Zum Inhalt springen

Umschulung oder Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo

ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben ode einfach nur eure Meinung sagen.

Also: Ich hab Mathe studiert und dann einen Kurs gemacht , damit ich ein Zertifikat bekomme, dass ein paar Aussagen darüber macht, dass ich was Programmieren angeht, was gelernt hab ;-)

Ich möchte gern im Bereich Datenbanken arbeiten, das ist mit einem Diplom auf dem Mathe und nicht Informatik steht leider nicht so einfach.

Jetzt überlege eine Ausbildung oder eine Umschulung zum Fachinformatiker/Anwedungentwicklung zu machen.

Mir ist vorallem wichtig, dass es viel Praxisbezug gibt, denn wirklich praktische Erfahrung ist das was mir fehlt.

Es gibt Umschulungen, die 6 Monate Praktikum enthalten, haltet ihr das für sinnvol oder ist doch eher eine knventionelle Ausbildung besser?

Schonmal Danke im Vorruas für eure Meinungen und Gedanken dazu-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Umschulung kann ich mich nicht äußern, da ich da keine Erfahrungen habe. Zum FIAE: Dort lernst Du definitiv von Grund auf alles was mit DBs zu tun hat: ER-Modellierung, Normalisierung, logische Datenbankmodelle, SQL, ...

Das ist aber nur ein Teil (in der Berufsschule) der Ausbildung.

Solltest Du FIAE machen wollen, dann solltest Du Deinen Wunsch auch unbedingt beim Arbeitgeber, also bei der Bewerbung anbringen. Sonst bekommst Du eine Ausbildung in der Du nur wenig mit Datenbanken zu tun bekommst.

Ein Freund von mir arbeitet seit er das Diplom hat bei der Uni im Bereich Mustererkennung mit einem Mathematiker zusammen. Ich würde also mal am Lehrstuhl für Datenbanken nachfragen, ob Du Dich nicht als Mathematiker dort auch betätigen kannst - oder ob sie Kontakte zur Industrie haben, wo Du Dich schlau machen könntest.

Das würde ich als erstes versuchen bevor Du Dich mit einem Mathe Diplom in die FIAE Ausbildung stürzt. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, wenn dann sollte es betriebliche Ausbildung sein, weil sonst bekomme ich ja wieder nur Theorie und die hatte ich teilweise schon ziemlich ausführlich im Studium.

Am besten wäre eine Umschulung mit viel Praxis/Praktika, die aber nicht bei Null anfängt und nach Möglichkeit auch keine 3 Jahre dauert, aber das gibt's wohl nur im Traum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kein praktischer Beruf, nur das Studium, was ja auch als Ausbildung zählt, mit aber nicht wirklich was bringt.

Abi hab ich demzufolge auch. Man kann echt auf 2 Jahre verkürzen, ich dachte immer ein halbes Jahr wäre das Maximum, was man kürzen kann.

Aber da ist dann wieder das Problem, dass viele Betriebe das nicht mitmachen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist klar, dass Du wenig Berufserfahrung hast wenn Du "nur" ein Studium gemacht hast.

Aber als Mathematiker eine Ausbildung zum Anwendungsentwickler zu machen halte ich irgendwie für Merkwürdig. Du kannst mit einem Mathediplom direkt zu Arbeiten anfangen und dabei Berufserfahrung sammeln.

Als Azubi fängst Du von Null an und bekommst auch ein vergleichsweise geringes Gehalt. Und Ausbildung wird auch nicht als Berufserfahrung gewertet.

Da Du Dein Diplom hast, kann ich mir gut vorstellen, dass Du Dir die praktischen Anforderungen in Deinem zukünftigen Beruf auch schnell selbst erarbeiten können wirst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ich als Azubi nicht wirklich gut verdiene, ist erstmal zweitrangig.

Es ist sicher ein merkwürdiger Werdegang erst zu studieren und dann eine Ausbildung zu machen, aber was bei einem Studium an der Uni eindeutig fehlt ist die Praxisnähe.

Ich kann mir die Sachen schon selbst erarbeiten, hab ich auch schon einiges, nur kann ich dann von "offizieller" Seite nicht nachweisen, dass es da was kann und praxisrelevante Erfahrung hab ich ja auch nicht, keine Projekte oder Minijobs in dem Bereich...alles nur in Laborumgebungen installiert/administriert und programmiert.

Danke für die ersten Ideen/Gedanken dazu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand von euch Erfahrung von der Stiftung Grone Schule Hamburg?

Was haltet ihr von folgender Umschulung?

http://www.grone.de/hh-stiftung/index-pub_angebotsdetail-0-0-0-61-0/Fachinformatiker--in-Anwendungsentwicklung-Umschulung.html

Das Verhältnis Theorie:Praxis find ich gut, aber da die Prüfung bei der Handelskammer ja zum Teil auch Teorie beinhaltet, frag ich mich, ob die dann nicht doch etwas zu kurz kommt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung