Zum Inhalt springen

ATS Audiovisual Telecom Abzocke


Empfohlene Beiträge

Hallo, ich weiß nicht, ob dies das richtige Forum ist, aber ich hab kein besseres gefunden ;-). Eigentlich würde es in "Telefonmehrwertdienste" oder sowas hineinpassen...

Ich möchte euch folgenden Fall schildern und um eure geschätze Meinung und Utnerstützung bitten:

Eines Tages stand in einem Handydisplay ein "Anruf in Abwesenheit" von einer Hamburger Telefonnummer. Da der Handybesitzer einen Verwandten in Hamburg hat und sonst eigentlich von niemandem aus Hamburg angerufen werden könnte, hat er gutgläubig zurückgerufen und nach ca ca 5 Minuten gemerkt, dass er "wohl" falsch sein muss. Es meldete sich zuerst eine unverständliche Stimme und 2 Minuten später eine "nett" klingende Frauenstimme die meinte er wäre hier im Bereich der Erwachsenenunterhaltung... Er legt daraufhin sofort auf. Einige Tage später rief jemand an und meinte, er wäre von der Handyfirma und wollte die Kundendaten aktualisieren und fragte nach der Adresse. --- Das war fatal, diese zu nennen, denn nach 1 Woche traf eine Rechnung aus dem Hause ATS Audiovisual Telecom über 65 Euro (angeblich 30-Tage Pauschale) ein. Der Betroffene hat sofort schriftlich widersprochen (leider nicht per Einschreiben) und mitgeteilt, dass gar kein Vertrag zustande kam und er die Rechnung nicht zahlen will (es wurde ja auch nie darauf hingewiesen, dass es evtl. etwas kosten könnte). Ein Monat war Ruhe, doch dann traf die 1. Mahnung ein, dann die 2. mit dem Hinweis: "Sollten Sie den genannten Zahlungstermin nicht einhalten, werden wir ein Mahnverfahren in dem für Sie zuständigen Amtsgericht einleiten..."

Was soll der Betroffene jetzt tun? Nach Recherchen meinerseits im Internet ist die Firma ATS schon öfter negativ aufgefallen, in diversen Foren grassiert die Meinung, dass man einfach sämtliche Schreiben ignorieren soll und nach 1 Jahr spätestens Ruhe wäre, aber ist das wirklich so sicher?

Ich hätte gerne einen Rat von euch!

Danke fürs lesen!

StMi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier steht einiges dazu: http://forum.computerbetrug.de/viewtopic.php?t=8760

Ich würde mich auf jeden Fall an die Regulierungsbehörde wenden. Es gibt seit einiger Zeit extra eine Faxnr und Emailadresse für solche Fälle: http://www.regtp.de/aktuelles/pm/03194/index.html Ich denke mal, das die dir am besten weiterhelfen können.

Evt. würde ich noch eine Strafanzeige in Erwägung ziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, den Beitrag von computerbetrug.de habe ich auch schon gesehen...

Was würde passieren, wenn der Kunde einfach nichts unternimmt? Sprich, er wartet einfach ab und reagiert nicht auf die Post, auch wenn sie von diesem Mannheimer Inkasso-Unternehmen kommt...? Oder müsste er da jeder Rechnung/Mahnung einzeln wiedersprechen?

Das mit der RegTP ist ne gute Idee, das werd ich mal weiterleiten...

thx

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mittlerweile wurde die Story der RegTP mitgeteilt.

Die sagten zwar, dass sie nicht direkt zuständig wären, da es mehr um Vertragsrecht als um Rufnummernmissbrauch ginge, aber der Sache trotzdem nachgehen werden...

Mehr konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen, außer, dass es wohl bisher noch nie vor Gericht kam und dass man sich von sämtlichem Briefterror nicht einschüchtern lassen soll...nunja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung