Nur, was soll icht tun?

mfg.

Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von AuM:

Ich habe wie viele meiner Leidensgenossen am 20. November die schriftliche Abschlußprüfung zum FISI in München abgelegt. Die Vorbedingungen waren: Umschulung in einer namhaften Akademie...

...teilte man mir mit, daß es dort üblich sei, nur den Teil zu wiederholen, den man auch vergeigt hat...

...Ich bin nicht gewillt, mir das gefallen zu lassen. Nur, was soll icht tun?

mfg.

Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Manfred,

das ist alles ziemlich interessant, was Du da schreibst.

Wenn sie bei Vornote 6 eine Ergaenzungspruefung machen, setzen sie sich ueber geltendes Recht (Ausbildungsverordnung) hinweg. Daraus kannst Du zwar keinen Anspruch auf Gleichbehandlung ableiten, aber vielleicht mit der Androhung einer Beschwerde einiges Entgegenkommen erreichen, vulgo "erpressen". Es muss natuerlich beweisbar sein.

Dass Du alle Pruefungsteile wiederholen sollst, wuerde ich als Chance sehen, denn bei der naechsten Pruefung soll es einen detaillierten Stoffplan geben. Wenn Du es dennoch nicht moechtest, muesstest Du Widerspruch einreichen, Begruendung: Gleichheitsgrundsatz.

Ich wuerde an Deiner Stelle auf jeden Fall mal einen Rechtsanwalt einschalten.

Die Begruendung von Seiten Deiner IHK ist eigentlich laecherlich. Bei uns werden die drei Pruefungsteile einzeln abgehalten mit jeweils einer Pause dazwischen. Das ist organisatorisch ueberhaupt kein Problem.

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich weiss, das man bei Verzocken der schriftlichen Prüfung (Gesamtergebnis unter 50%, aber kein Bogen unter 30%), eine Ergänzungsprüfung beantragen kann! Sollte man aber in einem Bogen unter 30% landen, so wie bei Dir, dann ist alles passé...leider! Doch eigentlich müsstet Du im Mai, nur nochmal diesen Bogen (23%) wiederholen! Aber ich habe schon oft gehört, dass in Köln alles anders läuft, wie z.B. in den Städten der anderen Bunderländer! Finde ich auch scheisse, den ganzen Dreck zu wiederholen! Kontaktiere die Jungs von der IHK am besten weiter und versuche das Bestmögliche rauszuholen! Ich wünsche Dir viel Erfolg und lass bloß net den Kopf hängen, denn der Mai ist ruckzuck da und dann wirst Du die Prüfung bestehen..........!

SEIN WACHSAM!

------------------

<<Nur der Wind weiß wohin...>>

So long........

Joey© Der In4maTiker

[Wo kein Gott, da auch kein Richter]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung