Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

HAllo

Wie komme ich auf die Prozentzahl von:

(Fehler im Netzwerk werden im Durchschnitt 5 X (mal) schneller erkannt)

Wie komme ich den hierauf???

Die Aufgaben stellung könnt ihr hier haben:

Link

http://people.freenet.de/amgoldenenhorn/DSC00947.JPG

http://people.freenet.de/amgoldenenhorn/DSC00948.JPG

http://people.freenet.de/amgoldenenhorn/Unbenannt.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich habe in einer Aufgabe:

Einmalige Anschaffungskosten

Laufende Kosten des neuen/geplanten Systems

Laufende Kosten des alten Systems

So, eine kleine Frage:

Gesucht ist in einer anderen Aufgabe mit ähnlicher Problemstellung,

die Einsparung durch das neue System nach 4 Jahren.

Hier habe ich die Kosten für 4 Jahre berechnet...

dann die Einmaligen Kosten zusätzlich abgezogen.

Das müsste denke ich richtig sein.!?

Bei dieser Aufgabe heisst es:

-Ermitteln Sie die Ersparnis des neuen Systems pro Jahr.

Die Ersparnis ist einfach altes Teueres System - Kosten des neuen Systems.

Eigentlich einfach, aber wer kann mir sagen was ich hier mit den Einmaligen Kosten machen soll?

Muss ich diese auch nochmal irgendwo abziehen?

Wie muss ich mir diese Aufgabe vorstellen.

Wenn ich die Ersparnis habe habe ich aber auch nochmal Kosten für Einmalige Anschaffungen.

Muss ich diese Kosten nur im ersten Jahr Abziehen.

Falls dann irgend ein Mensch mich Fragen rechnen sie die Ersparnis für 2 Jahre.

Was mache ich dann?

Ziehe ich dan die Einmaligen Kostne im ersten Jahr ab und Rechne dann ohne abzug einmaliger Kosten die Ersparnis pro jahr.

Vielleich kann mir jemand erklären Warum es die Menschen überhaupt gibt.

Für so eine behinderte Aufgabe muss ich 3 Tage Philosophieren.

Also, ehrlich gesagt breche ich meine Ausbildung vielleicht ab und lebe vom Arbeitslosen Geld.

Wer ist den so freundlich und erklärt mir das mal so das ich für die Prüfung gerüstet bin.

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

So jetzt gebe ich euch die Komplette Aufgabe.

Können wir mal das hier gemeinsam nachrechen.

Ich habe das gemacht, aber ich komme auf ein anderes Ergebnis.

Also, bei laufenden Kosten des neuen Systems habe ich raus:

L. Kosten d. neuen System: 98.000 Euro

Ich habe hier ein anderes Ergebnis unter den Lösungen,

bin mir nicht sicher ob das hier richtig sein soll:

L. Kosten d. neuen System: 176200Euro

Hmm, machen wir diese Aufgabe mal gemeinsam.

Sauber und Ordentlich, fangen wir bei a) an.

a) Ich habe erst alle Kosten zusammengerechnet.

-L. Kosten d. neuen System = Software Wartungskosten =

Netzwerkmanagementsyst. (Software) davon 10 % ;);)

Richtig?

Kann mal jemand weiter machen.

BEVOR ICH HIER FALSCHE SACHEN RECHNE, WÄRE ES KLÜGER DAS EINER DER DAS KANN MAL VORRECHNET.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf die Gefahr hin, wieder einen Rüffel zu bekommen. Deine Ausführungen sind mehr als konfus.

Ich kann bei den von dir zur Verfügung gestellten Fotos der Aufgaben weder einen Aufgabentext noch die Aufgabe a) finden.

Die Aufgabe kann so wie sie abgebildet ist, nicht vollständig sein. Wenn ein jährlicher Kostenvergleich durchzuführen ist, so wäre die voraussichtliche Nutzungsdauer der Anlage interessant.

Die "Anschaffungskosten" sind betriebswirtschaftlich gesehen nämlich keine Kosten, sondern nur Ausgaben und auf die Jahre der Nutzung zu verteilen.

Das nennt man dann Abschreibungen.

Die Rechnung müsste dann in etwa so aussehen:

Kosten des neuen Systems:

=====================

Anschaffungs"kosten": 195.000,00

jährliche lineare Abschreibung: 195.000/Anzahl der Nutzungsjahre

laufende Kosten:

Software-Wartung: 12.000

Hardware-Wartung: 6.000

Personal: 80.000

Gesamt: 98.000

laufende Kosten des alten Systems

==========================

Gesamt 226.800

Ich gehe mal davon aus, dass das alte System vollständig abgeschrieben ist.

Der Unterschied bei den laufenden Kosten beträgt 226.800 - 98.000

= 128.800

Würde das neue System nur ein Jahr laufen, hätten sich die Investitionen nicht gelohnt. Ab 2 Jahren lohnt sich das.

Gruß

Menzemer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

a) 128.800 jährliche Ersparnis. Die Anschaffungskosten sind auf jeden Fall

nicht in voller Höhe zu berücksichtigen. M.E. müssten aber Abschreibungen

berücksichtigt werden. Das ist eine Ungenauigkeit in der Aufgabenstellung.

Der Wertverlust der Neuanlage bleibt nämlich unberücksichtigt.

B) 2 Jahre. Siehe meine Post weiter oben.

Gruß

Menzemer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung