Zum Inhalt springen

Wechsel des Betriebs


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich bräuchte da mal Informationen über das kündigen, wenn man die Ausbildung weiterführen will.

Der Hintergrund ist der, die Firma in der ich mich gerade befinde

scheint kein Interresse daran zu haben mich Fachgerecht auszubilden.

Allerdings scheinen sie dies nicht einsehen zu wollen, dass die Tätigkeiten

die ich zu Zeit absolviere, nicht dazu beiträgen, dass ich mein "Berufsziel"

erreiche.

Ich danke für jede hilfreiche Info

MfG

Dalton "Der Ratlose"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dalton,

dein Ausbildungsbetrieb hat sich dazu verpflichtet, dich auszubilden. Wenn er dem nicht nachkommt, verletzt er damit seine Pflichten.

In diesem Fall mußt du dich an die sogenannten "zuständige Stelle" wenden, das ist die IHK, die hilft dir auch weiter.

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ein Bekannter von mir hatte, genau dass gleiche Problem. Er war in einer Firma die eigentlich nur ein paar billigere Arbeiter brauchte und wollte gerne woanders hin.

Bei ihm hat es geklappt. Eine ultimative Lösung kann ich Dir leider nicht nennen, aber ich schreib mal auf, wie es bei ihm gelaufen ist.

Er hat sich in einer Firma beworben, von der wußte das sie Ausbilden KANN.

Dann hat er nach langem zögern (er hatte bedenken, dass so sein Betrieb etwas erfährt und ärger macht) bei der IHK angerufen und angefragt, wie es mit wechseln aussieht. Die hat leider nur gesagt, dass es nicht geht, und er dann eine Abfindung von etwa 15000 DM an den Betrieb zahlen müsste.

Nun wollte der neue Betrieb ihn jedoch haben und war auch sehr angagiert, hätte sich auch selbst reingehangen. Aber nach dem mein Bekannter die Zusage hatte ist er zu seinem alten Chef gegangen und hat ihm ganz sachlich gesagt, dass er sein Ausbildungsziel gefährdet sehe etc. und er wechseln möchte und da hat der Chef gesagt, dass könne er verstehen und sie haben einen Auflösungsvertrag gemacht.

Die IHK hat nicht schlecht geschaut.

Vielleicht klappt es bei Dir ja ähnlich?

Nie aufgeben!

Grüße Jo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PS: Manche IHKs sind echt gut für den Auszubildenden da, dann bekomst du auch gut geholfen. Andere leider nicht, die sagen dann eher, sei froh das du überhaupt was hast. Die IHK meines Bekannten hat ihm auch nicht glauben wollen, dass er so schlecht läuft, da der Chef ja so korrekt ist (Ja, privat ist er OK).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung