Zum Inhalt springen

Zeitvertrag nach Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich werde im Mai meine Prüfung machen und hoffentlich gut bestehen.

Nun kann mich meine Firma aber nicht fest übernehmen sondern mir nur ein Zeitvertrag über ein Jahr anbieten. Das reicht mir auch erstmal aus, um mich zu bewerben usw.

Nun möchte der Chef aber eine gehaltsvorstellung und ich hab kiene ahnung wie viel ich verlangen kann.

zur vorgabe:

Alter: 19

Wohnort: Braunschweig

letzter Ausbildungsabschluss: 06.2004 Fachinformatiker FR Systemintigration

Berufserfahrung: keine

Vorbildung: mittlerereife

Arbeitsort: Braunschweig

Grösse der Firma: 60 Mitarbeite und 2 niederlassungen

Tarif: (?)

Branche der Firma: Baubranche

Arbeitsstunden pro Woche: 35-40

Gesamtjahresbrutto: keine ahnung?

Anzahl der Monatsgehälter: ähm... 12 ?!

Anzahl der Urlaubstage: 25-30

Sonder- / Sozialleistungen: keine

danke für Hilfe!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal zum Mitschreiben:

Ein Beratungsunternehmen in der Baubranche als Ingenieurbüro mit 60 Mitarbeitern?

Findet über Euch lediglich die Beratung (also alles Kopflastig) statt oder wird auch etwas materielles (Brandschutztüreinbau) bzw. immaterielles (Software) an den Kunden gebracht?

Ist Euer Hauptschwerpunkt Beratung / Softwareerstellung / Montage oder ähnliches (Wenn ja, bitte ankreuzen)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wir machen vorbeugeden Brandsachutz.

Wir haben Leute, die die Baupläne und den Bau selber auf ihren Brandschutz prüfen und abndere, die errechnen wie sich der Qualm im gebeude ausbreiten würde usw.

Dann erstellebn wir noch Flucht und Rettungspläne.

Aber mit dem ganzen krams hab ich im großern und ganzen nicht viel zu tun. Nur mit der Hardware und und dass das eben alles läuft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Sonnenstrahl

Also wir machen vorbeugeden Brandsachutz.

Wir haben Leute, die die Baupläne und den Bau selber auf ihren Brandschutz prüfen und abndere, die errechnen wie sich der Qualm im gebeude ausbreiten würde usw.

Dann erstellebn wir noch Flucht und Rettungspläne.

Also IMO relativ kopflastige Arbeiten.

Meine Vermutung:

Viele Mitarbeiter bei Euch sind ungefähr mit Bildungsgrad : Ingenieur, Dipl-Ing. bzw. Ausbildung und Berufserfahrung.

Hauptsächliche Tätigkeiten sind im Büro angesiedelt, bzw. draussen beim Kunden im Büro.

Meine Fragen:

Wie groß und wichtig ist die IT - Abteilung?

Benutzt Ihr spezielle branchenüblich Software, die auf dem Server unbedingt laufen muß?

Sind Eure Mitarbeiter mit Notebooks ausgestattet, die regelmäßig eine Verbindung von innen bzw. evtl. von aussen an das IT - Netz benötigen?

Oder ganz direkt : Wirst du derjenige sein, der ab und zu nen Druckertoner wechselt, oder bist du einer derjenigen Mitarbeiter (der IT - Abteilung), welcher dafür Sorge trägt, daß die Technik Tag und Nacht läuft (auch über Weihnachten :) ), oder alle (außer ihr) bei einem Fehler Urlaub machen können?

Sprich welche Verantwortung habt Ihr für das Unternehmen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja wie haben viele Dipl.-Ing.'s ehemalige Architekten und Doktoren bei uns.

Die IT-Abteilung is in sofern sehr wichtig, wie bei uns ohne Coputer garnichts läuft. So wie das eigentlich in den meisten Firmen ist. Wirs sind nur 2 Leute in der IT abteilung plus einem Aussenmitarbeite.

Das wir über Weihnachten da sein müssen kann gut passieren und ist auch genau letztes Weihnachten passiert. Also wenn was ist und beide im Urlaub sind muss mindestens einer unterbrechen.

Da wir aber noch eine kleine bis mittelgroße Firma sind sind wir auch für die kleineren aufgaben zuständig. Wobei wir sowas wie Toner wechseln aus Zeitmangel nur in besonderen Fällen machen. Ansonsten haben wir die Sekretärinnen schon ganz gut erzogen ;).

Unsere Server müss natürlich Tag und Nacht laufen. Wegen Mail, Datenzugriff und dem üblichen Krams. Zudem laufen auf ein bis zwei Workstations Tag und nacht Berechnungen über Rauchentwicklung und Evakuierungssimulationen.

In der Firma gibt es auch einige Laptops, die zugriff von Aussen haben müssen.

Ausserdem haben die beiden niederlassungen keine augene IT abteilung und wir müssen ab und zu mal hin fahren. Der größte teil wird aber remote gemacht.

Also im großen und ganzen sind wir gut beschäftigt und ich würd sagen un entbehrlich. Zudem mit 2 1/2 Leuten etwas überlastet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, du wirst eine anspruchsvolle Tätigkeiten in einem für dich interessanten Umfeld in Angriff nehmen.

Die Arbeit macht dir Spass. Mit deiner Obrigkeit (Chefs) kommst du aus.

Da du nur einen Jahresvertrag bekommen wirst, solltest du irgendwo leicht über den (Einstiegsgehaltsverdienst-) Durchschnitt pokern.

Also Ersetzbar bist du (wenn auch schwer), hast aber schon Vitamin B zu dem Unternehmen.

Entscheiden musst du auch, was du deinem Chef's wert sein könntest. Schliesslich zählt dein Arbeitseinsatz (und deine Fehlerlosigkeit). (Ohne dich läuft rein PC-technisch nix).

Um einfach mal eine (persönliche) Hausnummer zu nennen: Ich würde ungefähr etwas sagen, wie 28.000 Jahresgehalt.

Dann hast du noch Luft, um dort auch bei einem Satz weniger entsprechend reagieren zu können.

Der Rest entwickelt sich dann von alleine.

PS: bei einem Festvertrag kann man natürlich (aufgrund der langfristigeren Planungssicherheit) gleich beim Start etwas nachlassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung