Zum Inhalt springen

Partition löschen, Formatieren (Low/High Level)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hallo,

ich habe eine frage an euch. kann mir jemand die genauen unterschiede nennen, was passiert wenn ich eine festplatte formatiere (auf high level) oder wenn ich eine partition lösche. sind bei beiden arten die daten gelöscht bzw überschrieben oder ähnliches? ich weis, das beim formatieren das dateisystem neu geschrieben wird und die cluster demnach nur neu angeordnet werden (was ja bedeutet, dass daten wiederherstellbar sind - anderst als bei der ll-formatierung). beim löschen einer partition verschwinden glaube ich nur die partitionstabellen wonach kein zusammenhang mehr zwischen den einzelnen clustern besteht. demnach sollten die daten da ja auch "gelöscht" sein (ich weis aber, das man auch hier daten wiederherstellen kann). ihr seht, ich hab nicht den totalen durchblick, evtl könnt ihr mir da etwas helfen. wie low-level im allgemeinen funktioniert weis ich, ggn infos habe ich trozdem nichts :)

greez,

s4scha

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

aus dieser quelle : http://www.winboard.org/lofiversion/index.php/t18393.html

bei einer Low-Level Formatierung werden die Spuren und Sektoren einer Festplatte gemäß der tatsächlich vorhandenen

physikalischen Platten und Köpfe (Laufwerksgeometrie) mit vom Hersteller spezifizierten Bitmustern

überschrieben. Zusätzlich wird die Lesbarkeit aller Sektoren geprüft und es werden defekte Sektoren ausgeblendet

und durch Reservesektoren ersetzt. Dies alles geschieht ohne Zutun eines Betriebssystems und das

Ergebnis ist eine fabrikneu wirkende Platte ohne Partitionen oder Daten. Natürlich kann die effektive Kapazität

so wie SethGeko schon sagt geringer werden, wenn zuviele defekte Sektoren gefunden werden und die

Reservesektoren nicht mehr ausreichen. Die defekten Sektoren werden aber in jedem Fall ausgeblendet

und sind für die Betriebssysteme unsichtbar. Ein "Zerschießen" ist nach meiner Kenntnis sehr sehr selten,

sofern das zur Platte gehörende Tool eingesetzt und der Plattentyp richtig erkannt bzw. ausgewählt wurde.

Das "Killen" von Festplatten durch Low-Level Formatierung trifft vor allem auf die ganz frühen IDE-Modelle zu,

wo durch die Formatierungstools auch Datenbereiche überschrieben wurden, die Informationen zur Positionierung

der Köpfe enthielten. Dies wurde durch erhöhte Eigenintelligenz der Controller auf der Platte aber bald ausgeschlossen.

/edit: Ein "Zerschießen" der Festplatte ist aber insoweit noch möglich, wenn der Formatierungsvorgang durch

Stromunterbrechung oder ähnliche Katastrophen unterbrochen wird. Dann kann passieren, dass die Festplatte

sich überhaupt nicht mehr ansprechen lässt, da nicht einmal der Controller auf der Festplatte noch etwas mit

dem Datenmüll anfangen kann. Eine unterbrochene High-Level Formatierung kann man aber durchaus wieder

durch neues Partitionieren oder aber eben durch einen Low-Level Format "heilen".

Das die Daten in jedem Fall futsch sind, sollte dabei allerdings klar sein...

Übrigens: Die Formatierung unter einem Betriebssystem (wie Windows), schreibt in die durch die Low-Level

Formatierung erzeugten Strukturen zusätzliche Verwaltungsstrukturen und prüft ebenfalls auf defekte Sektoren.

Diese defekten Sektoren werden aber dann nicht ausgeblendet sondern in der Zusammenfassung angegeben.

Durch diese High-Level Formatierung wird die Nutzkapazität daher ein wenig reduziert. Auch werden durch

die High-Level Formatierung mehrere Sektoren in sogenannte Cluster zusammengefasst (sogen.

Zuordnungseinheiten), die die kleinsten Elemente darstellen, die das Betriebssystem verwaltet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antwort. die low-level formatierung war mir mehr oder weniger schon bekannt. womit ich grad zu schaffen habe ist, was beim löschen einer partition anderst ist als zb beim high-level format. theoretisch wird ja kein neues dateisystem geschrieben wenn ich die partition lösche (eigentlich sollten ja nur die partitionstabellen verschwinden, oder?). also müssten die daten ja noch im "luftleeren" raum hängen (was ja gewissermaßen bei einem high-level format genauso ist, stichwort widerherstellbarkeit). was für mich wichtig wäre zu wissen ist, ob ich festplatten deren daten weniger relevant (aber trozdem firmendaten sind) durch löschen der partition "clean" bekommen kann oder ob das zu einfach wäre widerherzustellen - auch wenn ich wetten könnte das daran keine interesse hat :)

greez,

s4scha

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Wenn ich dich richtig verstanden habe suchst du ein Programm was eine Platte komplett sauber macht so das keine Daten mehr zurück geholt werden können.

Schau doch mal im Internet nach Programmen die eine Festplatte mehrfach in verschiedenen Zuordnungsgrößen überschreiben. Habe auch schon mal mit so etwas Daten unbrauchbar machen müssen.

Tipp: Lass solche sachen besser über Nacht laufen da merkst du nicht wie langsam dan alles geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine vernünftige Freeware zum Wipen ist S0kill welches von einer beliebigen Windows-Bootdiskette läuft...
Nein, S0kills ist kein Tool zum sicheren Datenlöschen, da es nur den Bootbereich der Platte löscht bzw neu formatiert (halt die Spur Null der Platte killt).

Jedes Datenrettungsprogramm, das nicht auf eine Partition Table aufsetzt, sondern anhand der magnetischen Informationen auf der Platte die Daten rekonstruiert, wird alles wiederfinden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den hier benutze ich @work - sollte für eine Platte kostenlos sein:

http://www.killdisk.com/downloadfree.htm

Zu S0kill:

Ich bin der Meinung man kann selbst einstellen wieviele Spuren überschrieben werden - ist aber auch schon etwas her das ich es zum letzten Mal benutzt habe.

Ich werd's morgen mal kurz antesten und dann ne Forensic-Software auf die Platte loslassen...

mfg

cane

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung