Jump to content

CAITS

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    80
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über CAITS

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. steht eigentlich ziemlich ausführlich in deiner prüfungsordnung drin, die man dir eigentlich zu ausbildungsbeginn in die hand gedrückt haben sollte.
  2. grundsätzlich: quasi ALLES kann drankommen, was in den drei jahren an stoff vermittelt werden sollte. besorg dir die kommentierte prüfungsordnung, da steht exakt drin, welche teile prüfungsrelevant sind und welche nicht
  3. leider muss man aber auch berücksichtigen, daß jemand, der die prüfung dreimal versägt, weil er einfach SCHISS hat, für den beruf genauso wenig geeignet ist wie jemand der nix dafür tut oder wirklich zu blöde ist. ein job in der IT bringt es quasi zwangsläufig mit sich, dass es auch mal stressig wird (mal mehr, mal weniger, je nach betrieb und job), und in den meisten fällen wird man es mit kunden und/oder vorgesetzten zu tun haben, die einen auch mal richtig unter druck setzen. wer da in der (künstlichen) prüfungssituation so fracksausen kriegt, dass rein gar nix mehr geht, dem blüht gleiches in der regel auch später im berufsleben, und insofern würd ich meinen, is es unnötig zwischen faul, dumm und angsthase zu differenzieren, wenn es ums dreimalige durchfallen durch die prüfung geht. davon ab, daß (es wurde an anderer stelle im forum schon etliche male erwähnt), man die prüfungen zum FIAE oder FISI mit DREI FÜNFEN in einzelnen teilen noch bestehen kann. von hohen anforderungen an die prüflinge kann da nun wirklich keinerlei rede sein.
  4. Moinsen ihrs, ich hab jetzt anläßlich des abschlusses zum FIAE schon mehrfach den begriff "bestenehrung" um die ohren gehauen bekommen, da ich ja im gesamtergebnis mit ner eins abgeschnitten habe; und da kamen dann halt so fragen auf wie "hast du schon post von der iIHK bekommen?" über "hast du schon einen termin für die bestenehrung?" und so weiter. daher nun mein fragenpaket: WAS ist die bestenehrung? WANN findet diese ominöse bestenehrung statt? komm ich als umschüler überhaupt in den "genuss" dieses events? oder gilt das nur für azubis? hab ich überhaupt irgendwas davon, wenn ich tatsächlich zufällig zu so einem event geladen werden sollte? thanx in advance und so
  5. sehr schön, danke für die ausführliche erläuterung; hab ich wieder was dazugelernt (und meine vermutung, daß unser dozent damals bockmist erzählt hat, hat sich bestätigt). und dem threadersteller sollte nun auch jedwede form von frage zumzusammenhang zwischen MAC und IP beantwortet sein close plz
  6. war das nich allwetter-taft? ach ne, DREIwetter-taft )))
  7. so, meine endgültige post war dann nu heut auch im briefkasten: Prüfungsteil A: Projektarbeit 92% Präse+FG 96% => Schnitt 94% Prüfungsteil B: GA1 98% GA2 88% WiSo 91% => Schnitt 93% Endergebnis: 94% :OD :OD :uli Insgesamt also SEHR zufriedenstellend. und damit bin ich nu wohl endgültig FIAE :mod:
  8. gut, dann stell das in deinem antrag deutlich heraus, und zwar genau so, wie du es hier nun beschrieben hast. außerdem muss aus deinem antrag ganz klar DEINE GEPLANTE eigenleistung hervorgehen. ich würd außerdem bissil was zum umfeld und dem istzustand erzählen, damit man das projektziel besser einordnen kann. dann solltest du eigentlich auf der sicheren seite sein.
  9. @jaraz: aua, ich bin wohl noch nicht ganz wach
  10. die doku reicht aus, sofern diese im anhang deine algorithmierung, quellcode(-auszüge, je nach IHK unterschiedlich!), änderungen gegenüber dem pflichtenheft sowie so banalitäten wie Abnahmeprotokoll, testprotokolle etc enthält. das ist eigentlich auch das wesentliche, was mir an deiner projektbeschreibung hier fehlt: zum einen wird nicht wirklich klar, daß du programmierst - ein webinterface kann im schlimmsten fall auch eine reine sammlung statischer HTML-seiten und HTML-formulare sein, wenn die software beispielsweise schon die benötogten CGIschnittstellen anbieten sollte - das sollte unbedingt rauskommen, daß du serverseitig noch eine menge programmierung zu leisten hast, sonst kapieren die prüfer u.U. nicht, daß du nich nur HTML designed hast, sondern auch codiert hast. zum anderen fehlen mir in deiner gliederung die wichtigen fachbegriffe "DV-Feinkonzept" (DB-entwurf fällt darunter, algorithmierung wäre ebenso wichtig) und "Testphase" (für whitebox- und blackbox-tests). bei deiner zeitplanung wäre es evtl angebracht, die projektzeit auf 65 stunden zu begrenzen und 5 stunden puffer einzuplanen, um auf unvorhersehbarkeiten reagieren zu können - solltest du deinen projektantrag schon gestellt haben ist das kind natürlich in diesem punkt schon in den brunnen gefallen.
  11. A - attention C - fällt mir grad nich ein I - interest D - desire du musst gemäß diesem acid-prinzip zuerstmal die aufmerksamkeit der prüfer erregen, dann durch "C" das interesse an deinem projekt wecken und insgesamt dadurch dafür sorgen, daß sie von dir begeistert sind (desire). das wollte der vorposter wohl damit ausdrücken. ACID gilt gleichermaßen für bewerbungen wie für präsentationen (ne bewerbung ist im endeffekt nicht viel anders, nur mit anderen mitteln und über einen längeren zeitraum gestreckt).
  12. @darkeldar: das projekt ist eindeutig ein FISI-projekt, und die haben gemäß prüfungsordnung nur 35 stunden für ihre projektarbeit. daher meine bedenken, ob das zeitlich überhaupt zu packen ist.
  13. ach so, k, tut mir leid, war ein detail, daß ich übersehen habe
  14. klingt für mich als fachfremdem FIAE zunächst mal sehr interessant; VPN und IPSec sind ja auch ziemlich up to date. allerdings wage ich zu behaupten, daß das ganze nicht in 35 stunden in diesem umfang zu packen ist, womit der zeitliche rahmen als gesprengt zu betrachten wäre.
  15. @jtomek: womit wir an dem punkt zurück wären, weshalb ich mich in diesen thread überhaupt eingemischt habe @timmi: danke für dein feedback, genau SOWAS hatte ich eigentlich erwartet, KONSTRUKTIVE kritik. wobei ich das "einfliegen" des textes und des einblendens der diagrammteile scharf verteidigen muss. ich halte es nämlich so, daß ich die entsprechenden teile prinzipell zeitsynchron mit meinen entsprechenden verbalen ausführungen einblende - insbesondere bei der erklärung des dreischichtenaufbaus des istzustandes, oder bei der erläuterung "was is überhaupt eine taglib?" MACHT es sinn und halte ich es für notwendig, den zuschauer/-hörer schrittweise (sprich teilchen für teilchen) an dieses komplexe problem heranzuführen - wie du ja bei der durchsicht der präse sicher bemerkt haben wirst, habe ich beim später folgenden diagramm des geplanten vierschichtenmodells auf einblendung verzichtet, ebenso bei textfolien, auf deren einzelpunkte nicht sinnvollerweise einzeln einzugehen ist. aber das ist es halt, was du auch schon selbst geschrieben hast - die reinen folien allein machen keine 100% aus, sondern sind nur STÜTZE für den prüfling, seine verbalen hundertprozentigen ausführungen durch anschaulichkeit zu untermauern. und die cliparts sind mit sicherheit nicht schön (vor allem der buchstapel is imho zu bunt, aber hab nix besseres gefunden), aber ANSCHAULICH doch wir bekakeln ja eigentlich hier nicht meine (gelaufene) präse, sondern die des threaderstellers, und die ist in dieser reinen, langweiligen textform, nicht tragbar.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung