Zum Inhalt springen

RD-RAM - Rambus


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Danke! Nun bin ich wieder ein bißchen schlauer. :)

Irgendwie find ich das lustig. *hehe*

Wir hatten mal nen Praktikant in der Firma, so ein richtiger Angeber... Als ich mir einen neuen Computer zugelegt hatte und nicht wusste, welches RAM drin ist, meinte er "du hast bestimmt Rambus, das ist ganz schlecht". Ich hab dann nachgesehen und ihm am nächsten Tag gesagt, daß ich RD-RAM hab. Daraufhin meinte er, das wär gut. :bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Mehr oder weniger von ab" ist gut...

Intel hatte einige Zeit einen Exklusivvertrag mit RAMBus, so dass das die einzige Plattform war, die RAMBus nutzte. Der Vertrag ist jedoch ausgelaufen und Intel hat erkannt, dass DDR-RAM besser, weil sehr viel günstiger und nicht sehr viel langsamer ist.

Aktuelle Chipsätze mit RD-RAM-Unterstützung (die auch die aktuellen Prozessoren wie den Prescott oder wenigstens den Northwood mit 800 MHz FSB und HT unterstützen) gibt es nicht, jedenfalls nicht im Desktopbereich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ist es. Der letzte Chipsatz von Intel für den P4, der für RAMBus ausgelegt war, ist der i850, und der kann halt nur den 400er und den 533er FSB, d.h. wirklich aktuelle CPUs (P4C, P4 Prescott) können auf den Boards nicht betrieben werden.

RAMBus wird jedoch natürlich noch weiterproduziert, weil es noch haufenweise Rechner rumstehen, die RAMBus-Boards eingebaut haben und natürlich auch aufgerüstet werden wollen. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zukünftige Entwicklungen können oft nicht so richtig vorausgesagt werden, aber es ist relativ sicher, dass die DDR-Schiene weitergeführt wird, da diese Technik günstig und gut produzierbar ist. Wenn man dann einen Chipsatz/eine CPU mit Dual-Channel-RAM hat (ja, teilweise hängt es von der CPU ab, der Athlon 64/64 FX hat den Speichercontroller nämlich im Chip mit drin) hat, dann hat RAMBus nichts mehr entgegenzusetzen, vor allen Dingen in Preis-Leistungs-Sicht, und da schauen die meisten Leute halt drauf.

Deswegen war der P4 erst auch nicht so erfolgreich wie erhofft, weil es am Anfang nur Chipsätze mit RAMBus- oder SDR-RAM-Unterstützung gab.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung