Jump to content

Chrissi1001

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Danke für den Tipp! Ich werde mich da zeitnah mal mit meiner damaligen Schule in Verbindung setzen.
  2. Hallo zusammen, ich mache mir aktuell Gedanken über meinen zukünftigen beruflichen Werdegang und bin mir dabei noch sehr unsicher, was für eine Art der Weiterbildung für mich am sinnvollsten wäre. Hier erstmal ein paar Infos über meinen bisherigen Werdegang: Ich habe Mitte 2015 meine Ausbildung zum FIAE bei einer kleinen Softwareschmiede in NRW angefangen, nachdem ich am Gymnasium zuvor sehr knapp zu wenig Punkte für die Zulassung zum Abitur erreicht und dort deshalb lediglich den schulischen Teil der Fachhochschulreife erlangt habe. Aufgrund von privat angeeigneten Vorkenntnissen habe ich die Ausbildung in Abstimmung mit meinem Ausbildungsbetrieb auf 2,5 Jahre verkürzen lassen und diese schließlich Anfang 2018 erfolgreich abgeschlossen (Berufsschulschnitt: 1,7 - IHK Zeugnis: ~78 Punkte). Seitdem arbeite ich nach wie vor in meinem ehemaligen Ausbildungsbetrieb als Softwareentwickler und entwickle dort hauptsächlich kleine/einfache Anwendungen in .NET-Sprachen wie C# oder VB.NET für verschiedene Kunden. Darüber hinaus habe ich dort auch für einen Halbleiterhersteller in der Factory Integration gearbeitet und einige Maschinen an das Leitsystem (MES) des Kunden angebunden. Ich verdiene aktuell ca. 2500€ brutto im Monat + 13. Monatsgehalt + einmal jährlich eine von meinen persönlichen Leistungen und vom Umsatz des Unternehmens abhängige Prämie (dieses Jahr waren das ca. 3000€ zusätzlich). Aktuell wohne ich noch bei meinen Eltern. Es besteht im Betrieb keine Tarifbindung. Die Weiterbildungsmöglichkeiten in meinem aktuellen Betrieb beschränken sich hauptsächlich auf Messebesuche und Teilnahmen an Kursen von z.B. der IHK. Für den Einstieg in das Berufsleben finde bzw. fand ich meinen aktuellen Arbeitgeber ganz ok, auch wenn das Ausbildungsgehalt relativ weit unter dem Durchschnitt lag (unter 700€ im letzten Ausbildungsjahr). Allerdings sehe ich aktuell im Betrieb nur wenige Möglichkeiten, mich weiterzubilden und auf der Karriereleiter nach oben zu steigen. Aufgrund der recht flachen Unternehmenshierarchie gibt es nur wenige Aufstiegschancen und von diversen Kollegen habe ich bereits gehört, dass der Chef seine Leute sehr gerne "klein" hält, um für möglichst viel Leistung möglichst wenig Gehalt zahlen zu müssen. In Kooperation mit der FH Paderborn bietet der Betrieb die dualen Studiengänge "Wirtschaftsinformatik" und "Angewandte Informatik" an. Hierbei würde der Betrieb sämtliche Kosten für das Studium übernehmen. Im Gegenzug verpflichtet man sich dazu, für mindestens zwei Jahre nach Abschluss des Studiums im Unternehmen zu arbeiten. Ich habe diese Möglichkeit bereits in Erwägung gezogen, bin mir aber zum jetzigen Zeitpunkt noch unsicher, ob bzw. wie sinnvoll einer dieser Studiengänge für mich wäre. Außerdem weiß ich überhaupt nicht, ob ich die Voraussetzungen hierzu überhaupt erfülle. Wie bereits beschrieben, habe ich ja am Gymnasium den schulischen Teil der Fachhochschulreife erlangt. In Kombination mit einer "abgeschlossenen Berufsausbildung nach Bundes-oder Landesrecht" würde mich das ja zu einem Studium an einer Fachhochschule berechtigen, korrekt? Falls ja, kann mir irgendjemand beantworten, ob ich die Fachhochschulreife hierzu noch irgendwo anerkennen lassen muss (z.B. bei der Bezirksregierung)? Ich habe hierzu sehr viele widersprüchliche und unklare Informationen gefunden und weiß auch nicht so recht, an wen ich mich mit meiner Frage ansonsten wenden kann. Mir wurde damals bei der Aushändigung meines Abschlusszeugnisses vom Gymnasium gesagt, dass der schulische Teil der Fachhochschulreife wohl nach 7 Jahren (?) ablaufen würde und dann nicht mehr gültig ist. Stimmt das? Was genau muss ich tun, damit das nicht passiert? Muss ich vorher ein Studium beginnen oder reicht es bereits, den praktischen Teil der Fachhochschulreife vor Ablauf des schulischen Teils zu erlangen? Über Informationen hierzu wäre ich euch sehr dankbar. Kann mir jemand abseits von Studiengängen noch Möglichkeiten der Weiterbildung empfehlen, die mich beruflich weiterbringen würden? In erster Linie habe ich zwei Ziele, die ich durch die Weiterbildung erreichen möchte: Mehr Gehalt: Ich bin mit meinem aktuellen Gehalt für den Anfang zwar zufrieden, allerdings habe ich auch noch nicht sehr viele Ausgaben. Ich befürchte daher, dass ich zukünftig mit z.B. einer eigenen Wohnung deutlich weniger Geld zur freien Verfügung haben werde und möchte dies verhindern, indem ich mein Gehalt durch ein Studium oder eine andere Form der Weiterbildung (oder einen Wechsel des Unternehmens) aufbessere. Spezialisierung in der Softwareentwicklung: Ich möchte mich gerne auf einen Bereich in der Softwareentwicklung spezialisieren, in dem ich mich wohl fühle und außerdem die Sicherheit habe, dass ich in möglichst vielen Unternehmen gebraucht werde bzw. einen Arbeitsplatz finden würde. Was genau das für ein Bereich sein könnte, weiß ich aktuell noch nicht so wirklich. Ich weiß allerdings, dass ich mich definitiv nicht in Richtung Webentwicklung spezialisieren möchte, da hier weder sonderlich gut bezahlt wird, noch haben mir die wenigen Web-Projekte, mit denen ich bisher in Berührung kam, Spaß gemacht (im Gegenteil, es hat mich eigentlich eher abgeschreckt). Im .NET-Bereich fühle ich mich aktuell recht wohl und kann mir auch vorstellen, zukünftig weiter in dem Bereich tätig zu sein. Python sagt mir z.B. eher weniger zu, da ich sowohl mit der Syntax der Sprache als auch mit den verfügbaren IDEs nicht sehr gut zurecht komme. Außerdem habe ich bereits einige Erfahrungen in C, C++ und mit Assembler (x86 und x64) sammeln können. Allgemein bin ich eher ein Freund von möglichst hardwarenaher Programmierung, als von hohen Programmiersprachen, die erst von einer Sprache in eine andere "kompiliert" und im Anschluss trotzdem noch interpretiert werden müssen. Vielen Dank schon einmal im Voraus für eure Antworten und Tipps!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung