Jump to content

promillo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    430
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. promillo

    Neuer Kanzler

    Nein, ueberhaupt nicht. Rotgruen will die Steuern weiter erhoehen, man verkauft das asl Steuersenkung mit Gegenfinazierung. Die CDU will nur kleine Aenderungen am rotgruenen Genegfinanzierungskonzept. Beide erdrosseln die Wirtschaft damit immer weiter. Es ist doch kein Wunder mehr, dass die Steuereinnahmen immer geringer werden, je mehr man die Steuern erhoeht. Jede weitere Erhoehung (aka Gegenfinanzierung) schaedigt die Wirtschaft mehr, als sie Geld reinbringt. Die einzige Alternative sind drastische Steuersenkungen OHNE Gegenfinazierung, die Ruecknahme der sog. Oekosteuer in allen Stufen und eine Vereinfachung des Steuerrechts. Das ist NUR von der F.D.P. gewollt. Die Bemuehungen zum Abbau der Buergerrechte laufen bei CDU und SPD/GRuene unter dem Euphemismus "innere Sicherheit". Wenn sie wenigstens so ehrlich waeren, und das auch passen benennen wuerden, dann wuerden mehr Menschen die probleme sehen, die diese "innere Sicherheit" mit sich bringen wird. Auch hier die F.D.P. als Ausnahme. Es wurden auch keine Gesetze zur Verhinderung von Firmengruendungen (Aka Scheinselbstaendigengesetz), zur Foerderung von Schwarzarbeit (Das von Dir erwaehnte 630DM Gesetz, bzw dessen de facto Abschaffung), kein Gesetz zur Zerschlagung des kleinen und mittleren Einzelhandels (Aka Dosenpfand) und viele andere merkwuerdige Gesetze gemacht, die in ihrer Wirkung genau das Gegenteil dessen bringen, als das, wozu sie offiziell gemacht wurden. Naja, irgendwie war schon die Union und vor allem unser grosser Kanzler, Dr. Kohl daran "schuld" ;-) Unter Lafontaine oder anderen [editiert] haette keiner die Chance genutzt, die sich damals geboten hat. Aber ansonsten Full Ack. Gruss, Frank.
  2. promillo

    Neuer Kanzler

    Hi Leute, Tja, in Sachen Kanzler haben wir dieses Mal wirklich die Wahl zwischen pest und Cholera. Sowohl StOIber als auch Schroeder ueberbieten sich zur Zeit mit immer abenteuerlicheren Vorstellungen zum Abbau von Buergerrechten und dem Aufbau eines Polizei- und Spitzelstaates. Egal, ob nun StOIber oder Schroeder, wichtig ist, dass Rotgruen wegkommt und mit der F.D.P. ein Koalitionspartner dabei ist, der die Grossen ein wenig an der Leine haelt. Daher werde ich das erste Mal seit ich waehlen darf (Und das ist schopn ein paar Jaehrchen;-) NICHT mehr CDU sondern F.D.P. waehlen. diese Partei ist zur Zeit die einzige, die -wenigstens noch ein wenig auf das GG achtet -Buergerrechte nicht nur als Uebel ansieht -Im WaffG eine halbwegs objektive Richtig verfolgt -Nicht pausenlos nach der Zensur im Internet schreit -nicht pausenlos nach sonstiger Zensur schreit -Das Steuerrecht vereinfachen will -Steuern senken will -persoenliche Verantwortung vor staatlichem Schnullerdenken sieht -... [Editiert vom Moderator weil Hetze und Beleidigung] Gruss, Frank
  3. Ich habe doch gar keine Waffen... BTW, was sind deine Hobbies, kann sein, dass sie auch schon auf der Abschussliste unserer rotschwarzgruenen Weltverschlimmbesserer stehen. Gruss, Frank
  4. Aber troeste Dich, Du bist in guter Gesellschaft: Da sind dann noch die -mehrals40PS Autofahrer -LeutedieeinpaarkmvonihrerArbeitwegwohnen -Leutediewasleistenwollen -LeutedieeinfachmalSpasshabenwollen -Waffennarren -Gotchaspieler -Laserdomespieler -Kriegsspieler -Kriegshistoriker -Heavymetalhoerer (P.S. die Neue Manowar steht vor der Tuer!;-) -Hundebesitzer -Gelaendewagenfahrer -Mountainbiker -Modellflieger -Modellautofahrer -Baumhausbauer -ChemieLKwaehler -Chemiestudies -StudiesallgemeinweilallesnurGammler -...insert your favorite hobby :-( Manchmal frage ich mich, wer wen geschluckt hat: Wir die "DDR" oder die "DDR" uns :-((( Das ist bald nicht mehr meine Bundesrepublik, der treu zu dienen ich einmal geschworen habe :-( Frustriert, Frank P.S. Hat hier wer die Adresse der Greencardlotterie zur Hand?
  5. Und heute bekommen Schueler, die ein (zugegeben etwas gross geratenes) Baumhaus bauen dafuer riesigen Aerger. Krieg spielen? Igittigitt, da hat man heute auch gleich die Staatsgewalt auf dem hals. Es wird viel zu viel verboten, kein Wunder, dass die Kiddies so neben der Rolle sind :-(
  6. Eben nicht, die Regel ist, dass diese Leute genau wissen, was Waffen anrichten koennen und sich demnetsprechend verantwortungsbewusst verhalten. Gruss, Frank
  7. @ Uli: Stimmt, wir sind uns prinzipiell einig. Die Verhaetschelung und Apologese von Kriminellen ist wirklich komplett falsch verstandener Liberalismus. Liberalitaet bedeutet fuer mich naemlich auch, dass man fuer sein Handeln selber verantwortlich ist und dass man die Konsequenzen dieses Handelns auch selber zu tragen hat. Wo wir uns hin und wieder nicht so einig sind, ist die Frage, wass denn sinnvolle Massnahmen sind. Die Sache, die Sven beschreibt, wundert mich nicht. Wir haben doch auch diverse Drogenverbote. Geh mal in FFM ueber die Mainzer Landstr. in Richtung Kaiserstr. Die staedtischen Ordnungshueter schreiben lieber Falschparker auf, als sich um die Fixer zu kuemmern und die Polizei hat auch keine Zeit dafuer. Das ist aber kein Liberalismus sondern das vollstaendige Versagen des Staats in der Verbrechensbekaempfung. Hier sind nach geltendem Gesetz Verbrecher am Werk und der Staat schaut weg. Klar, macht ja auch nur Kosten, bringt ja nichts ein und womoeglich wuerden die dealer sich auch noch wehren und Aerger machen. Dass so das ganze Rechtsempfinden immer mehr den Bach runtergeht, braucht keinen zu wundern. Dann lieber eine komplette Freigabe des Dreckszeugs, soll sich doch jeder selber umbringen, wenn er wil. Die Alternative waere, die bestehenden Gesetze anzuwenden und ganz einfach mal aufzuraeumen, das ganze Pack einzukassieren und in den Knast zu werfen. Auch, wenn es Geld kostet. Die jetztige Situation nutzt nur der Mafia, die wunderbare Geschaefte macht. ob Stoff, Waffen oder was sonst so verboten ist, ist da zweitrangig. Der Abbau von Buergerrechten ist dabei aber gar nicht noetig. Einfach mal die Polizei in die Lage zu versetzen, die bestehenden Gesetze anzuwenden und durchzusetzen reicht voellig aus. Noch nie in der Geschichte haben zu viele Buergerrechte Probleme gemacht. Ein Fehlen von Buergerrechten hingegen ist die beste Garantie, dass die Buerger irgendwann die Schnauze voll haben und sich gegen den Staat erheben. Von den Bauernkriegen bis zur Revolution in der "DDR" gibt es viele Beispiele dafuer. wir brauchen Mut zur Freiheit aber auch mut, um die bestehenden Gesetze zu schuetzen und Rechtsbrecher nicht als Opfer sondern als Taeter zu sehen. Gruss, Frank
  8. Diese Forderung ist berechtigt. Allerdings ist sie schon jetzt mehr als erfuellt. Kaum ein anderer Sport fordert so wenig Opfer wie das Schiessen, da koennen sonst hoechstens Schach und Hallenhalma mithalten. Fussballrowdys pruegeln wie von Sinnen herum und verletzen und toeten Unschuldige. Keiner will deswegen Fussball verbieten oder einschraenken. Bei Radrennen brechen sich die Akteure reihenweise die Haelse und krachen hin und wieder ins Publikum. Die Formel Eins hat letztes Jahr ein paar Streckenposten verloren. Und so weiter. Das juckt anscheinend keinen. Doch beim Schiessen, da wird draufgehauen. Dass man damit die Falschen trifft, stoert nicht weiter. Die Waffengesetze tun schon alles Moegliche und Sinnvolle (Teilweise auch viel unsinniges), um zu verhindern, dass Irre legal an Waffen kommen. Hier haben wir die einzige Ausnahme eines Amoklaufs mit legaalen Waffen, die mir in der Geschichte der Bundesrepublik bekannt ist und auf einmal sind nicht nur Grundrechte in Gefahr, nein, es geht sogar so weit, dass wegen diesem einen Irren eine ganze Generation entmuendigt werden soll. Laengst sind Forderungen da, die die Volljaehrigkeit auf 21 anheben wollen. na vielen Dank, das kann es doch nicht sein. Kuemmern wir und soch erst mal darum, dass bestehende Gesetze eingehalten werden und sperren wir auch mal ein paar Kriminelle ein, anstatt sie selbst nach dem xten Delikt vergebens resozialisieren zu wollen. DAS rettet mehr Leben, als den Schiessport zu zerschlagen oder Grundrechte fuer unbescholtene Buerger zu streichen. Gruss, Frank
  9. "Doc" Schiller ist nicht nur in der Scene der "Waffennarren" bekannt, sondern Autor diverser Buecher zu verwandten Themen, Anti-Terror-Experte und nebenbei Chefredakteur von Visier. Mal sehen, wann die Wahrheit sich in die Massenmedien durchkaempft;-) Der Mann ist jedenfalls kein Fake. Gruss, Frank
  10. Hi Nawatnu, Bin vor Kurzem vom himbeerroten Seat Ibiza mit 60 PS auf gruenen Golf 1,8T mit 150 PS umgestiegen. Spart viel Zeit. Gruss, Frank
  11. Der Name des Autors steht links oben am Artikel;-) Ansonsten kannst Du gerne im Visierforum ein paar Fragen stellen, man wird sie Dir sicher besser beantworten, als wenn Du Dich per Bild, Kontraste oder den privaten Faselsendern uebers Thema informierst. Gruss, Frank
  12. Hi Daniel, Ich kann jetzt nur fuer mich sprechen, aber ich persoenlich habe lieber jemanden, der keine Vorkenntnisse hat, als jemanden, dem man seine boesen Hackerangewohnheiten muehsam abgewoehnen muss. Hauptsache, das Interesse stimmt. Gruss, Frank
  13. Hi Leute, gerade habe ich eine interessante Neuigkeit zu den "legalen" Waffen des Erfurter Irren gefunden: http://www.visier.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=1&t=000758 Quintessenz: Haetten die Behoerden das GELTENDE Recht angewendet, haette er seine Morde zumindest nicht mit legalen Waffen machen koennen. Da erscheinen weitere Verschaerfungen doch gleich in einem anderen Licht? Gruss, Frank
  14. Schoen, das ist ja schon mal ein erfreuliches Ergebnis. Ja, eine krasse Ausnahme und bisher wohl auch noch nicht dagewesen. Normale Amoklaufer haben wohl keine Zeit, fast ein Jahr auf ihre Wummen zu warten und beschaffen sie sich lieber auf dem schnellen und illegalen Weg. Ok, dann wolln wir mal... Ein paar einfuehrende Worte: http://www.iwoe.at/fachartikel/england.htm Statistiken und Co: http://www.iwoe.at/fachartikel/index.htm Offizielles aus der britischen Botschaft (Und die wird nun kaum von der "Waffenlobby" kontrolliert: http://www.britischebotschaft.de/de/news/items/010130.htm Nun darfst Du Dir die Werte fuer die Bundesrepublik unter http://www.bka.de/ ansehen (Dort den Link "Polizeiliche Kriminalstatistik klicken) Die Statistiken aus den USA kann ich bei Bedarf gerne nachliefern, aber erstens hatten wir die schon vor ein paar Monaten hier und zweitens werde ich dann wieder wegen der "unserioesen" Quellen (Die NRA zitiert diese Studien) geschlagen. Ach Gott... Diese Leute begehen damit vermutlich STRAFTATEN. Nimm sie und steck sie in den Knast, damit loest Du das Problem zumindest zeitweise. Verbiete ihre Tatwerkzeuge und sie werden sich entweder nicht ums Verbot kuemmern und weiterhin Straftaten begehen oder sie werden andere Werkzeuge nehmen und weiterhin Straftaten begehen. Der Erfolg ist der selbe, naemlich gar keiner. Ich versteh immer noch nicht das Problem. Was soll das bringen? Jemand, der einen mehrfachen Mord plant, der wird sich auch nicht von Aufbewahrungsvorschriften abhalten lassen. Das ist Doppelmoral der schlimmsten Sorte. Du schaufelst Dir damit Dein eigenes Grab, denn wie schon mal gesagt: Buergerrechte sind unteilbar. Entweder alle haben sie oder alle verlieren sie. Das verstehe ich auch nicht. Aber Pumpguns sind nun mal medienwirksamer als eine 9mm. Gruss, Frank
  15. @ Aven: Weils so schoen passt: "Bürgerliche Grundrechte sind unteilbar. Erst wenn die letzte Waffe, das letzte Computerspiel, der letzte Kinofilm und die letzte Audio CD verboten sind werdet ihr merken, daß diese nicht an Kriminalität und Amokläufen schuld sind. Schuld daran sind die Täter und sonst niemand. Geisteskranke Einzeltäter dürfen nicht zu Totalverboten für alle führen. Ansonsten gäbe es keine Autos, Flugzeuge, Küchenmesser usw. mehr." Danke an D.H. fuer diese weisen Worte. Gruss, Frank

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung