Jump to content

WolfiZ

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von WolfiZ

  1. Hi, ich habe mich auch entschlossen den Informatik betriebswirt an der VWA Nürnberg zu machen.Bin aber FISI und kein FIAE Morgen abend ist meine erste Vorlesung. Die Semestergebühr beträgt ca. 460 Euro. Im Schnitt ist so ca 2,5 mal die Woche Unterricht. Dieser dauert von 17:30 bis 21:00 Uhr. was wohl sehr stressig wird. Aber da muss man wohl durch.:-) Ich arbeite im öffentlichen Dienst und habe mich für das Studium entschlossen, da dieses im öffentlichen Dienst mit dem eines Hochschulstudiums gleichgestetz wird und ich somit die Zugangsvoraussetzungen für den gehobenen Dienst erfülle. Diejenigen die Den nor,malen Betrieswirt machen haben alle Vorlesungen mit uns gemeinsam. Bei uns kommen halt noch die IT- Vorlesungen hinzu. Was ich so gehört habe, gewinnt die VWA immer mehr an Ansehen. Ich für meinen Teil freu mich schon, obwohl es bestimmt 3 harte Jahre werden. MfG WolfiZ
  2. Hi zusammen. Bin schon fertiger FISI aus Nürnberg. Deshab kann ich euch mit einhundertprzentiger sicherheit sagen, dass für alle Facinformatiker der IHK Nürnberg, welche nicht verkürzen und regulär ihre 3 jährige Audbildung machen die zwischenprüfung im März 2005 ist, Das war bis jetzt immer so. UNd so wird es auch bleiben. Denn wenn man etwas logisch nachdenkt, dann sollte die Zwischenprüfung wie der Name schon sagt in der Mitte der Ausbildung sein. D.h. immer im Frühjahr. Ausserdem bekommen alle rechtzeitig vor der ZP eine Einladung Hoffe ich konnte weiterhelfen. MfG WolfiZ
  3. Ich werd mir die Prüfung also mal durchschauen. Aber eigentlich sollte ich mich gar net aufregen. Denn ich habe egal ob 91 oder 92 % bei einer Bundesbehörde einen unbefristeten Vertrag in der Gehaltsgruppe Vc und bekomme jetzt sogar ein Abendstudium an der VWA finanziert, so dass ich nach den 3 Jahren in den gehobenen Dienst komme. Ich denke das ist heutzutage einiges Wert. Es geht mir halt nur um die 1 wegen der Selbstbestätigung. MfG WolfiZ
  4. Hallo zusammen, Hab gestern meine Noten für die mündliche bekommen: Doku 90 % Präsi+Fachgespräch: 100% Das macht gesamt im mündlichen 95% Da ich im schriftlichen nur 87 % hatte komme ich insgesamtt auf die s***** Zahl 91 %. Also leider eine 2. Ich möchte nur mal in Erfahrung bringen ob es z.B möglich ist die schriftliche Prüfung einzusehen und vielleicht noch 2 Punkte herauszuholen. Wie stehen da meine Chancen. Wahrscheinlich schlecht oder. Wenn nicht dann muss ich halt mit meiner 1,5 (gut) zufrieden sein. MfG WolfiZ (IHK Nürnberg)
  5. Also ich will hier mal alle Vorurteile die Softwerk betreffen aus dem Weg räumen. Ich hatte am 8.07 Prüfung. Bin jetzt fertiger Sytemintegrator. Die Prüfer waren voll nett. Sie haben mir ganz klare sachliche und fachliche Fragen gestellt, die genau auf mein Projekt (VPN) bezogen waren. Mit ein wenig überlegen konnte ich alle Fragen super beantworten und das Fachgespräch verging wie im Flug.Wenn man sein Projekt selbst durchgfeführt hat sollten Projektbezogene Fragen auch für jeden lösbar sein. Und die Präsentation war sowieso klasse. Es war eine super Atmosphäre im Raum. Es war sogar bereits ein Beamer vorhanden und ich musste mein Laptop nur noch anschließen und schon konnte es losgehen. Der PA hat mir ein Glas zu trinken angeboten und vor der Präsentation eine total lockere Atmosphäre geschaffen. War nach der mündlichen echt total begeistert von Softwerk und bin es auch jetzt noch. Respekt echt klasse PA. Mache mir jetzt sogar große Hoffnungen trotz meiner 87% Schnitt im schriftlichen Teil noch eine 1 in der gesamten Prüfung zu schaffen. Und keine Angst. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ein PA jemanden mit Absicht auseinandernimmt. Wenn hier Leute schreiben sie sind im Fachgespräch mit unlösbaren Fragen durchlöchert worden, dann liegt es wohl zu meist daran, dass dieser nicht gút genug vorbereitet war. Denn es kann hier keiner erzählen, dass er nur wegen eines "bösen" PA schlecht abgeschnitten hat. Ich weiß, dass das jetzt ein bisschen nach Groß**** klingt, da ich ja bereits alles hinter mich gebracht habe.´Aber ich will nur denjenigen mutmachen, die trotz guter Vorbereitung sich vor der mündlichen in die Hose machen, nur weil weniger gut vorbereitete Leute die schlecht abgeschnitten haben ihre ganze Wut an dem PA auslassen und so andere Leute verunsichern. Aber jetzt genug erzählt. Ich wünsche hiermit allen die noch Prüfung haben ganz viel Erfolg. Ihr schafft das.
  6. Dankesschön, bin nämlich der selben meinung hab aber in anderen Threads eben schon öfter gelesen, dass der PA sich ansonste nicht mehr auf meine Präsi konzentrieren kann
  7. Hallo zusammen, hab mal eine frage. Ist es esigentlich besser wenn man auf einer Folie in der Präsi, die sagen wir mal so ca. 5 Aufzählungspunkte hat, die Punkte nacheinander einblendet oder alle auf einmal??? Danke für Antwort WolfiZ
  8. Also Entwarnung für alle Nürnberger die ihr Berichtsheft noch nicht vollständig haben. Mir z.B fehlen auch die Berichte Ab Mai. Habe bei der IHK angerufen und mir wurde bestätigt, dass wir keine Bereichtshefte bei der mündlciehn Prüfung mitbringen müssen. Hoffe das hilft euch weiter. Schönen Tag WolfiZ
  9. Oh ja,dass ist eine sehr gute Frage. Mach mir auch schon die ganze Zeit gedanken ob ich die 15 Wochen Berichtsheft noch nachschreiben muss oder nicht. Wäre um eine Antwort auch sehr dankbar
  10. Hallo zusammen IHK Nürnberg hat es ja tatsächlich geschafft die Ergebnisse zu verschicken! GH1 : 82 % GH2 : 89 % Wiso: 92 % Kann man schon lassen. Nur von GH 1 bin ich a weng enttäuscht :eek: Naja aber mit 95 % im Mündlichen ist die 1 ja noch drin :WD Ich schätz mal dass die Präsentationen so in der letzten Juniwoche beginnen. Wünsche allen noch viel Glück. Sers
  11. WolfiZ

    Länge der Doku

    Der Meinung bin ich auch. Aber wahrscheinlich sind die nur zu faul zum lesen! Naja. Hauptsache ich bekomm eine gute Note
  12. WolfiZ

    Länge der Doku

    Danke für die Hinweise. Ich hab gestern in der IHK Nürnberg angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass die Maximalzahl der Seiten bei "10" liegt. Schriftgröße und Zeilenabstand ist frei zu wählen. Wenn ich da höre, dass die IHK Bonn 15 Seiten erlaubt komme ich zu dem Schluss, dass die IHK Nürnberg zu faul zum lesen ist. Meiner Mienung nach gehört sich das vereinheitlicht. Habe jetzt also meine Doku von 15 Seiten durch ändern der Schriftgröße von 12 auf 11 und verkleiner des Zeilenabstandes auf 12 Seiten gebracht (Inklusive Dekblatt und Tabellen). Kleiner gehts nicht. Da muss sich die IHK jetzt wohl zufrieden geben Gruß WolfiZ
  13. WolfiZ

    Länge der Doku

    Hallo Leute, Ich hab mal eine Frage. Ich habe meine Doku zum Thema VPN mit IPsec und FreeS/WAN fertig. Leider muss ich feststellen, dass meine Doku ohne Anhang schon 16 Seiten beträgt und ich meineserachtens keinen einzigen Teil wegglassen kann geschweige denn darf. Sind 16 Seiten zu viel und wenn ja wieviel Seiten darf ich maximal haben. Gruß WolfiZ
  14. Danke aber ich habe schon desöfteren gehört, dass man für die Doku nicht mehr als 15 % der 35 Stunden veranschlagen soll. Das wären dann so ungefähr 5 bis 6 Stunden. MfG WolfiZ
  15. Hi zusammen, ich muss bis Ende dieser Woche meinen Projektantrag abgeben. Bin auch schon fertig, deshalb wollte ich euch bitten ihn einfach mal schnell Probezulesen und mir vielleicht noch den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag mitteilen. Das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge (BAFL) besitzt neben den Büroarbeitsplätzen in der Zentrale und den Außenstellen noch 47 Heimarbeitsplätze (Telearbeitsplätze). Die Telearbeiter wählen sich zur Zeit per ISDN (geschlossene Benutzergruppe) in das BAFL-Netzwerk ein. Dadurch entstehen je nach Entfernung und Dauer der Einwahl erhebliche Kosten. Zudem beträgt die maximal verfügbare Bandbreite der ISDN Leitungen bei Kanalbündelung 128 Kbit/s. Deshalb soll im Auftrag des Referats „IT-Betrieb“ zu Testzwecken eine Einwahl eines Telearbeitsrechners per VPN (Virtuelles privates Netzwerk) über das öffentliche Internet in ein Testnetzwerk (keine Anbindung zum Produktiv-LAN) erstellt werden. Diese Testumgebung soll die Funktionalität der VPN Einwahl zeigen, um diese anschließend im Produktivnetzwerk einzubinden.So soll durch Verwendung einer geeigneten Anbindung eine kostengünstigere und performantere Lösung erlangt werden. Art und Anzahl der Netzwerk- und VPN-Komponenten (VPN-Gateway, Software), sowie die Lösungen für die VPN-Einwahl sind im Rahmen des Projektes zu evaluieren. Der Projektablauf richtet sich nach dem Praxisleitfaden für Projektmanagement für den gesamten Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums, der gesonderter Bestandteil des Qualitätshandbuches der IT ist. Projektvorbereitung I: Ausgangslage / Darstellung des Auftrags(Projektstammblatt) Analyse der vorhandenen Infrastruktur (2 Std.) --IST-Analyse Projektvorbereitung II: Analyse (Anforderungen analysieren und formal definieren)(3 Std.) --SOLL-Konzept (Pflichtenheft) Projektstart(Meilenstein) Projektplanung: Projektstrukturplan (1Std.) Entwicklung des Lösungskonzeptes (5 Std.) --Kosten/Nutzen Darstellung, Feinkonzept Koordination, Bereitstellung der Ressourcen (2 Std.) Projektrealisierung: Umsetzung des Konzeptes (10 Std.) --Installation und Konfiguration des VPN Gateways --Installation und Konfiguration des VPN Clients Testkonzept und Testdurchführung (2 Std.) Dokumentation: Dokumentationserstellung (5 Std.) Projektabschluss: Übergabe/Abschlussgespräch (2 Std.) Pufferzeit (3 Std.) Danke für eure Hilfe. MfG WolfiZ
  16. Danke für die schnelle Antwort Hat mir echt weitergeholfen. Also! Ran an den Projektantrag gruß Wolfi
  17. Hallo zusammen, ich bin FISI oder besser gesagt auf dem besten weg dazu einer zu werden. Da ich im Sommer diesen Jahres Abschlussprüfung schreibe hab ich mir langsam mal Gedan-ken über mein Projekt gemacht. Hab auch eins gefunden (Hoffe ich) In meiner Firma wählen sich die Aussendienstmitarbeiter per ISDN RAS in unser Firmennetz-werk ein. Da dies je nach Dauer der Anbindung sehr kostenintensiv wird gab mein Chef mir den Auftrag die Einwahl der Mitarbeiter via VPN zu realisieren. Da in der Firma jedoch wenige Erfahrungen zum Thema VPN vorhanden sind soll ich als Pro-jekt erst einmal eine Testumgebung schaffen, welche dann bei Funktionsfähigkeit irgendwann im Laufe des Jahres von unserem Netzwerkadministrator in das Echtsystem eingebunden wer-den. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich auch eine solche Testumgebung als Abschlussprojekt ver-wenden darf??? Als VPN Gateway werde ich einen Linuxserver mit FreeS/Wan verwenden (zu 99%) Doch bei den Clients bin ich mir noch unschlüssig wie genau ich deren VPN Einwahl realisiere, d.h. ich weiß nicht ob ich eine spezielle Einwahlsoftware (z.B Cisco) oder die vom Betriebsy-stem gegebenen VPN Funktionen oder sogar einen VPN fähigen Router (Hardwarelösung) vor jeden Client stellen soll. Ich weiß das ich dieses Problem ja durch Analyse von kosten und nutzen lösen kann. Dennoch habe ich das Problem, dass ich nicht weiß was ich jetzt in meinem Projektantrag schreiben soll. Denn ich kann ja schlecht schreiben das ich auf den Clients alles Softwaretech-nisch löse und später im Projekt habe ich dann doch die Lösung mit dem Routern bevorzugt. Muss ich also im Projektantrag schon genau angeben was ich verwende?? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe Gruß WolfiZ
  18. Hi Leute, ich programmiere gerade an einem kleinen Telefonbuch. Ich habe also auch ein Eingabefeld "edtTelefon", in das man die Telefonnummer schreiben soll. Leider kann man in dieses Eingabefeld auch Buchstaben und andere Zeichen reinschreiben. Weiß irgendwer von euch wie man das verhindern kann? Ich wäre sehr dankbar. Danke WolfiZ
  19. Fischla hats auf den Punkt getroffen! Die ganzen "großen" Firmen lassen sich sowas nicht gefallen. Vor allem, weil einige Betriebsratkinderchen sofort nach der ZP im Betrieb angerufen und sich ausgeheult haben.
  20. Jaja, die unfehlbare IHK! :-) Ich persölich glaube, dass bei schlechten Ergebnissen in dieser ZP einige Leute sich bei der IHK beschweren werden. Die ganze Sache hat bestimmt noch ein Nachspiel!
  21. Hi Leute, wollte nur mal fragen wer von euch auch bei der tolen Show in der Stadthalle Fürth dabei war. Meineserachtens eine RIESENFRECHHEIT!!
  22. Hi zusammen! Hier sind mal meine Löungen! Bin ziemlich optimistisch 3 32524 3 2 1 5 3 5 4 3 2,5 5 4 5 4 2 524 2 3 3 5 1 1 2 52 4 5 524 2 3 2 2 3241 1 4 243 1 4 3 2
  23. Merci! Ich werde dann gleich mal meinen Antrag auf Verkürzung stellen! MfG WolfiZ
  24. Mahlzeit, ich beschäftige mich mit dem selben Gedanken und hab mir schon einige Materialien über Fernuis schicken lassen. Meiner Meinung nach ist die FernUni-hagen ideal! Kannst dir ja mal anschauen. [url=http://www.fernuni-hagen.de] Hoffe das hilft dir weiter.
  25. Mahlzeit alle zusammen! Ich bin FISI im 2.Lehrjahr und hätte da mal eine Frage zu Thema "Verkürzen". Ich habe gehört, dass man mit dem ABI die Ausbildungszeit von 3 auf 2,5 Jahre auch ohne einen bestimmten Notenschnitt in der BS verkürzen kann. Jetzt möchte ich wissen ob das gleiche auch für das FACHABITUR gilt? Danke für alle antworten!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung